Connect with us

Nachrichten

IDC prognostiziert eine weltweite Zunahme von Personal Computern

blank

Published

blank

Die der International Data Corporation Weltweiter vierteljährlicher Personal Computing Device Tracker hat eine neu formulierte Prognose vorgelegt, aus der hervorgeht, dass die Auslieferungen von Personalcomputern weltweit in diesem Jahr voraussichtlich um 14,2 % oder auf bis zu 347 Millionen Einheiten steigen werden. Die Anzahl der ausgelieferten Einheiten liegt unter der Prognose vom Mai 2021 von 18 % der ausgelieferten Einheiten. Dies ist auf „kontinuierliche Lieferketten- und logistische Herausforderungen“ zurückzuführen, berichtet IDC.

blank

Thymesia ist ein Action-RPG, das am 7. Dezember auf dem PC erscheinen soll

Der Tablet-Markt soll jedoch 2021 langsam auf 3,4% steigen.

Wir sind weiterhin der Meinung, dass das Angebot auf dem PC- und Tablet-Markt begrenzt ist und die Nachfrage weiterhin vorhanden ist. Die Verlängerung der Lieferengpässe in Verbindung mit anhaltenden logistischen Problemen stellt die Branche vor große Herausforderungen. Wir glauben jedoch, dass die überwiegende Mehrheit der PC-Nachfrage nicht verderblich ist, insbesondere aus dem Geschäfts- und Bildungssektor.

—Ryan Reith, Program VP mit IDCs Worldwide Mobile Device Trackers

Für PCs wie herkömmliche Notebooks, Desktops und Workstations wird eine CAGR oder durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 3,2 % prognostiziert, während für Tablets eine Verlangsamung der Auslieferung von 1,5 % prognostiziert wird. Mit diesen Informationen wird spekuliert, dass Notebook-Computer die treibende Kraft für das Wachstum der Zukunft von Personalcomputern sein werden. Diese Informationen stammen aus der Untersuchung von Trends über einen prognostizierten Zeitraum zwischen 2021 und 2025 durch das IDC.

Angesichts des steigenden Bedarfs an verschiedenen PC-Geräten aufgrund der letzten Jahre der Remote-Arbeitnehmer und des persönlichen Bedarfs geht das IDC davon aus, dass diese Geräte die treibende Kraft des zunehmenden Versands von PCs beibehalten werden

Wie viel ist diese neu entdeckte PC-zentriertheit wert? Im November 2019 haben wir unsere letzte Prognose vor der Pandemie veröffentlicht, die sich bis 2023 erstreckte. Damals prognostizierten wir einen Gesamtmarkt von 367 Millionen Einheiten im Jahr 2023. Heute erwarten wir über eine halbe Milliarde Einheiten von Personal Computergeräte, die in diesem Jahr ausgeliefert werden sollen. Wie viel ist diese Computing Centricity wert? Eine vereinfachte Betrachtung würde auf etwa 135 Millionen Einheiten oder 37 % mehr als die ursprüngliche Marktprognose schließen lassen.

—Linn Huang, Research VP of Devices & Displays bei IDC

Da der IDC in der Prognose in die Zukunft blickt, wird erwartet, dass sich die Ausgaben auf Verbraucherebene zu normalerem Verhalten wie Reisen und Freizeitausgaben „umbalancieren“. Dies ist wiederum darauf zurückzuführen, dass viele Familien und Einzelpersonen aufgrund der weit verbreiteten Sperrmandate der weltweiten Leitungsgremien nicht an einen Ort reisen können.

Kurz gesagt, wenn der Markt stagniert, wird es aufgrund neuerer und sich entwickelnder Remote-Arbeitsplätze immer noch den Markt für Personalcomputer und andere Computergeräte geben, wodurch der Bedarf an Lernmöglichkeiten mit Schulen und Hobbys wie Spielen steigt.

Quelle: IDC

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.