Nachrichten

Intel Core i7-11700K Rocket Lake-CPU bereits an Kunden verkauft, verschiedene Leistungsbenchmarks bei Lagerbeständen und übertakteten Geschwindigkeiten durchgesickert


Nachdem Intels Core i7-11700K Rocket Lake-CPU erst vor wenigen Tagen gelistet und in den Handel gebracht wurde, ist sie in den Händen ihrer ersten Kunden gelandet. Die überwiegend aus Deutschland stammenden Käufer haben ihre Unboxing-Bilder und First-Performance-Benchmarks des Retail-Chips veröffentlicht.

Intel Core i7-11700K Rocket Lake Desktop-CPU für Erstkunden ausgeliefert – Unboxing- und Leistungs-Benchmarks vor dem Start durchgesickert

Die Intel Core i7-11700K Rocket Lake Desktop-CPU soll erst am 16. März vorbestellt werden. Ein harter Start ist für den 30. März geplant. MindFactory, einer der größten Einzelhändler in Deutschland, hat die Chips jedoch vor einigen Tagen zur Vorbestellung angeboten, und die Kunden haben es geschafft, den Chip einen Monat vor dem Start zu kaufen.

Intels Tiger Lake-H-Notebooks der 11. Generation, die online mit bis zu Core i9-11980HK 8 Core-Enthusiasten-CPUs gelistet sind

Dies ist auch das erste Mal, dass wir uns den Retail-Chip in Aktion ansehen. Wie bereits erwähnt, ist ein neues Mikrocode-Update für Rocket Lake-CPUs geplant, das Mitte März verfügbar sein wird, um die Leistung von Spielen und Multi-Core-CPUs zu verbessern Erwarten Sie nicht, dass diese Ergebnisse eine endgültige Darstellung des Chips sind.

Intel Core i7-11700K 8-Kern- und 16-Thread-Rocket Lake Desktop-CPU-Spezifikationen

Der Core i7-11700K verfügt über dieselbe Kernkonfiguration wie der Core i9-11900K mit 8 Kernen und 16 Threads, verfügt jedoch über reduzierte Taktraten. Der Chip soll einen Boost-Takt von 5,0 GHz auf einem einzigen & 4,6 GHz über alle seine 8 Kerne verfügen. Die CPU verfügt sogar über die gleiche Menge an Cache, sodass sich nichts geändert hat. Der Hauptunterschied sollte jedoch in den Uhren und Leistungsgrenzen liegen. Dieser Chip mit niedrigerem Behälter liegt bei etwa 225 bis 250 W (PL2), während die PL1-Grenze bei 125 W Standard ist. Die PL1-Bewertung hat eine TAU-Dauer von 56 Sekunden, während die PL2-Bewertung eine TAU-Dauer von 2,44 ms hat.

Es wird interessant sein zu sehen, wie Rocket Lake-CPUs übertakten, da der winzige Unterschied zwischen den Core i9- und Core i7-Chips durch eine kleine Übertaktung überwunden werden kann. Was die Preisgestaltung angeht, wird der Core i7 auch billiger sein als die Core i9-Variante, aber wir wissen noch nicht, wie Intel seine 8-Kern-Rocket Lake-S-Desktop-CPUs noch bewerten wird. Es gibt Berichte, dass Intel die Chips für den Core i9 aggressiv auf rund 400 US-Dollar und für den Core i7 auf 300 US-Dollar festsetzen könnte, was sich als gute Entscheidung erweisen könnte, wenn sie wirklich gegen AMDs Zen 3-basierte Teile im Wert von unter 500 US-Dollar vorgehen wollen US-Segment.

