Nachrichten

Indische MLA fordert Verbot von Schlachtfeldern Mobile India aus Sicherheitsgründen

Nach dem Verbot von PUBG Mobile in Indien im letzten Jahr gab Krafton, die Muttergesellschaft des Spiels, kürzlich bekannt, das Spiel im Land neu zu starten. Während die Entwickler Influencer und Gamer ermutigen, Battlegrounds Mobile India nicht mit dem in Indien verbotenen PUBG Mobile in Verbindung zu bringen, fordert ein MLA aus Arunachal Pradesh aus Sicherheitsgründen, das Spiel vor seiner offiziellen Veröffentlichung erneut zu verbieten.

Indische MLA will Battlegrounds Mobile India verbieten

Ninong Ering, Mitglied der Legislative Assembly (MLA) aus dem Gebiet Pasighat West in Arunachal Pradesh, schrieb kürzlich einen offiziellen Brief an den indischen Premierminister Narendra Modi und verwies auf die Sicherheitsbedenken des bevorstehenden Titels. Sie können den Tweet direkt unten überprüfen.

Die Gründe für Battlegrounds Mobile India Ban?

Die MLA sagt, dass der Start von Battlegrounds Mobile India (BMI) einfach ein “Illusion und ein Trick” um das gleiche Spiel, das PUBG Mobile ist, mit neu zu starten “geringfügige Änderungen”. Ering sagt, dass Tencent derzeit einen Anteil von 15,5% an Krafton hält und bald eine Mehrheitsbeteiligung erhalten und die volle Kontrolle erlangen könnte.

Er gibt auch an, dass Krafton Berichten zufolge mit Nodwin Gaming zusammengearbeitet hat, um das bevorstehende Spiel auf seinen Servern zu hosten. Laut Ering hat jedoch auch Nodwin “Umfangreiche laufende Beziehungen zu Tencent” und hat auch ein Team von Administratoren in Pakistan, das anscheinend erhöht “Massive Sicherheitsbedenken.”

Darüber hinaus gibt die MLA an, dass fast alle Mitarbeiter von PUBG India, die ehemalige Tencent-Mitarbeiter waren, waren “Auf wundersame Weise” im Dezember letzten Jahres von Krafton eingestellt. In der offiziellen URL des Battlegrounds Mobile India-Pakets im Google Play Store wird PUBG Mobile erwähnt.

pubg mobile india - ban erneut aufgerufen

Unter Berufung auf diese Gründe und Sicherheitsbedenken erklärt Ninong Ering, dass Battlegrounds Mobile India ein Relaunch von PUBG Mobile ist und eine große Sicherheitsbedrohung für Indien darstellen wird. Es wird sensible Daten von indischen Bürgern, einschließlich Kindern, sammeln und gemäß der Beschwerde an andere Unternehmen und die chinesische Regierung weitergeben. Infolgedessen möchte die MLA, dass die indische Regierung die notwendigen Maßnahmen ergreift, um den Titel zu verbieten, bevor er in den kommenden Tagen auf den Markt kommt.

Was haltet ihr von dieser neuen Entwicklung in Bezug auf Battlegrounds Mobile India? Denkst du, dass es wieder verboten werden sollte? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentar unten mit?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"