Connect with us

Nachrichten

Intel Core i9-12900K & Core i5-12600K Alder Lake CPU Test Ft. Z690 AORUS Master, MSI MPG Z690 Carbon WiFi und G.Skill Trident Z5 DDR5-6000 Speicher

blank

Published

blank

Intel hat mit seinen Alder-Lake-Prozessoren der 12.

Die Alder Lake-Architektur bietet auch eine Vielzahl innovativer Änderungen, darunter eine Hybridarchitektur mit groß Klein design bietet p- und e-cores sowie eine neue Hardware-Scheduling-Technologie, die in Windows 11 live gehen wird.

Einige ASUS Z690 & B660 Mainboards sind nicht mit Noctuas LGA 1700 Alder Lake CPU-Kühlern kompatibel

Das Unternehmen stagniert weitgehend im Bereich der Consumer-Desktops. Der Hauptgrund für diese Stagnation war Intels Vertrauen auf seinen 14-nm-Prozessknoten und die Skylake-Architektur, die den Desktop-Bereich seit 2015 bis 2020 (10 Mainstream-Desktop-Platz. Um seinen 10-nm-Bestand für eine Masseneinführung für Verbraucher aufzubauen, hat Intel eine Zwischenplattform, den Z590, und die entsprechende Rocket-Lake-Reihe der 11. Knoten.

Eines der Probleme und ein anhaltendes Problem ist die Wettbewerbsbedrohung durch AMDs Ryzen-Prozessoren, die nicht nur Intel in Bezug auf die reine Kernzahl, sondern auch in Bezug auf die IPC, die das Skylake-Niveau überschritten hat, und auch die Preise, bei denen AMD einfach Intels gemacht hat, bekämpfen Sobald die ikonischen Core i5- und Core i7-Reihen aus dem Spiel verschwinden. Trotz der neueren Architektur erwiesen sich die Rocket-Lake-CPUs im Multi-Thread-Bereich als nicht konkurrenzfähig und Ryzen 5000-CPUs boten in mehreren AAA-Titeln sogar eine bessere Spieleleistung.

Es gibt eine andere Schlüsselabteilung, in der Intel immer noch die Führung vor AMD hält, was auf die Prozessreife des 14-nm-Knotens im Laufe der Jahre zurückzuführen ist. In Bezug auf die Taktraten hat Intel den Kampf zu AMD geführt, was in gewisser Weise sinnvoll ist, da ihr neu fusionierter Rivale sie zwar in Bezug auf Preis und Kerne schlagen kann, sie jedoch in Bezug auf Taktraten sicherlich ihre Muskeln spielen lassen können mit seinen beeindruckenden Gen-over-Gen-IPC-Gewinn, die die Taktgeschwindigkeitsgewinne, auf die Intel so stolz war, zunichte machen. Diese Taktraten haben auch einen großen Nachteil auf dem vorhandenen 14-nm-Knoten und das ist der Stromverbrauch. Intel Desktop-CPUs sind in Sachen Effizienz nicht mehr der König.

Antonline bietet Vorbestellungen für Intel Alder Lake-K-CPUs ab 319,99 US-Dollar an

Intel 12. Generation vs. AMD Ryzen 5000 Desktop-CPU Preise:

Intel-CPU Kerne / Fäden Uhren (max.) Preis (UVP) Preise (Newegg) – 01.11.2021 Preise (Newegg) – 01.11.2021 Preis (UVP) Uhren (max.) Kerne / Fäden AMD-CPU
N / A N / A N / A N / A N / A $749,99 US 799 US-Dollar 4,7 GHz (105 W) 16/32 AMD Ryzen 9 5950X
Intel Core i9-12900K 16/24 5,2 GHz (241 W) 589 US-Dollar (K)
564 US-Dollar (KF)
$ 649,99 K
$629,99 KF
$559.99 US 549 US-Dollar 4,6 GHz (105 W) 12/24 AMD Ryzen 9 5900X
Intel Core i7-12700K 12/20 5,0 GHz (190 W) 409 US-Dollar (K)
384 US-Dollar (F)
$449.99 K
$419,99 KF
$ 394,99 US 449 US-Dollar 4,7 GHz (105 W) 8/16 AMD Ryzen 7 5800X
Intel Core i5-12600K 10/16 4,9 GHz (150 W) 289 US-Dollar (K)
264 US-Dollar (KF)
319,99 €
$299,99 KF
$309,99 US-Dollar 299 US-Dollar 4,6 GHz (65 W) 6/12 AMD Ryzen 5 5600X

Also hat Intel dieses Jahr beschlossen, eine zweite Überarbeitung der Architektur zu starten, und oh Junge! Es ist ein großes. Betreten Sie Alder Lake, einen brandneuen Ansatz für x86-Verbraucherprozessoren, die über eine Zwei-Kern-Technologie verfügen und mit einer brandneuen Plattform ausgestattet sind, die mit Funktionen der nächsten Generation wie DDR5 und PCIe 5.0 ausgestattet ist. Die Intel Alder Lake-Reihe der 12. Generation umfasst die Top-to-Bottom-i9-, i7-, i5- und i3-Chips.

Zu den Hauptfunktionen der Alder Lake Desktop-CPUs von Intel gehören:

  • Intel 7-Prozesstechnologie
  • Performance-Hybridarchitektur, Kombination von P-Cores und E-Cores
  • Intel Thread Director
  • Kernarchitektur mit Leistungsverbesserungen
  • Bis zu 19% IPC-Erhöhung
  • Bis zu 16 Kerne (8 P-Kerne + 8 E-Kerne) und 24 Threads
  • Erhöhter L2-Cache und gemeinsamer L3-Intel Smart Cache
  • DDR5-Unterstützung (bis zu 4800 MT/s)
  • Prozessor PCIe 5.0 (bis zu 16 Lanes)
  • Chiplet PCIe 4.0 (bis zu 12 Lanes)
  • Integrierte WiFi 16E-Unterstützung
  • Bis zu 8 DMI 4.0-Spuren
  • Verbesserungen bei der Kern- und Speicherübertaktung
  • Verbesserte Intel UHD-Grafik basierend auf der Xe-Architektur

Ihr Hauptkonkurrent ist nach wie vor die AMD Ryzen 5000-Reihe, die auf der bereits im vierten Quartal 2020 eingeführten Zen-3-Architektur basiert und auf der Zen-3-Kernarchitektur basiert. Für diesen Test teste ich den Core i9-12900K und den Core i5-12600K auf zwei Z690-Mainboards, dem Z690 AORUS Master und dem MSI MPG Carbon WiFi.