Spezifikationen der Intel 11. Generation der Rocket Lake Desktop-CPU-Aufstellung (vorläufig):

CPU-NameKerne / FädenBasisuhrBoost Clock (1-Core)Boost Clock (All-Core)ZwischenspeicherGrafikTDP (PL1)
Core i9-11900K8/163,50 GHz5,30 GHz4,80 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i9-119008/161,80 GHz4,50 GHz4,00 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i9-11900T8/16TBCTBCTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i7-11700K8/163,60 GHz5,00 GHz4,60 GHz16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i7-117008/162,50 GHz4,90 GHzTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i7-11700T8/16TBCTBCTBC16 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-11600K6/123,90 GHz4,90 GHz4,60 GHz12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)125W
Core i5-116006/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i5-11600T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-115006/122,70 GHz4,60 GHzTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)65W
Core i5-11500T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 32 EU (256 Kerne)35W
Core i5-114006/122,60 GHz4.400 GHz4,20 GHz12 MBIntel Xe 24 EU (192 Kerne)65W
Core i5-11400T6/12TBCTBCTBC12 MBIntel Xe 24 EU (192 Kerne)35W

Intel Core i7-11700K 8-Kern- und 16-Thread-Rocket Lake Desktop-CPU-Unboxing

Intels gesamte Rocket Lake-Desktop-Produktreihe der 11. Generation zur Vorbestellung angeboten – Core i9-11900K für 600 US-Dollar, Core i7-11700K für 485 US-Dollar, Core i5-11600K für 310 US-Dollar

Benutzer von Computerbasis, PCGamesHardware, und HardwareLuxx In den Foren wurden Unboxing- und Paketaufnahmen der Intel Core i7-11700K-CPU veröffentlicht. Wie erwartet entspricht die Einzelhandelsverpackung eher den durchgesickerten Verpackungen von Videocardz als die, die wir vor ein paar Tagen gesehen haben. Die CPU wird in einem Standardkartonpaket mit dem neuesten Intel-Logo-Design geliefert und verfügt über einen Ausschnitt, mit dem die CPU selbst angezeigt werden kann.

Die CPU wird wie immer in einem Plastikbehälter verpackt. Zu den weiteren Inhalten gehören ein schwarz gefärbter Intel-Kühlkörper und ein Garantiehandbuch. Die meisten Benutzer werden den serienmäßigen CPU-Kühlkörper entsorgen und sich für eine High-End-Flüssigkeitskühllösung entscheiden, wenn sie das volle Potenzial des Intel Rocket Lake-Chips nutzen möchten.

Intel Core i7-11700K 8-Kern- und 16-Thread-Rocket Lake Desktop-CPU-Benchmarks

Okay, lassen Sie uns über die Leistungstests sprechen. Die Tests wurden auf dem MSI MEG Z490I Unify-Motherboard mit 16 GB G.Skill ARES-Speicher (DDR4-3200), einem Xilence LiquRizer 240 AIO-Kühler und einer AMD Radeon RX 6900 XT-Grafik durchgeführt Karte (Bar & Rage-Modus aktiviert). Es werden unzählige CPU-Benchmarks durchgeführt, daher werden wir versuchen, sie alle aufzuschlüsseln, damit Sie feststellen können, welche auf Lager und welche mit übertakteten Geschwindigkeiten durchgeführt wurden.

Intel Core i7-11700K Stock & 4,9 GHz OC Cinebench R20 Benchmarks:

Intel Core i7-11700K Stock & 4,9 GHz OC Cinebench R23 Benchmarks:

Intel Core i7-11700K Stock & 4,9 GHz OC 3DMark TimeSpy Benchmarks:

Intel Core i7-11700K Stock & 4,9 GHz OC CPU-z Benchmarks:

Der Benutzer testete auch die Intel Core i7-11700K Rocket Lake Desktop-CPU im CPU-z-Benchmark mit Standard-, AVX2- und AVX-512-Befehlssätzen. Die Ergebnisse sind unten zu sehen.

Der Benutzer von Computerbase hat den Core i7-11700K in einer etwas besseren Konfiguration ausgeführt, die das ASRock Z590M-ITX / Axe-Motherboard und 32 GB DDR4-3600 MHz-Speicher verwendete. Auf Lager ist die CPU schneller als die oben auf der Z490-Plattform veröffentlichten Ergebnisse. Die maximalen Temperaturen erreichten auf dem Chip etwa 60 ° C, was angesichts der Verwendung eines 240-mm-AIO-Kühlers recht anständig ist.

Erwarten Sie in den kommenden Wochen weitere Informationen zu den Prozessoren sowie Preisaktualisierungen darüber, wann und wo Sie diese Chips für Ihre Motherboards der Serien 400 und 500 kaufen können.

Was sind Ihre CPU-Upgrade-Pläne für 2021?

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"