Nachrichten

Intel bringt endlich seine Icee-SP Xeon-CPU-Reihe der 3. Generation auf den Markt: 10-nm-Serverchips mit bis zu 40 Kernen, 270 W TDP, 64 PCIe Gen 4.0-Lanes und mehr


Heute ist endlich der offizielle Start von Intels Ice Lake-SP Xeon-CPUs der 3. Generation, der ersten Server-Aufstellung des Unternehmens auf dem 10-nm-Prozessknoten. Die Ice Lake-SP-Reihe richtet sich an das Serversegment und wird gegen die im letzten Monat eingeführte EPYC Milan-Familie von AMD antreten.

Offiziell eingeführte Ice Lake-SP Xeon-CPUs der 3. Generation von Intel – 10 nm für Server mit bis zu 40 Kernen, 270 W TDP, 64 PCIe Gen 4.0-Lanes und mehr

Ausgehend von den Details werden Intels Ice Lake-SP Xeon-CPUs der 3. Generation auf dem 10-nm-Prozessknoten basieren und die Sunny Cove-Kernarchitektur verwenden. Die Intel Sunny Cove x86-Architektur gibt es seit 2019 und wurde erstmals auf Intels Ice Lake-Prozessoren der 10. Generation für das Notebook-Segment vorgestellt. Intel ist inzwischen zu Tiger Lake gewechselt, das auf der x86-Architektur von Willow Cove basiert und den 10-nm-SuperFin-Prozessknoten verwendet.

Intel Ice Lake-SP Xeon Platinum 8351N-CPU der 3. Generation Benchmarking, bis zu 65% schneller als 32-Kern-AMD-EPYC-Rome-Chips mit AVX-512

Einige der wichtigsten Upgrades, die Intels 10nm + für die Ice Lake-SP Xeon-CPU liefern wird, sind:

  • 2,7-fache Dichteskalierung gegenüber 14 nm
  • Selbstausrichtendes Quad-Patterning
  • Kontakt über Active Gate
  • Kobaltverbindung (M0, M1)
  • Foveros 3D-Stapelung der 1. Generation
  • 2. Gen EMIB

Einige der wichtigsten Highlights der heutigen Intel Xeon-Ankündigung sind:

  • Neue skalierbare Intel Xeon-Prozessoren der 3. Generation – kombiniert mit Intels Portfolio an beständigem Intel® Optane ™ -Speicher und -Speicher, Ethernet-Adaptern, FPGAs und optimierten Softwarelösungen – bieten Leistungs- und Workload-Optimierungen für Hybrid-Cloud-Hochleistungscomputer (HPC). Vernetzung und intelligente Edge-Anwendungen.
  • Die neuen skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 3. Generation verfügen über eine flexible Architektur mit integrierter Beschleunigung der künstlichen Intelligenz (KI) mit Intel® DL Boost-Technologie sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen zum Schutz von Daten und Anwendungscode mit Intel® Software Guard Extension (Intel® SGX) und Intel Crypto Beschleunigung.
  • Die neuen skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 3. Generation nehmen rasant zu und haben im ersten Quartal 2021 mehr als 200.000 Einheiten für den Umsatz ausgeliefert. Die Akzeptanz in der Branche ist in allen Marktsegmenten breit, einschließlich der weltweit führenden Cloud-Service-Anbieter, die Services bereitstellen sollen. mehr als 250 Design-Siege bei 50 einzigartigen OxM-Partnern; Mehr als 15 große Hersteller von Telekommunikationsgeräten und Kommunikationsdienstleister bereiten POCs und Netzwerkbereitstellungen vor, und über 20 HPC-Labors und HPC-as-a-Service-Umgebungen nutzen unsere neuesten skalierbaren Xeon-Prozessoren.

Intels Ice Lake-SP wird in zwei Chipkonfigurationen ausgeliefert, XCC (Extreme Core Count) und HCC (High Core Count). Die XCC-SKUs verfügen über 16, 18, 28, 32, 36, 38 und bis zu 40 Kerne. Die HCC-SKUs verfügen über 8, 12, 16, 18, 20, 24, 26 und bis zu 28 Kerne. Die TDPs reichen von 105, 135, 150, 165, 185, 205, 220, 235, 250 bis hin zu 270 W für die Flaggschiff-SKU. Die XCC-Varianten mit 32, 36, 38 und 40 Kernen werden mit etwa 205 bis 270 W TDPs konfiguriert.

