Connect with us

Nachrichten

Hier ist das erste Bild des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße!

Hier ist das erste Bild des Schwarzen Lochs im Zentrum der Milchstraße!

Wenn Sie ein Astronomie-Fan sind, kennen Sie sicher bereits das supermassive Schwarze Loch, das 2019 vom Team des Event Horizon Telescope (EHT) entdeckt wurde. Jetzt ist es dem globalen Forschungsteam gelungen, das erste Bild eines supermassiven zu machen Schwarzes Loch, das sich im Zentrum unserer eigenen Milchstraße befindet. Schauen Sie sich die Details unten an, um mehr darüber zu erfahren.

Wissenschaftler nehmen das erste Bild eines Schwarzen Lochs in der Milchstraße auf

Das supermassereiche Schwarze Loch, das als Saggitarius A* oder Sgr A* (ausgesprochen als „Sadge-ay-star“) bezeichnet wird, war bereits früher bekannt, als Wissenschaftler viele Sterne umkreisen sahen „etwas Unsichtbares, Kompaktes und sehr Massives im Zentrum der Milchstraße.“ Nun liefert das Bild des Schwarzen Lochs (Titelbild) den ersten direkten visuellen Beweis seiner Existenz. Es war vor kurzem auf einer Pressekonferenz veröffentlicht veranstaltet von der US National Science Foundation und der Event Horizon Telescope Collaboration in Washington DC.

Die Sgr A* ist rund 27.000 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt. Obwohl es so ist vier Millionen Mal massiver als unsere Sonnekonnten Wissenschaftler das Schwarze Loch aufgrund der schieren Entfernung nicht einfangen. Während beide Bilder des Schwarzen Lochs ähnlich erscheinen, heißt es, dass Sgr A* „mehr als tausendmal kleiner und weniger massiv als M87*.“

Um das Bild aufzunehmen, das EHT Collaboration Team kombinierte acht bestehende Radioobservatorien auf der ganzen Welt, um ein virtuelles erdgroßes Teleskop zu schaffenbeobachtete die Sgr A* in mehreren Nächten und sammelte stundenlang Daten.

Darüber hinaus ist die Abbildung des Sgr A*, Laut den Wissenschaftlern war es schwieriger im Vergleich zu M87*, dem zuvor aufgenommenen Bild des Schwarzen Lochs der Galaxie Messier 87. Es liegt daran, dass Das Gas um das größere Schwarze Loch M87* kreist viel langsamer als das Gas des kleineren Schwarzen Lochs Sgr A*. Einer der EHT-Wissenschaftler, Chi-kwan Chan, sagt, dass es so ist „ein bisschen wie der Versuch, ein scharfes Bild von einem Welpen zu machen, der schnell seinem Schwanz nachjagt.“

Um diese Probleme zu lösen, hat das EHT-Kollaborationsteam, dem 300 Wissenschaftler und 80 Institute angehörten, entwickelte neue, ausgeklügelte Werkzeuge, die die Gasbewegung von Sgr A* berücksichtigten. Laut der Pressemitteilung arbeitete das Team fünf Jahre lang daran, Daten mit Supercomputern zu kombinieren und zu analysieren, um das Bild zu erhalten.

Nun, mit dem Bild des Sgr A* und des M87, Wissenschaftler werden in der Lage sein, die beiden Schwarzen Löcher zu vergleichen und die Unterschiede zwischen ihnen zu untersuchen, um neue astronomische Entdeckungen aufzudecken. Also was denkst du? Teilen Sie uns unten in den Kommentaren Ihre Meinung zum ersten Bild des Sgr A mit.