Connect with us

Nachrichten

Hersteller bestätigt, dass die GeForce RTX 3090-Grafikkarten von EVGA von einem schlechten PCB-Lötdesign betroffen sind

blank

Published

blank

EVGA hat endlich die Hauptursache für die Beschädigung seiner GeForce RTX 3090-Grafikkarten bestätigt, die mit dem PCB-Design zusammenhängt.

EVGA bestätigt, dass schlechtes PCB-Lötdesign seine GeForce RTX 3090-Grafikkarten getötet hat, weniger als 1 Prozent betroffen Batch

Bereits im Juli berichteten mehrere Benutzer, die Amazons neuestes MMO, New Worlds, spielten, dass ihre brandneuen EVGA GeForce RTX 3090-Grafikkarten während des Spiels starben. Alles, was man brauchte, war, das Spiel zu booten, es ein paar Minuten lang zu spielen und die Karte würde dauerhaft beschädigt werden. Dies führte zu großen RMAs und ersten Spekulationen, dass das Problem eine fehlerhafte PWM-Lüftersteuerung sein könnte, die zu abnormalen Funktionen führte. Die Entwickler von New Worlds mussten eine schnelle Rahmenkappe herausgeben, um das Problem zu mildern, aber es sieht so aus, als ob das Problem von Anfang an ein schlechter Designfehler war.

EVGA X570 DARK Motherboard in all seiner Pracht abgebildet, Monster-Übertaktung für AMD Ryzen-CPUs

Frühe Theorien, dass das Kühlsystem von EVGA schuld sei, seien ebenfalls falsch, sagte der Sprecher.

„In keiner Weise hat es etwas mit der Lüftersteuerung zu tun“, sagte er.

Alle Karten waren frühere Serienkarten, die im Jahr 2020 hergestellt wurden. Laut einer Röntgenanalyse scheinen sie beim Löten um die MOSFET-Schaltungen der Karte, die die betroffenen Karten mit Strom versorgten, eine „schlechte Verarbeitung“ aufzuweisen.

Das Unternehmen wollte nicht sagen, wie viele GeForce RTX 3090-Karten es verkauft hat, bezeichnete diese kleine Charge jedoch als deutlich weniger als 1 Prozent der Gesamtzahl.

PC-Welt – Gordon Mah Ung

In einem kürzlich geführten Interview mit Gordon Mah Ung von PC World wird berichtet, dass das Problem bei der ersten Charge von EVGA GeForce RTX 3090-Grafikkarten aufgetreten ist, die im Jahr 2020 produziert wurden. Alle Karten, die vor 2021 hergestellt wurden, wiesen schlechte Lötstellen um den MOSFET der Karte auf Schaltungen und das ist der Hauptschuldige. Sicher, eine schlechte Lüftersteuerung könnte, falls es sie jemals gab, auch zum Gesamtschaden der Karte beitragen, aber wenn ein MOSFET ausfällt, ist Ihre Karte ziemlich kaputt.

EVGA hat ungefähr 2 Monate gebraucht, um dies herauszufinden. Es zeigt nur den Stand der Qualitätskontrolle bei EVGA, wo das Unternehmen diesen großen Designfehler im Jahr 2020 nicht aus erster Hand entdeckt und an den Einzelhandel liefern ließ. Dies bedeutet, dass EVGA, als EVGA die Dinge mit der Charge 2021 geändert hat, von dem Problem hätte wissen können, aber da nur Amazons Neue Welt dazu führte, dass die Karten platzen, wartete das Unternehmen still, bis der Schaden angerichtet war. Der Vertreter kommentierte keine Verkaufszahlen, aber es wird berichtet, dass die Gesamtcharge weniger als 1 Prozent des Angebots der RTX 30-Serie ausmachte.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n; n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0';n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script','https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1503230403325633'); fbq('track', 'PageView');

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.