Nachrichten

GPUs der AMD Radeon RX 6500-Serie mit Navi 23 im Detail – voraussichtlich mit bis zu 2048 Kernen, 8 GB Speicher und Tackle NVIDIA RTX 3060 bei 1080p

Es sieht so aus, als wären neue Informationen zu AMDs Grafikkarten der Radeon RX 6500-Serie, die auf der Navi 23 RDNA 2-GPU basieren, durchgesickert. Die Details stammen von seriösen Leakern und auch von Insidern, KittyYYuko, der einige Monate vor dem Start eine fehlerfreie Geschichte mit dem Posten von GPU-Lecks hat, wie wir bei seinen Ampere-Lecks gesehen haben.

Grafikkarten der AMD Radeon RX 6500-Serie basierend auf der Navi 23-GPU mit bis zu 2048 Kernen, 8 GB Speicher, 96 MB Infinity-Cache und 1080p Premium-Gaming-Leistung für die Bewältigung von RTX 3060 im April

Laut Details sind AMDs Grafikkarten der Radeon RX 6000-Serie, die auf der Navi 23 RDNA 2-GPU basieren, tatsächlich in Arbeit. Die Navi 23-GPU wird der dritte Chip innerhalb der Navi 2X-Familie sein und ist der kleinste der Gruppe mit einer Chipgröße von rund 236 mm2. Die Navi 23-GPUs werden höchstwahrscheinlich von den Grafikkarten der Radeon RX 6500-Serie verwendet, da für den RX 6600 XT eine 192-Bit-Busschnittstelle erwartet wird, die nur mit der Navi 22-GPU möglich ist.

AMD Ryzen 7 5700G 8-Kern-Cezanne-Desktop-APU mit 4,8-GHz-Übertaktung kommt Ryzen 9 5900X in Single-Core-Leistung nahe

Das Lineup wird also die Radeon RX 5500-Serie ersetzen, die auf der Navi 14-GPU basiert. Navi 14 gemessen bei 158 mm2, was bedeutet, dass wir eine Zunahme der Matrizengröße von etwa 50% erwarten. Die Navi 23-GPU wird intern auch als “Dimgray Cavefish” bezeichnet, ein Codename, den wir letztes Jahr gehört haben.

Im weiteren Verlauf wird berichtet, dass die Grafikkarten der AMD Radeon RX 6500-Serie mit der Navi 23-GPU bis zu 32 Recheneinheiten enthalten, sodass sich insgesamt 2048 Stream-Prozessoren und 32 Raytracing-Einheiten im GPU-Paket befinden. Die GPU wird außerdem mit 64 MB Infinity-Cache ausgestattet sein, wodurch die Bandbreite erheblich gesteigert werden kann. Für den Speicher sehen wir eine GDDR6-Kapazität von bis zu 8 GB, die über eine 128-Bit-Busschnittstelle betrieben werden kann und Pin-Geschwindigkeiten von bis zu 16 Gbit / s bietet. Dies sollte die Gesamtbandbreite auf 256 GB / s bringen.

Grafikkarten-Aufstellung der AMD Radeon RX 6000-Serie “RDNA 2”:

