Connect with us

Nachrichten

Innosilicon Technology bringt Chinas erste Hochleistungs-Server-GPU auf den Markt: Mit PCIe 4.0, HDMI 2.1, GDDR6X-Speicher und zielt auf den VR/AI/Cloud-Markt ab

blank

Published

blank

Innosilicon-Technologie hat angekündigt Chinas erste Hochleistungs-GPU für Server, die auf VR, KI und Cloud Computing spezialisiert sind, die Fenghua No.1. Die GPU soll mit NVIDIA- und AMD-Lösungen auf dem heimischen Markt konkurrieren und wettbewerbsfähige Preise bieten.

Innosilicon Technology bringt Chinas erste Hochleistungs-Server-GPU, den Fenghua No.1, mit modernen Spezifikationen auf den Markt

Aktualisieren: Es sieht so aus, als ob die GPU auf PowerVR IP basiert.

Die Evergrande-Saga wird NIO-Aktien und anderen in den USA notierten chinesischen Aktien eine beträchtliche Risikoprämie hinzufügen

Bisher war alles, was wir auf dem heimischen chinesischen Markt produziert haben, im Vergleich zu den Produkten von Intel, AMD und NVIDIA eine oder mehrere Generationen alt. Der Fenghua No.1 von InnoSilicon Technology scheint der erste Teil zu sein, der moderne GPU-Features nutzt, wie sie für den chinesischen GPU-Markt aufgeführt sind.

Es wird berichtet, dass die GPU „Fenghua No. 1“ die erste Rendering-GPU der Branche ist, die die weltweit führende GDDR6X-Videospeichertechnologie mit hoher Bandbreite und modernste Technologien wie den Innolink-Chiplet verwendet. Chinas patentierte physikalische Unclonable-Verschlüsselungs-PUF-Technologie, PCIe 4.0, HDMI2.1, DP/ Selbst entwickelte fortschrittliche Technologien wie eDP 1.4 sind ebenfalls in einem Kern vereint.

„Fenghua No. 1“ ist die erste inländisch kompatible 4K-High-Definition-Desktop- und Hochleistungs-GPU auf Server-Niveau, die heimische Linux-, Android- und Windows-Betriebssysteme unterstützt; Unterstützung von Mainstream-Grafik-Frameworks wie OpenGL/OpenGLES/OpenCL/Vulkan/DX; Unterstützung von VR/AR/AI; Unterstützt reibungslos Mehrbenutzer-Anwendungsszenarien auf Rechenzentrumsebene wie Multi-Channel-Cloud-Spiele, Cloud-Mobiltelefone, Cloud-Office und Cloud-Desktops. Der erfolgreiche Tape-Out von „Fenghua No. 1“ demonstriert die starke Stärke und den zurückhaltenden Stil von Inspur bei der kundenspezifischen Entwicklung von fortschrittlicher IP- und GPU-Technologie.

über InnoSilicon-Technologie

Um nur einige zu nennen, wird die Karte das PCIe 4.0-Protokoll unterstützen, was sie mit der GPU-Reihe der aktuellen Generation von NVIDIA und AMD auf Augenhöhe bringt. Es kommt auch mit GDDR6X-Speicherunterstützung, die nur auf Top-End-NVIDIA-Ampere-Grafikkarten verfügbar war. Die GDDR6X-Speicherlösung wurde von Micron entwickelt und das Unternehmen hat erwähnt bis zu 21 GB/s Pin-Geschwindigkeit, aber es gibt keine Details, ob die gleichen Geschwindigkeiten tatsächlich in der Fenghua No.1-Grafikkarte enthalten sind. Selbst das aktuelle Flaggschiff von NVIDIA, die RTX 3090, erreicht nur 19,5 GB/s, sodass es unwahrscheinlich ist, dass die Karte von InnoSilicon am Ende 21 GB/s erreicht.

Interessanterweise kommt die Fenghua No.1 GPU auch mit Display-Ausgängen, HDMI 2.1 und ein e-DisplayPort 1.4 sind die wichtigsten Highlights. Das Unternehmen verfügte auch über einen DVI-D-Anschluss, aber insgesamt kommt diese Karte in einem nicht kopflosen Design, was sie auch als Workstation-Lösung nützlich macht. Was das Design angeht, hat die Karte einen Dual-Lüfter- und Dual-Slot-Formfaktor und sieht eher wie eine Standard-Gaming-Karte aus als eine Server- oder Workstation-Lösung. Die meisten Rechenzentrumslösungen verfügen nicht über aktive Lüfterkühler, aber diese hier rockt Zwei-Blatt-Lüfter.

Die Fenghua No.1 GPU von InnoSilicon Technology richtet sich in erster Linie an den chinesischen Rechenzentrumsmarkt mit Rechenkapazitäten für VR/AR/KI und andere Cloud-Computing-Ökosysteme. Es wird Unterstützung für eine Reihe von APIs einschließlich DirectX bieten, aber es wird keine Version erwähnt. Es gibt Berichte, dass diese GPU in China aufgrund der begrenzten API-Unterstützung „überschattet“ wurde, aber mit der Erwähnung von DirectX kann dies erneut einiges Interesse für dieses spezielle Produkt wecken.

Nachrichtenquelle: Videokartez