Nachrichten

Hier ist eine Liste der macOS 12 Monterey-Funktionen, die exklusiv für M1-Macs verfügbar sind

Auf der WWDC 2021 Anfang dieser Woche hat Apple macOS 12 Monterey zusammen mit iOS 15, iPadOS 15, watchOS 8 und anderen Entwicklertools veröffentlicht. Obwohl macOS 12 eine Reihe raffinierter Funktionen für Apps wie Safari, FaceTime und Messages bietet, scheint es, als würde Apple viele davon auf die M1-betriebenen Macs beschränken. Daher funktionieren diese Funktionen nicht auf älteren Macs, MacBook Pros und iMacs mit Intel-Prozessoren.

Für die Unwissenden hat Apple von Intels Prozessoren auf seine hauseigenen Apple M1-Chipsätze umgestellt. Der Cupertino-Riese hat Ende letzten Jahres neue MacBook Pro- und MacBook Air-Modelle mit seinem M1-Chipsatz auf den Markt gebracht. Und kürzlich hat Apple auf seiner Spring Loaded-Veranstaltung das M1-Portfolio erweitert, indem es M1-betriebene iMac- und iPad Pro-Modelle auf den Markt brachte.

macOS 12 Monterey-Funktionen exklusiv für M1-Macs

Nachdem Apple nun die neue Version von macOS für MacBooks und iMacs veröffentlicht hat, hat das Unternehmen einige Funktionen hinzugefügt, die ausschließlich auf M1-Macs verfügbar sein werden. Die Liste der M1-exklusiven macOS 12 Monterey-Funktionen finden Sie hier:

  • Porträtmodus in FaceTime – Wenden Sie bei Videoanrufen mit Freunden, Familie und Kollegen auf FaceTime einen unscharfen Hintergrund an.
  • Live-Text – nützlich zum Nachschlagen, Kopieren und Einfügen oder Übersetzen von Text in Fotos.

Live-Text Macos 12

  • Apple Maps Globusansicht – ein interaktiver 3D-Globus der Erde in der Karten-App auf macOS 12 Monterey.
  • Detailliertere Apple Maps – Sie können jetzt Städte wie San Francisco, Los Angeles, New York und London mit mehr Details erkunden, darunter Bäume, Höhen, Straßenschilder, Sehenswürdigkeiten und mehr.

3D-Karten Macos 12 Monterey

  • Siri-Verbesserungen – Text-to-Speech in weiteren Sprachen, darunter Schwedisch, Dänisch, Norwegisch und Finnisch.
  • Tastaturdiktat auf dem Gerät, das die gesamte Verarbeitung vollständig offline durchführt.
  • Unbegrenztes Tastaturdiktat (bisher auf 60 Sekunden pro Instanz begrenzt).

Warum sind einige macOS Monterey-Funktionen auf M1-Macs beschränkt?

Dies sind einige der Funktionen, die bei Intel-betriebenen iMac- und MacBook-Modellen nicht verfügbar sind. Obwohl Apple nicht klar erklärt, warum sie auf den Intel-Macs mit macOS 12 nicht verfügbar sind, sagt der beliebte Technikexperte Rene Ritchie, dass den Intel-Chipsätzen die Neural Engine fehlt, die einige der Funktionen wie der Portrait-Modus in Facetime und Live-Text erfordern.

Abgesehen von den oben genannten Funktionen wird der Rest jedoch auf macOS 12-kompatiblen M1- und Intel-basierten Macs verfügbar sein. Das macOS Monterey-Update befindet sich derzeit in der ersten Entwickler-Beta-Phase. Wenn Sie es also auf Ihrem MacBook oder iMac testen möchten, lesen Sie unsere ausführliche Anleitung zur Installation von macOS 12 Monterey Developer Beta. Informieren Sie uns auch über neue Funktionen im neuesten macOS-Update, um uns auf dem Laufenden zu halten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"