Nachrichten

Intel Alder Lake Desktop- und Mobilitäts-CPUs der 12. Generation bieten bis zu 20% Single-Thread-Leistungssteigerung und zweimal den Multi-Threaded-Uplift

Eine offizielle Intel Alder Lake CPU-Folie der 12. Generation wurde von durchgesickert Videocardz Dies bestätigt die Desktop- und Mobilitätspalette der nächsten Generation, die eine Single-Threaded-Leistungssteigerung von bis zu 20% bietet. Die Intel Alder Lake-CPUs der 12. Generation werden voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 auf den Markt kommen und die Intel Rocket Lake Desktop- und Tiger Lake Mobility-Chips der 11. Generation ersetzen.

Intel Alder Lake-CPUs der 12. Generation bieten bis zu 20% Single-Threaded und zweimal die Multi-Threaded-Leistungssteigerung

Intel nennt den Alder Lake in seiner offiziellen Folie eine “bahnbrechende CPU-Architektur”. Das Unternehmen behauptet, dass seine Prozessoren der 12. Generation eine 20% ige Single-Threaded-Leistungssteigerung und eine 2-fache Steigerung bei Multithread-Aufgaben bieten werden. Die Intel Alder Lake-CPUs werden die ersten CPUs sein, die auf dem brandneuen 10-nm-erweiterten SuperFin-Prozessknoten hergestellt werden. Dies ist eine verfeinerte und optimierte Version des 10-nm-SuperFin-Prozessknotens, der zur Herstellung der aktuellen Tiger Lake-CPUs verwendet wird.

Durchgesickerte Benchmarks zeigen, dass Intel Rocket Lake einen schlechteren IPC als AMD Zen 3 hat. Comet Lake Refresh-CPUs wurden ebenfalls getestet

Von Intel Alder Lake Desktop- und Mobilitäts-CPUs der 12. Generation wird erwartet, dass sie bis zu 20% Single-Threaded- und doppelt so viel Multithread-Leistungssteigerung gegenüber vorhandenen Prozessoren bieten. (Bildnachweis: VIdeocardz)

Es wird nicht explizit angegeben, mit welcher Prozessorfamilie Intel seine Leistungssteigerung vergleicht, aber ein kürzlich veröffentlichtes Gerücht besagt, dass Alder Lake-CPUs eine IPC-Steigerung von 20% gegenüber Tiger Lake bieten werden, sodass Intel hier wahrscheinlich über Tiger Lake mit Willow Cove spricht ist sinnvoll, anstatt Vergleiche mit Rocket Lake mit Cypress Cove oder älteren Angeboten auf Haswell-Basis anzustellen.

Im Folgenden finden Sie einige der Updates, die Sie von Intels 2021-Architektur erwarten sollten:

Intel Golden Cove (Core) Architektur:

  • Verbessern Sie die Single-Threaded-Leistung (IPC)
  • Verbessern Sie die Leistung der künstlichen Intelligenz (KI)
  • Verbessern Sie die Netzwerk- / 5G-Leistung
  • Erweiterte Sicherheitsfunktionen

Intel Gracemont (Atom) Architektur:

  • Verbessern Sie die Single-Threaded-Leistung (IPC)
  • Frequenz verbessern (Taktraten)
  • Verbessern Sie die Vektorleistung

Intel hebt auch einige der Hauptmerkmale seiner Alder Lake-CPUs auf der Folie hervor, z. B. die Verwendung eines Hybrid-Core-Designs, das sowohl Golden Cove-Kerne (Nachfolger von Willow Cove) als auch Gracemont-Kerne der nächsten Generation von Atom umfasst die Architektur. Die Golden Cove-Kerne werden als große Kerne auf der CPU dienen und gleichzeitig Multithreading-Unterstützung bieten, während Atom-Kerne an einem Nicht-SMT-Design festhalten. Einige brandneue Funktionen für die Kerne selbst umfassen Hardware-Guided Scheduling, Designoptimierungen und energiebewusstes Kernparken.

Intel NUC 11 Extreme Compute Element Abgebildet und detailliert, angetrieben von Tiger Lake-CPUs der 11. Generation mit bis zu 8 Kernen und Xe-GPUs

Wenn es um E / A geht, bietet die Intel Alder Lake-CPU-Reihe der 12. Generation sowohl PCIe Gen 5- als auch PCIe Gen 4-Unterstützung, Intel WiFi 6E (Gig +) und Thunderbolt 4-Unterstützung. Für den Speicher werden Alder Lake-CPUs mit einer Vielzahl von Optionen ausgestattet sein, die von DDR5 / DDR4 für die Desktop-Plattform bis zu LPDDR5 / LPDDR4 für die Mobilitätsplattform reichen. In Zukunft wird Intel auch die LPDDR5X-Unterstützung in seiner Alder Lake-Aktualisierungsreihe von Prozessoren hinzufügen, die als Raptor Lake bekannt ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Intel Alder Lake Desktop-CPU-Plattform – Chipsatz der 600er-Serie mit dem Flaggschiff Z690