Die Xeon Ice Lake-SP-Produktreihe von Intel ist in Platin-, Gold- und Silber-SKUs unterteilt. Die oberste SKU soll das Xeon Platinum 8380 sein, das 40 Kerne, einen Basistakt von 2,30 GHz und eine 270-W-TDP aufweisen würde. Im Vergleich zum Flaggschiff von AMD sehen wir uns niedrigere Kerne und einen niedrigeren Basistakt an. Die Architektur und die Prozessknoten von Intel sind jedoch auf höhere Taktraten abgestimmt, sodass das blaue Team möglicherweise einen kleinen Gewinn erzielt. Intel setzt auch auf seinen AVX-512-Befehlssatz und hat CPU-Benchmarks gezeigt, bei denen es die vorhandenen Rom-CPUs von AMD deutlich übertrifft, jedoch nur, wenn Anwendungen ausgeführt werden, die die AVX-512-Befehle vollständig nutzen. Standardanwendungen würden auf Intel-CPUs nicht den gleichen Vorteil sehen.

Intel Xeon SP-Familien:

FamilienbrandingSkylake-SPCascade Lake-SP / APCooper Lake-SPIce Lake-SPSaphir StromschnellenEmerald RapidsGranit StromschnellenDiamond Rapids
Prozessknoten14 nm +14nm ++14nm ++10 nm +10nm SuperFin?10nm Enhanced SuperFin?7nm?unter 7nm?
PlattformnameIntel PurleyIntel PurleyIntel Cedar IslandIntel WhitleyIntel Eagle StreamIntel Eagle StreamIntel Mountain Stream
Intel Birch Stream
Intel Mountain Stream
Intel Birch Stream
MCP-SKUs (Multi-Chip Package)NeinJaNeinNeinTBDTBDTBD (möglicherweise ja)TBD (möglicherweise ja)
SteckdoseLGA 3647LGA 3647LGA 4189LGA 4189LGA 4677LGA 4677LGA 4677TBD
Maximale KernanzahlBis zu 28Bis zu 28Bis zu 28Bis 40TBDTBDTBDTBD
Maximale ThreadanzahlBis zu 56Bis zu 56Bis zu 56Bis zu 80TBDTBDTBDTBD
Max L3 Cache38,5 MB L338,5 MB L338,5 MB L360 MB L3TBDTBDTBDTBD
SpeicherunterstützungDDR4-2666 6-KanalDDR4-2933 6-KanalBis zu 6-Kanal DDR4-3200Bis zu 8-Kanal DDR4-3200Bis zu 8-Kanal DDR5-4800Bis zu 8-Kanal DDR5-5200?TBDTBD
PCIe Gen-UnterstützungPCIe 3.0 (48 Spuren)PCIe 3.0 (48 Spuren)PCIe 3.0 (48 Spuren)PCIe 4.0 (64 Spuren)PCIe 5.0PCIe 5.0PCIe 6.0?PCIe 6.0?
TDP-Bereich140W-205W165W-205W150W-250W105-270WTBDTBDTBDTBD
3D Xpoint Optane DIMMN / AApache PassBarlow PassBarlow PassKrähenpassKrähenpass?Donahue Pass?Donahue Pass?
WettbewerbAMD EPYC Neapel 14nmAMD EPYC Rom 7nmAMD EPYC Rom 7nmAMD EPYC Milan 7nm +AMD EPYC Genua ~ 5nmAMD Next-Gen EPYC (nach Genua)AMD Next-Gen EPYC (nach Genua)AMD Next-Gen EPYC (nach Genua)
Starten20172018202020212021-2022?2022?2023?2024?

Intel veranstaltet am 23. März den Webcast “Intel Unleashed” mit CEO Pat Gelsinger – Ice Lake-SP Xeon Launch & More der 3. Generation

Die Ice Lake-SP-CPUs werden von der Whitley-Plattform unterstützt, die den LGA 4189-Sockel (Sockel P +) verwendet. Die Whitley-Plattform bietet 2-Wege-CPU-Unterstützung, die mit einem UPI (Ultra Path Interconnect) verbunden wird. Die CPUs werden über DMI mit dem Intel C620A-Chipsatz verbunden. Der Chipsatz selbst verfügt über bis zu 20 PCIe Gen 3-Lanes, 10 USB 3.0-Ports und 14 SATA Gen 3-Ports. Die CPUs bieten bis zu 8-Kanal-Speicherunterstützung in den Modi DDR4-3200 (1 DPC) oder DDR4-2933 (2 DPC). Die Ice Lake-SP-Prozessoren verfügen über bis zu 64 PCIe Gen 4.0-Lanes.

