Nachrichten

Hongkonger Zoll beschlagnahmt 300 NVIDIA CMP 30HX Mining-Grafikkarten auf dem Weg zu chinesischen Kryptowährungsfarmen

NVIDIAs kürzlich angekündigte CMP-Reihe von Grafikkarten für das Cryptocurrency Mining wird seit dem ersten Quartal 2021 eingeführt. Die Grafikkarten werden auf Bestellung gefertigt, was bedeutet, dass Bestellungen aufgegeben werden müssen, bevor sie an Kunden ausgeliefert werden, jedoch mit Pech 300 Zoll CMP 30HX-Grafikkarten, die zu Bergbaubetrieben in China geleitet wurden, wurden von den Zollbehörden von Hongkong beschlagnahmt.

300 NVIDIA CMP 30HX Cryptocurrency Mining-Grafikkarten, die vom Zoll von Hongkong beschlagnahmt wurden, wurden zu chinesischen Bergbaubetrieben geleitet

NVIDIA kündigte die CMP- oder Crypto Mining Processor-Produktreihe an, um den Mangel an GeForce-Gaming-Grafikkarten zu bekämpfen. Gleichzeitig versuchte das Unternehmen, die Hash-Rate seiner neuesten Grafikkarten der GeForce RTX 30-Serie zu begrenzen, obwohl wir wissen, wie sich das entwickelt hat. Die NVIDIA CMP-Reihe ermöglicht es Crypto Minern jedoch, Grafikkarten direkt in großen Mengen zu bestellen, die hauptsächlich für Mining-Vorgänge verwendet werden.

NVIDIA verkauft Bergbaukarten der CMP-Serie im Wert von 30 Millionen US-Dollar an eine Bitcoin Mining Corporation

Ein Bericht ist jetzt bei erschienen MyDrivers Die Zollbehörden von Hongkong haben insgesamt 300 NVIDIA CMP 30HX-Grafikkarten beschlagnahmt. Die Grafikkarten sind als geschmuggelte Einheiten gekennzeichnet und wurden Berichten zufolge zu chinesischen Bergbaubetrieben geleitet. Beachten Sie, dass in China in mehreren Provinzen immer noch ein Verbot von Cryptocurrency-Mining-Vorgängen verhängt wurde, um zu erklären, was gerade hier passiert ist. Andernfalls gibt es keinen anderen logischen Grund für die Beschlagnahme einer so großen Menge von GPUs. Chinesische Bergleute waren auch die Ursache für schwere Stromausfälle im Iran und haben in der Inneren Mongolei zu Stromstößen geführt, als sie versuchten, die von ihrem eigenen Land auferlegten Beschränkungen für den Bergbau zu umgehen.

NVIDIA CMP 50HX, 40HX, 30HX mit Turing-GPUs

Die NVIDIA CMP 30HX, 40HX und 50HX basieren alle auf der Turing-Architektur mit 12-nm-Silizium. Der 50HX basiert auf der GPU-100-GPU TU102 und verfügt über eine Karte, die der PG150 des RTX 2080 Ti sehr ähnlich ist. Es verfügt über 10 GB Speicher. Der 40HX basiert auf der TU106-100-GPU und der PG161-Karte. Es verfügt über 8 GB Speicher. Der 30HX basiert auf der TU116-100- und PG161-Karte. Es verfügt über 6 GB Speicher. Der 30HX und der 40HX wurden beide durch das Treiber-Update bestätigt. Der 50HX und der 90HX werden voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres auf den Markt kommen.

Bei den Karten selbst handelt es sich anscheinend um NVIDIA CMP 30X-Modelle mit einem Standarddesign mit zwei Steckplätzen und zwei Lüftern. Die Karten haben keine Display-Ausgänge und einen Kühlkörper auf Aluminium-Lamellenbasis, der von den Lüftern aktiv gekühlt wird. Der CMP 30HX wurde kürzlich für über 723 US-Dollar gelistet, dies war jedoch nur ein Einzelhändler. Die Direktverkaufskosten für die Grafikkarte sind im Vergleich zu den Kosten für eine einzelne Einheit in einem Einzelhandelsgeschäft sehr niedrig.

ModellGPUTafelErinnerungNennleistungEthereum Hash RateVerfügbarkeit
CMP 30HXTU116-100PG161 SKU 906 GB125W26 MH / sMärz 2021
CMP 40HXTU106-100PG161 SKU 1008 GB185W36 MH / sMärz 2021
CMP 50HXTU102-100PG150 SKU 10010 GB250W45 MH / sQ2 von 2021
CMP 90HXGA102-100PG132 SKU 10010 GB320W86 MH / sMai 2021
CMP 220HX?GA100 – ***TBATBATBA~ 210 MH / s?TBA

Nachrichtenquellen: MyDrivers , Videocardz

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"