Nachrichten

In der EWG-Liste von ASRock werden 12 GB VRAM für Radeon RX 6600 XT und 6 GB VRAM für Radeon RX 6700 ‘RDNA 2’ Grafikkarten vorgeschlagen

Es wurden weitere gängige Grafikkarten der AMD Radeon RX 6000-Serie entdeckt, darunter die Radeon RX 6700 und die Radeon RX 6600 XT. Die Grafikkarten sind benutzerdefinierte Varianten von ASRock, die unter aufgelistet wurden EWG (Eurasische Wirtschaftskommission) und geben Sie uns einen Hinweis auf die VRAM-Konfiguration für beide Modelle.

Benutzerdefinierte Modelle AMD Radeon RX 6700 und Radeon RX 6600 XT von ASRock, die bei der EWG gelistet sind – mit 6 GB und 12 GB GDDR6 VRAM

Die benutzerdefinierten Grafikkarten AMD Radeon RX 6700 und Radeon RX 6600 XT wurden von ASRock bei der EWG eingereicht. Die benutzerdefinierten Modelle der Radeon RX 6700 XT wurden ebenfalls aufgelistet. Insgesamt wird ASRock mindestens 9 Varianten anbieten, die auf der Navi 22-GPU basieren. Es gibt jeweils vier Modelle für die Radeon RX 6700 XT und die Radeon RX 6600 XT, während nur ein einziges Modell für die Radeon RX 6700 (Non-XT) aufgeführt ist.

AMD hat im vierten Quartal 2020 fast 1 Million Ryzen 5000 ‘Zen 3’ Desktop-CPUs ausgeliefert, aber Intel hat immer noch den Gesamtmarktanteil für Desktop- und Notebooks gewonnen

Die Modelle sind unten aufgeführt:

  • ASRock RX 6700 XT Phantomspiel D OC (RX6700XT PGD 12GO)
  • ASRock RX 6700 XT Challenger Pro OC (RX6700XT CLP 12GO)
  • ASRock RX 6700 XT Herausforderer D OC (RX6700XT CLD 12GO)
  • ASRock RX 6700 XT Challenger D (RX6700XT CLD 12G)
  • ASRock RX 6700 Challenger D OC (RX6700 CLD 6GO)
  • ASRock RX 6600 XT Phantomspiel D OC (RX6600XT PGD 12GO)
  • ASRock RX 6600 XT Challenger Pro OC (RX6600XT CLP 12GO)
  • ASRock RX 6600 XT Herausforderer D OC (RX6600XT CLD 12GO)
  • ASRock RX 6600 XT Challenger D (RX6600XT CLD 12G)

Wie Sie den obigen Modellnamen entnehmen können, verfügen die Radeon RX 6700 XT und die Radeon RX 6600 XT über eine GDDR6-Speicherkapazität von 12 GB. Dies bedeutet, dass beide Modelle über eine ähnliche 192-Bit-Busschnittstelle verfügen. Die abgespeckte Radeon RX 6700 (Non-XT) -Grafikkarte wird jedoch nur 6 GB GDDR6-VRAM-Kapazität bieten. Dies ist die Hälfte der Speicherkapazität der XT-Variante. Es ist das genaue Gegenteil von dem, was NVIDIA mit seiner Grafikkarte der GeForce RTX 3060-Serie macht. Das High-End-Modell wird mit 8 GB VRAM ausgeliefert, während die abgespeckte Variante 12 GB VRAM erhält. Der VRAM-Unterschied ist auf NVIDIA-Seite nicht so groß wie auf AMDs.

Die AMD Radeon RX 6600 XT mit 12 GB VRAM könnte ein Pluspunkt sein, da diese Karte höchstwahrscheinlich gegen das RTX 3060 6 GB-Modell positioniert wird, das voraussichtlich nach den 12 GB-Varianten auf den Markt kommt. Das ASRock-Sortiment umfasst Phantom Gaming D-, Challenger Pro / D-Sondermodelle in Standard- und werkseitig übertakteten Varianten.

Grafikkarten-Aufstellung der AMD Radeon RX 6000-Serie “RDNA 2”:

GrafikkarteAMD Radeon RX 6600 XTAMD Radeon RX 6700AMD Radeon RX 6700 XTAMD Radeon RX 6800AMD Radeon RX 6800 XTAMD Radeon RX 6900 XT
GPUNavi 22?Navi 22 (XL?)Navi 22 (XT?)Navi 21 XLNavi 21 XTNavi 21 XTX
Prozessknoten7nm7nm7nm7nm7nm7nm
TransistorenTBATBATBA26,8 Milliarden26,8 Milliarden26,8 Milliarden
Einheiten berechnenTBATBA40607280
Stream-ProzessorenTBATBA2560384046085120
TMUs / ROPsTBATBATBA240/96288/128320/128
SpieluhrTBATBATBA1815 MHz2015 MHz2015 MHz
Boost ClockTBATBATBA2105 MHz2250 MHz2250 MHz
FP32-TFLOPsTBATBATBA16.17 TFLOPs20,74 TFLOPs23.04 TFLOPs
Speichergröße12 GB GDDR6?6 GB GDDR6?12 GB GDDR616 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache16 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache16 GB GDDR6 +128 MB Infinity-Cache
Speicherbus192-Bit192-Bit192-Bit256-Bit256-Bit256-Bit
Speicheruhr14 Gbit / s?14 Gbit / s?16 Gbit / s?16 Gbit / s16 Gbit / s16 Gbit / s
Bandbreite320 GB / s320 GB / s384 GB / s512 GB / s512 GB / s512 GB / s
TDPTBATBATBA250W300W300W
PreisTBATBATBA579 US-Dollar649 US-Dollar999 US-Dollar

AMD hat offiziell einen Starttermin für 1H 2021 für die Mainstream-Desktop-Angebote festgelegt, aber Gerüchte deuten auf einen späten Veröffentlichungstermin für die Radeon RX 6700 XT-Grafikkarte im ersten Quartal 2021 hin. Wir werden höchstwahrscheinlich in den kommenden Monaten mehr über diese Karten erfahren.

Nachrichtenquellen: KOMACHI_ENSAKA , Videocardz

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"