Grafikkarte AMD Radeon RX 6500 XT AMD Radeon RX 6600 XT AMD Radeon RX 6700 AMD Radeon RX 6700 XT AMD Radeon RX 6800 AMD Radeon RX 6800 XT AMD Radeon RX 6900 XT
GPU Navi 23? Navi 22? Navi 22 (XL?) Navi 22 (XT?) Navi 21 XL Navi 21 XT Navi 21 XTX
Prozessknoten 7nm 7nm 7nm 7nm 7nm 7nm 7nm
Die Größe 236mm2? 336mm2? 336 mm2 336 mm2 520 mm2 520 mm2 520 mm2
Transistoren TBA 17,2 Milliarden? 17,2 Milliarden 17,2 Milliarden 26,8 Milliarden 26,8 Milliarden 26,8 Milliarden
Einheiten berechnen 32 TBA TBA 40 60 72 80
Stream-Prozessoren 2048 TBA TBA 2560 3840 4608 5120
TMUs / ROPs TBA TBA TBA 160/64 240/96 288/128 320/128
Spieluhr TBA TBA TBA 2424 MHz 1815 MHz 2015 MHz 2015 MHz
Boost Clock TBA TBA TBA 2581 MHz 2105 MHz 2250 MHz 2250 MHz
FP32-TFLOPs TBA TBA TBA 13.21 TFLOPs 16.17 TFLOPs 20,74 TFLOPs 23.04 TFLOPs
Speichergröße 8 GB GDDR6 + 64 MB Infinity-Cache? 12 GB GDDR6 + 96 MB Infinity-Cache? 6-12 GB GDDR6 + 96 MB Infinity-Cache? 12 GB GDDR6 + 96 MB Infinity-Cache 16 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache 16 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache 16 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache
Speicherbus 128-Bit? 192-Bit 192-Bit 192-Bit 256-Bit 256-Bit 256-Bit
Speichertakt 16 Gbit / s? 14 Gbit / s? 14 Gbit / s? 16 Gbit / s 16 Gbit / s 16 Gbit / s 16 Gbit / s
Bandbreite 256 GB / s? 320 GB / s 320 GB / s 384 GB / s 512 GB / s 512 GB / s 512 GB / s
TDP TBA TBA TBA 230W 250W 300W 300W
Preis TBA TBA TBA 479 US-Dollar 579 US-Dollar 649 US-Dollar 999 US-Dollar

Bei den Produkten wird erneut nichts erwähnt, außer der Tatsache, dass die AMD Radeon RX 6500-Serie auf GPU-Basis von Navi 23 (bezogen auf den RX 6500 XT) als Premium-1080p-Gaming-Lösung positioniert wird und eine schnellere Leistung als der RTX 3060 bietet. Der Preis wird auf 2499 CNY geschätzt, was ungefähr 350 US-Dollar entspricht. Das ist ziemlich teuer, wenn wir uns ansehen, wo sich der RX 5500 XT befand. Wir sind uns auch nicht sicher, ob die Preisgestaltung funktionieren würde, wenn man bedenkt, dass der RX 6700 XT 479 US-Dollar kostet und der RX 6700 fast 399 US-Dollar kosten würde. Der RX 6600 XT existiert ebenfalls und würde im US-Segment unter 400 US-Dollar landen.

AMD bestätigt, dass FidelityFX Super Resolution ‘FSR’, sein NVIDIA DLSS-Konkurrent, dieses Jahr für RDNA 2-Gaming-PCs auf den Markt kommt

Die Preisgestaltung scheint vorerst ein Gerücht zu sein, aber ich persönlich würde einen Preis von 299 US-Dollar für diese Karte erwarten, wenn AMD dies für erfolgreich halten möchte, insbesondere wenn es sich um eine 1080p-Karte handelt, die gegen die NVIDIA GeForce RTX 3060 verstößt und bereits 329 US-Dollar kostet.

Zuvor durchgesickerte Details von Patrick Schur deuten darauf hin, dass AMD Navi 23-GPUs mit TGPs von 65 W, 80 W und 90 W plante, aber das scheint sich geändert zu haben, und wir erhalten jetzt sogar in der Navi 23 SKU-Reihe höhere TGP-Varianten. Igor Erwähnt, dass offizielle Dokumente von Herstellern auch 128-Bit-Navi 23-GPUs auflisten, die sich auf eine Standardspeicherkapazität von 4 GB und 8 GB beziehen würden.

Die Blaupausen der AMD RDNA 2-basierten Navi 23-GPU, wie von veröffentlicht Igor’s Lab!

Weitere für Navi 23 aufgeführte Details umfassen die Unterstützung von bis zu 5 Display-Ausgängen, darunter DP 1.4a (4x DP und 1 USB Typ C), HDMI 2.1 und SL-DVI. Die Radeon RX 6000M-GPUs unterstützen VP9-Decodierung, HEVC-Decodierung, H.264-Decodierung und VC1-Decodierung. Die Chips unterstützen PCIe Gen 4.0 mit bis zu 8 Spuren für 16 GT / s. Für eine der Navi 23-GPUs mit einer Leistungsgrenze von 90 W wird die maximale GPU-Taktrate bei 2350 MHz angegeben. Die Einführung der GPU-basierten Navi 23-Grafikkarten wird im April erwartet. Erwarten Sie also in den kommenden Wochen weitere Informationen!

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"