Nachrichten

Huawei ist derzeit in Gesprächen, um Marken der Mate- und P-Serie zu verkaufen


Laut dem neuesten Bericht befindet sich Huawei derzeit in Gesprächen über den Verkauf seiner Flaggschiff-Smartphone-Marken Huawei Mate und P. Dies kommt von zwei Personen, die die Situation direkt kennen. Mit diesem Schritt wird Huawei schließlich das Smartphone-Geschäft vollständig verlassen.

Anscheinend ist die Bericht deutet darauf hin, dass diese Diskussion seit Monaten andauert, und obwohl die anonymen Insider davon gehört haben, gibt es derzeit keine endgültige Entscheidung. Das Unternehmen ist weiterhin zuversichtlich, dass es die Zulieferer ersetzen und sich für die inländischen Zulieferer entscheiden kann, was dazu führt, dass Huawei mehr Smartphones produziert.

Netflix bietet jetzt Audio in Studioqualität auf Android-Geräten

Huawei könnte mit dem Verkauf von Marken der Mate- und P-Serie das Smartphone-Geschäft insgesamt verlassen

Die Serien Mate und P sind die Hauptakteure für das Huawei-Lineup. Während des dritten Quartals 2019 und des dritten Quartals 2020 konnten die beiden Unternehmen 39,7 Milliarden US-Dollar einbringen, und allein im dritten Quartal 2020 machten sie fast 40% des Gesamtumsatzes von Huawei aus.

Einer der Hauptgründe dafür ist der Mangel an Komponenten. Huawei wurde von seinem Hauptlieferanten, TSMC, abgeschnitten, was im vergangenen September geschah. Laut Insidern hofft Huawei nicht, dass die neue Biden-Regierung die Beschränkungen aufhebt, was bedeutet, dass die Situation dieselbe bleibt. In diesem Fall muss Huawei den Stecker ziehen.

Für diejenigen, die es nicht wissen, hat Huawei kürzlich auch die Marke Honor verkauft. Zuvor hatte man gehofft, dass die Kirin-Produktion auf SMIC verlagert werden könnte, die größte Gießerei in China. Es ist bereits für die Massenproduktion eines HiSilicon-Chips in einem 14-nm-Prozess bekannt. Der nächste Schritt ist der N + 1-Prozess, der mit dem 7-nm-Herstellungsprozess vergleichbar sein sollte, obwohl Berichte behaupten, dass er nicht mit dem übereinstimmt, was TSMC mit seinem 7-nm-Knoten macht. Es ist jedoch auch wichtig zu wissen, dass die USA SMIC im vergangenen Dezember auf die “Entity List” gesetzt haben, was bedeutet, dass die Gießerei derzeit auf Produktionsprobleme stößt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens hat der Sprecher von Huawei bestritten, die Situation zu kommentieren, aber wir werden Sie über die Entwicklung der Geschichte auf dem Laufenden halten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"