Connect with us

Nachrichten

Intel Core i7-12700K Alder Lake CPU auf Gigabytes Z690 UD AX DDR4 Mainboard gesichtet

blank

Published

blank

Intels Core i7-12700K wurde auch in der Benchmark-Datenbank von Puget System gesichtet und lief auf einem Gigabyte-Z690-Motherboard, das DDR4-Speicher unterstützt.

Intel Core i7-12700K CPU im Benchmarking auf Gigabyte Z690 UD AX Motherboard mit DDR4-Speicherunterstützung

Der Core i7-12700K wurde in drei Benchmark-Tests getestet, darunter die Suiten After Effects, Premiere Pro und Photoshop. Interessant an der Bench ist, dass das Motherboard, das Gigabyte Z690 UD AX, DDR4-Speicherunterstützung bietet. Insgesamt 128 GB DDR4-3200-Systemspeicher wurden im Testaufbau zusammen mit einer NVIDIA GeForce RTX 3070-Grafikkarte eingesetzt und auf dem Betriebssystem Windows 11 getestet. Der Eintrag wurde schnell entfernt aber APISAK hat es geschafft, einen Screenshot davon zu bekommen.

Niederländische, britische und französische Amazon-Portale listen Intel Core i9-12900K und andere Alder-Lake-CPUs mit Preisen auf

Intel Core i7-12700K CPU-Spezifikationen

Die Intel Core i7-12700K CPU wird 8 Golden Cove-Kerne bieten, aber die Gracemont-Kerne auf 4 reduzieren. Das ergibt insgesamt 12 Kerne (8+4) und 20 Threads (16+4). Die P-Kerne (Golden Cove) arbeiten mit einer Basisfrequenz von 3,6 GHz und einer maximalen Boost-Frequenz von bis zu 5,0 GHz mit 1-2 aktiven Kernen und 4,7 GHz mit allen aktiven Kernen, während die E-Kerne (Gracemont) arbeiten mit 3,8 GHz über 1-4 Kerne und bis zu 3,6 GHz, wenn alle Kerne geladen sind. Die CPU verfügt über 25 MB L3-Cache und die TDP-Werte werden bei 125 W (PL1) und 228 W (PL2) gehalten.

Intels Core i7-12700K CPU wurde neben dem Gigabyte Z690 UD AX DDR4 Mainboard gesichtet. (Bildnachweis: TUM_APISAK)

In Bezug auf die Leistung ist kein allgemeiner Vergleich zwischen verschiedenen CPUs möglich, da einige der Workloads innerhalb dieser Testsuiten GPU-abhängig sind. Wir haben bereits den im gleichen Benchmark getesteten Intel 12900K gesehen, jedoch auf dem Betriebssystem Windows 10. Die Intel 12700K-CPU erreicht einen Score von 1565 Punkten im After Effects-Benchmark, was 5 % unter dem 12900K liegt, aber einer Verbesserung von 11 % gegenüber dem Core i9-11900K. In anderen Benchmarks erzielte der Chip in Premiere Pro bzw. Photoshop 1114 Punkte bzw. 1244 Punkte.

Intels Alder-Lake-Desktop-CPUs werden sowohl mit DDR5- als auch DDR4-Speichercontrollern ausgestattet sein, und die Motherboards der 600er-Serie werden auch mit DDR5/DDR4-spezifischen Optionen ausgestattet sein. High-End-Motherboards behalten DDR5 bei, während die Mainstream-Angebote auch DDR4-Unterstützung eröffnen. Die Intel Alder Lake CPU-Reihe wird voraussichtlich im November zusammen mit der jeweiligen Z690-Plattform und DDR5-Speicherkits auf den Markt kommen.

Nachrichtenquelle: TUM_APISAK