Connect with us

Nachrichten

Intel entfesselt Alder-Lake-Architektur: 50-prozentige Steigerung der MT-Leistung für nur 589 USD UVP

blank

Published

blank

Intel hat mit seinen Alder-Lake-Prozessoren endlich eine Sub-10-nm-Desktop-CPU (offiziell der Intel-7-Prozess, der mit TSMC 7nm vergleichbar ist) auf den Markt gebracht und der mehrjährige Slippage des Unternehmens bei 14nm ist offiziell vorbei. Die Alder-Lake-Architektur bietet auch eine Vielzahl innovativer Änderungen, darunter eine Hybridarchitektur mit big.SMALL-Designfeature p und e-cores sowie eine neue Hardware-Scheduling-Technologie, die in Windows 11 live gehen wird.

blankIntel hat es auch geschafft, einen IPC-Anstieg von 19% bei der ISO-Frequenz im Vergleich zu den vorherigen 10 . zu erreichenNS Generation Rocket Lake-Teilen und wir stellen eine Verbesserung von fast 50% fest, wenn man die Multi-Thread-Leistung in Benchmarks berücksichtigt. Alder Lake verfügt auch über eine Intel Smart Cache-Architektur, die den L3-Cache mit den p- und e-Kernen teilt. Abgesehen davon ist das Unternehmen das erste Unternehmen, das DDR5-Speicher und PCIe 5.0 auf den Markt bringt.

PCIe 5.0 wird über den Prozessor (und bis zu 16 Lanes) unterstützt, während PCIe 4.0 über den Chipsatz (und bis zu 12 Lanes) unterstützt wird. Das Unternehmen hat AMD dank seines IPCs und allgemeiner Leistungsverbesserungen die Leistungskrone als unangefochtener Spieleführer zurückerobert.

Die Single-Thread-Festfrequenzleistung ist um 28 % gestiegen (wenn man sich die p-Kerne ansieht) und um 50 %, wenn man sich die Multithread-Läufe ansieht. All dies geschieht, wenn Alder Lake 9 Watt weniger verbraucht als der Core i9 11900k. Eine kleine Änderung ist jedoch, dass PL1 und PL2 jetzt gleich sind, was bedeutet, dass die TDP des Core i9 12900k standardmäßig effektiv 241 Watt beträgt.

Intel Alder Lake kann die MT-Leistung der 11. Generation für ein Viertel des Stromverbrauchs erreichen

Die Leistungserstellung erlebt auch einen riesigen Leistungssprung auf der ganzen Linie. Wenn Sie jedoch die gleiche Leistung wie ein Intel Core i9 11900k wünschen, können Sie den Stromverbrauch interessanterweise um 1/4 auf 65 W senken und erhalten die gleiche Leistung! Das ist dank der e-Cores ein unglaublicher Effizienzsprung.

Preise und Spezifikation

Intel hat sich für seine Alder-Lake-Reihe zu extrem aggressiven Preisen entschieden. Das Flaggschiff Intel Core i9 12900k wird für 589 US-Dollar verkauft, was mit dem AMD Ryzen 5900X (der im Einzelhandel für 550 US-Dollar erhältlich ist) sehr konkurrenzfähig ist. Der Core i7 12700K wird für 409 US-Dollar und der Intel Core i5 12600k für nur 289 US-Dollar verkauft. Wenn man bedenkt, dass der Core i5-Teil eine extrem leistungsfähige SKU mit 10 Kernen ist, ist dies ein wettbewerbsfähiger Preis von Intel und wenn sie liefern können, sollten sie sich wie warme Semmeln verkaufen.

Intels Alder Lake wird mit den neuen E- und P-Kernen des Unternehmens gebaut. Sie können hier die Architekturtiefe lesen und eine signifikante Weiterentwicklung der Energieeffizienzziele des Unternehmens darstellen. Es wird auf dem Intel 7-Prozess aufgebaut und von 9 Watt auf 125 Watt skaliert. DDR5 und PCIe gen5 werden unterstützt (erste auf dem Markt) und verfügen über neue Technologien wie den Intel Thread Director.

Alder Lake wird von Desktop (LGA1700) bis Ultra-Mobile vollständig skalierbar sein. Interessanterweise unterstützt die Plattform zwar 8 P-Kerne und 8 E-Kerne, aber nur die P-Kerne unterstützen Hyper-Threading, sodass insgesamt 24 Threads verfügbar sind. Die integrierte GPU wird 96 EUs der Xe-Architektur haben (gut, aber nichts Besonderes), aber was uns am meisten beeindruckt hat, war die Tatsache, dass Intel einen IPC-Uplift von 19% gegenüber Rocketlake behauptet – was AMD-Teile handlich schlagen sollte, wenn es wahr ist .

Alder Lake bietet bis zu 30 MB nicht inklusive LL Cache und unterstützt DDR5-4800, LP5-5200 zusammen mit DDR4-3200 und LP4x-4266. Es wird dank seiner Unterstützung von PCIe 5 auch die doppelte PCIe-Bandbreite unterstützen und kann bis zu 16 Lanes von PCIe Gen5 mit bis zu 64 GB/s bereitstellen. Das neue Design ist vollständig modular und wie Lego aufgebaut und sollte vollständig skalierbar und flexibel sein. Die Compute-Fabric-Verbindung hat eine Bandbreite von 1000 GB/s, während die IO-Fabric eine BW von 64 GB/s hat. Das Speichersubsystem unterstützt bis zu 204 GB/s, kann aber vor allem die Speicherfrequenz (und Leistung) je nach Bedarf des SoC . skalieren