  • Eingebaute KI-Beschleunigung: Die neuesten skalierbaren Intel Xeon-Prozessoren der 3. Generation bieten die KI-Leistung, Produktivität und Einfachheit, die es Kunden ermöglichen, wertvollere Erkenntnisse aus ihren Daten zu gewinnen. Als einzige Rechenzentrums-CPU mit integrierter KI-Beschleunigung, umfangreichen Softwareoptimierungen und schlüsselfertigen Lösungen ermöglichen die neuen Prozessoren die Integration von KI in jede Anwendung vom Edge über das Netzwerk bis zur Cloud. Die neuesten Hardware- und Softwareoptimierungen bieten eine um 74% schnellere KI-Leistung im Vergleich zur vorherigen Generation und eine bis zu 1,5-mal höhere Leistung bei einer breiten Mischung von 20 gängigen KI-Workloads im Vergleich zu AMD EPYC 7763 und eine bis zu 1,3-mal höhere Leistung bei einer breiten Mischung von 20 beliebte KI-Workloads im Vergleich zur Nvidia A100-GPU.
  • Eingebaute Sicherheit: Mit Hunderten von Forschungsstudien und Produktionsbereitstellungen sowie der Fähigkeit, im Laufe der Zeit kontinuierlich gehärtet zu werden, schützt Intel SGX vertraulichen Code und Daten mit der kleinsten potenziellen Angriffsfläche innerhalb des Systems. Es ist jetzt auf Xeon Scalable-Prozessoren mit 2 Sockets und Enklaven verfügbar, die bis zu 1 Terabyte Code und Daten isolieren und verarbeiten können, um die Anforderungen der gängigen Workloads zu erfüllen. In Kombination mit neuen Funktionen, einschließlich Intel® Total Memory Encryption und Intel Platform Firmware Resilience, lösen die neuesten skalierbaren Xeon-Prozessoren die dringendsten Datenschutzbedenken von heute.
  • Eingebaute Kryptobeschleunigung: Intel Kryptobeschleunigung Bietet bahnbrechende Leistung für eine Vielzahl wichtiger kryptografischer Algorithmen. Unternehmen, die verschlüsselungsintensive Workloads ausführen, wie Online-Händler, die täglich Millionen von Kundentransaktionen verarbeiten, können diese Funktion nutzen, um Kundendaten zu schützen, ohne die Antwortzeiten der Benutzer oder die Gesamtsystemleistung zu beeinträchtigen.

Der persistente Optane DC-Speicher der 2. Generation wird auf beiden Plattformen unterstützt (Barlow Pass) und bietet bis zu 3200 MT / s und eine Bandbreitenverbesserung von 15% in einem 15-W-DIMM. Whitley kann bis zu 3200 MT / s und 4 TB Kapazität pro Sockel unterstützen.

Die Aufstellung beginnt mit 8 Kernen und reicht bis zu 40 Kernen. Die Aufstellung ist im Vergleich zu den AMD EPYC-Teilen ziemlich verwirrend. In der folgenden Tabelle können Sie sich ein Bild davon machen, was Intel in seinem Xeon Ice Lake-SP-Stack der 3. Generation anbieten wird:

Intel Xeon Ice Lake-SP Server-CPU-Aufstellung (vorläufig):

CPU-NameKerne / FädenBasisuhrBoost ClockL3 CacheL2-CacheTDP
Xeon Platinum 838040/802,30 GHzTBA60 MB50,00 MB270W
Xeon Platinum 836838/762,40 GHzTBA57 MB47,50 MB270W
Xeon Platinum 8360Y36/722,40 GHzTBA54 MB45,00 MB250W
Xeon Platinum 835832/642,65 GHzTBA48 MB40,00 MB250W
Xeon Platinum 8358P32/642,60 GHzTBA48 MB40,00 MB240W
Xeon Platinum 8352S32/642,20 GHz3,40 GHz48 MB40,00 MB205W
Xeon Platinum 8352Y32/642,20 GHz3,40 GHz48 MB40,00 MB205W
Xeon Platinum 8352V36/722,10 GHzTBA54 MB45,00 MB195W
Xeon Platinum 8351N36/722,40 GHz3,60 GHz54 MB45,00 MB225W
Xeon Gold 635418/363,10 GHzTBA27 MB22,50 MB205W
Xeon Gold 634828/562,80 GHzTBA42 MB35,00 MB235W
Xeon Gold 634616/323,10 GHzTBA24 MB20,00 MB205W
Xeon Gold 634224/482,70 GHzTBA36 MB30,00 MB220W
Xeon Gold 633832/642,00 GHzTBA48 MB40,00 MB205W
Xeon Gold 6336Y24/482,40 GHzTBA36 MB30,00 MB185W
Xeon Gold 63348/163,50 GHzTBA12 MB10,00 MB165W
Xeon Gold 633028/562,00 GHzTBA42 MB35,00 MB205W
Xeon Gold 632616/322,80 GHzTBA24 MB20,00 MB185W
Xeon Gold 532026/522,20 GHzTBA39 MB16,25 MB185W
Xeon Gold 5318Y24/482,00 GHzTBA36 MB30,00 MB165W
Xeon Gold 531712/242,80 GHzTBA12 MB15,00 MB150W
Xeon Gold 5315Y8/163,00 GHzTBA12 MB10,00 MB150W
Xeon Silver 431620/402,30 GHzTBA30 MB25,00 MB150W
Xeon Silver 431416/322,30 GHzTBA24 MB20,00 MB135W
Xeon Silver 431012/242,10 GHzTBA12 MB15,00 MB135W
Xeon Silver 4309Y8/162,60 GHzTBA12 MB10,00 MB105W

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"