Nachrichten

iMac Pro wird nach Lieferende eingestellt, bestätigt Apple


Die Beweise waren auf der Kaufseite von iMac Pro zu sehen, auf der Kunden die Apple Workstation nicht mehr “alles in einem” konfigurieren konnten. Stattdessen können Sie nur ein vorkonfiguriertes Modell bestellen, das Sie um 4.999 US-Dollar zurückversetzt. Daneben war auf der Kaufseite zusätzlicher Text mit der Aufschrift “Solange der Vorrat reicht” vorhanden, der darauf hinweist, dass Apple diese Version möglicherweise in Kürze einstellen wird. Nun, es ist kein Geheimnis, Apple hat bestätigt, dass der Verkauf des iMac Pro eingestellt wird, und obwohl dies einige von Ihnen enttäuschen könnte, hat das Unternehmen empfohlen, dass Sie sich für etwas anderes entscheiden.

Apple empfiehlt Käufern, den neuen 27-Zoll-iMac zu kaufen, nachdem der iMac Pro offiziell eingestellt wurde

Laut der Bestätigung von MacRumors wird Apple den iMac Pro einstellen, sobald der Vorrat aufgebraucht ist. Kunden, die ein All-in-One-Gerät kaufen möchten, wird empfohlen, stattdessen den 27-Zoll-iMac 2020 zu kaufen. Der Vorteil hierbei ist, dass der 27-Zoll-iMac einen Core i9-Prozessor der 10. Generation, 128 GB RAM, 8 TB Speicher und andere Upgrades bietet, die Power-User zu schätzen wissen.

iMac Pro kann im Apple Store nicht mehr konfiguriert werden. Käufer können nur Basismodelle kaufen

Zum einen übertrifft es sicherlich die folgende Konfiguration, die mit dem iMac Pro für 4.999 US-Dollar angeboten wird.

  • 27-Zoll-Retina 5K 5120 x 2880 P3-Display
  • 3,0 GHz 10-Kern Intel Xeon W Prozessor (Turbo Boost bis 4,5 GHz)
  • 32 GB 2666 MHz ECC-Speicher, konfigurierbar bis zu 256 GB
  • 1 TB SSD-Speicher
  • Radeon Pro Vega 56 mit 8 GB HBM2-Speicher
  • 10 GB Ethernet
  • Vier Thunderbolt 3-Ports

Für eine höhere Leistung und zukünftige Expansion empfiehlt Apple Käufern, den Mac Pro zu erwerben, obwohl dies ein teures Unterfangen sein wird. Für diejenigen, die etwas Geduld aufbringen können, sind neu gestaltete iMac-Modelle mit einem M2- oder einem A14T-Chipsatz geplant, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen sollen, aber es gibt kein Wort über einen Apple Silicon iMac Pro.

Es ist möglich, dass das neue Apple Silicon, das die überarbeiteten iMacs befeuert, sowohl die Leistung als auch die Effizienz erheblich steigert, sodass Kunden keine Prämie zahlen müssen, die wir normalerweise für den iMac Pro zahlen würden.

Halten Sie den iMac Pro für 4.999 US-Dollar für einen Kauf wert, wenn Sie ernsthafte Feuerkraft in Verbindung mit der macOS-Plattform benötigen? Sag es uns in den Kommentaren.

Nachrichtenquelle: MacRumors

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"