Wenn es um die Desktop-Plattform geht, werden die Intel Alder Lake Desktop-CPUs Unterstützung für die brandneue Plattform der 600er-Serie bieten, zu der auch die Z690-Motherboards gehören würden. Das Motherboard wird den LGA 1700-Sockel tragen, der rund um Alder Lake und CPUs der zukünftigen Generation entwickelt wurde. Es sieht auch so aus, als ob nur die Flaggschiff-Z690-Motherboards DDR5-Speicher mit nativen Geschwindigkeiten von bis zu 4800 MHz unterstützen können, während billigere Motherboards, die auf Mainstream- und Budget-Chipsätzen (H670, B650, H610) basieren, die DDR4-3200-Unterstützung beibehalten.

Die Plattform der Intel 600-Serie, einschließlich Z690-Motherboards mit LGA 1700-Sockel, unterstützt Alder Lake Desktop-CPUs. (Bildnachweis: Videocardz)

Darüber hinaus werden Intel Alder Lake-CPUs über 16 PCIe Gen 5.0- und 4 PCIe Gen 4.0-Lanes verfügen. Der Chipsatz bietet Spuren der Gen 4 und Gen 3, obwohl die genaue Anzahl der Spuren derzeit nicht bekannt ist. Die restlichen Funktionen für Chipsatz-Motherboards der 600er-Serie sind unten aufgeführt:

  • eDP / 4DDI (DP, HDMI) Anzeigefunktionen
  • 2-Kanal-Speicherunterstützung (bis zu DDR5-4800 / bis zu DDR4-3200)
  • x16 PCIe 5.0 / x4 PCIe 4.0-Lanes (CPU)
  • PCIe Express 4.0- und PCIe Express 3.0-Unterstützung (600er-Chipsatz)
  • SATA 3.0
  • Integriertes WiFi 6E
  • Diskreter Thunderbolt 4 (USB 4-konform)
  • USB3 (20G) / USB3 (10G) / USB3 (5G) / USB 2.0
  • Intel LAN PHY
  • Intel Optane Memory H20 (H10 Nachfolger)

Vergleich der Intel Desktop CPU-Generationen:

Intel CPU-Familie Prozessor Prozess Prozessorkerne (max.) TDPs Plattform-Chipsatz Plattform Speicherunterstützung PCIe-Unterstützung Starten
Sandy Bridge (2. Generation) 32nm 4/8 35-95W 6er Serie LGA 1155 DDR3 PCIe Gen 2.0 2011
Ivy Bridge (3. Generation) 22nm 4/8 35-77W 7er LGA 1155 DDR3 PCIe Gen 3.0 2012
Haswell (4. Generation) 22nm 4/8 35-84W 8er Serie LGA 1150 DDR3 PCIe Gen 3.0 2013-2014
Broadwell (5. Generation) 14nm 4/8 65-65W 9er Serie LGA 1150 DDR3 PCIe Gen 3.0 2015
Skylake (6. Generation) 14nm 4/8 35-91W 100er Serie LGA 1151 DDR4 PCIe Gen 3.0 2015
Kaby Lake (7. Generation) 14nm 4/8 35-91W 200er Serie LGA 1151 DDR4 PCIe Gen 3.0 2017
Coffee Lake (8. Generation) 14nm 6/12 35-95W 300er Serie LGA 1151 DDR4 PCIe Gen 3.0 2017
Coffee Lake (9. Generation) 14nm 8/16 35-95W 300er Serie LGA 1151 DDR4 PCIe Gen 3.0 2018
Kometensee (10. Generation) 14nm 10/20 35-125W 400-Serie LGA 1200 DDR4 PCIe Gen 3.0 2020
Rocket Lake (11. Generation) 14nm 8/16 TBA 500er Serie LGA 1200 DDR4 PCIe Gen 4.0 2021
Erlensee (12. Generation) 10nm 16/24? TBA 600er Serie? LGA 1700 DDR5 PCIe Gen 5.0? 2021
Meteor Lake (13. Generation) 7nm? TBA TBA 700er Serie? LGA 1700 DDR5 PCIe Gen 5.0? 2022?
Mondsee (14. Generation) TBA TBA TBA 800er Serie? TBA DDR5 PCIe Gen 5.0? 2023?

Auf welche Desktop-CPUs der nächsten Generation freuen Sie sich am meisten?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"