Nachrichten

Intel Ice Lake-SP Xeon Platinum 8351N-CPU der 3. Generation Benchmarking, bis zu 65% schneller als 32-Kern-AMD-EPYC-Rome-Chips mit AVX-512

Es sind neue Benchmarks für Intels Xeon Platinum 8351N-CPU der 3. Generation durchgesickert, die bei Verwendung des AVX-512-Befehlssatzes einen enormen Leistungsgewinn gegenüber AMD EPYC Rome-CPUs zeigen. Die Intel Ice Lake-SP Xeon-Familie soll am 6. April am “Wie wunderbar wird es gemacht 2021” Veranstaltung, während morgen ein kleiner Einblick in den Webcast “Intel Unleashed” von CEO Pat Gelsinger erwartet wird.

Intels Ice Lake-SP Xeon Platinum 8351N-CPU der 3. Generation Benchmarked, 65% Leistungssteigerung gegenüber AMD EPYC Rome bei Verwendung von AVX-512

Beim letzten Mal haben wir uns die Benchmarks der Intel Xeon Platinum 8352S / Y-CPUs in Einzel- und Doppelbuchsenkonfigurationen angesehen. Die neuesten Benchmarks sind derzeit eine Intel Xeon Platinum 8351N-CPU mit Single-Socket-Konfiguration, die über 36 Kerne und 72 Threads verfügt. Die CPU hat einen Basistakt von 2,4 GHz und einen Boost-Takt von 3,5 GHz. Die CPU verfügt außerdem über 54 MB L3-Cache, 45 MB L2-Cache und eine TDP von 225 W.

PowerColor bestätigt AMD Radeon RX 6700-Grafikkarte mit 6 GB GDDR6-Speicher, Fighter Custom Design abgebildet

Das Xeon Platinum 8351N verfügt im Vergleich zu den Xeon 8352-CPUs über mehr Kerne / Threads und höhere Takte und sollte daher eine viel höhere Leistung aufweisen. Die CPU wurde in der getestet SANDRA SiSoftware 2021 Benchmark Suite innerhalb des Prozessors Arithmetik & Multimedia-Tests. Beachten Sie, dass insbesondere der Multimedia-Test davon Gebrauch macht AVX-512 Anweisungen Was die Ice Lake-SP-CPUs zu bieten haben, werden wir einen größeren Gewinn im Vergleich zu Nicht-AVX-512-Chips sehen. Schauen wir uns also die Leistungsergebnisse an.

Zum Vergleich wurden Durchschnittswerte für verschiedene andere Server- und Workstation-Prozessoren aus derselben Benchmark-Datenbank verwendet. Im arithmetischen Prozessortest erzielte die Intel Ice Lake-SP Xeon Platinum 8351N-CPU 962,37 GOPS, was einer 8% igen Verbesserung gegenüber dem 8352S bei einer Erhöhung der Taktrate um 6% und einer um 12% erhöhten Kernanzahl entspricht. Im Vergleich zur AMD EPYC 7532 32 Core-CPU liegt der Vorsprung des Platinum 8351N bei 19%. Beim Multimedia-Test ist der Intel Xeon Platinum 8351N 13% schneller als der Xeon Platinum 8352S und 65% schneller als die AMD EPYC 7542 32-Core-CPU.

Dies zeigt die Leistungssteigerung, die der AVX-512 zu bieten hat, aber die Technologie ist mit Kosten verbunden und das ist der Stromverbrauch. Mit AVX-512 können Sie erwarten, dass der Chip fast 300 Watt erreicht oder sogar diese Grenze überschreitet, was seine Effizienz im Vergleich zu AMD EPYC-CPUs weiter verringert. Abgesehen davon sind AVX-512-Workloads eine Nische im Serversegment, und nicht alle Cloud- / Rechenzentrumsumgebungen nutzen die Technologie. Wir wissen, dass AMD auch plant, AVX3-512-Anweisungen in seinen zukünftigen EPYC Genoa-Chips zu verwenden, aber derzeit können wir keinen gültigen Vergleich der Technologie mit konkurrierenden Chips anstellen.

Wir wissen nur, dass die Ice Lake-SP-CPUs bei Standard-Workloads etwa 10 bis 20% schneller sind als die EPYC Rome-CPUs der 2. Generation von AMD. AMD hat jedoch die EPYC Milan-CPUs der 3. Generation mit Zen 3-Kernen auf den Markt gebracht, die eine große Verbesserung bieten über Rom wird es für Intel daher schwierig sein, Ice Lake-SP gegen diese Teile wettbewerbsfähig zu machen.

Sowohl die AMD EPYC- als auch die Intel Xeon 3rd Gen-Server-CPU-Aufstellung werden bald gegeneinander antreten. AMD hat bisher den Servermarkt gestört und Marktanteile gewonnen, indem es mit seinen EPYC-CPUs einen wahnsinnigen Wert bietet. Effizienz, Knoten, Leistung und Rechenvorteile innerhalb des Speicherplatzes haben in den letzten Jahren um einen großen Faktor zugenommen, während Intel fehlte indem wir uns jahrelang auf denselben Prozess und dieselbe Architektur verlassen. Intel wird voraussichtlich am 6. April erneut seinen Xeon 3rd Lake Ice Lake-SP vorstellen. Weitere Informationen erhalten Sie in den kommenden Tagen.

Intel Xeon Ice Lake-SP Server-CPU-Aufstellung (vorläufig):

CPU-Name Kerne / Fäden Basisuhr Boost Clock L3 Cache L2-Cache TDP
Xeon Platinum 8380 40/80 2,30 GHz TBA 60 MB 50,00 MB 270W
Xeon Platinum 8368 38/76 2,40 GHz TBA 57 MB 47,50 MB 270W
Xeon Platinum 8360Y 36/72 2,40 GHz TBA 54 MB 45,00 MB 250W
Xeon Platinum 8358 32/64 2,65 GHz TBA 48 MB 40,00 MB 250W
Xeon Platinum 8358P 32/64 2,60 GHz TBA 48 MB 40,00 MB 240W
Xeon Platinum 8352S 32/64 2,20 GHz 3,40 GHz 48 MB 40,00 MB 205W
Xeon Platinum 8352Y 32/64 2,20 GHz 3,40 GHz 48 MB 40,00 MB 205W
Xeon Platinum 8352V 36/72 2,10 GHz TBA 54 MB 45,00 MB 195W
Xeon Platinum 8351N 36/72 2,40 GHz 3,60 GHz 54 MB 45,00 MB 225W
Xeon Gold 6354 18/36 3,10 GHz TBA 27 MB 22,50 MB 205W
Xeon Gold 6348 28/56 2,80 GHz TBA 42 MB 35,00 MB 235W
Xeon Gold 6346 16/32 3,10 GHz TBA 24 MB 20,00 MB 205W
Xeon Gold 6342 24/48 2,70 GHz TBA 36 MB 30,00 MB 220W
Xeon Gold 6338 32/64 2,00 GHz TBA 48 MB 40,00 MB 205W
Xeon Gold 6336Y 24/48 2,40 GHz TBA 36 MB 30,00 MB 185W
Xeon Gold 6334 8/16 3,50 GHz TBA 12 MB 10,00 MB 165W
Xeon Gold 6330 28/56 2,00 GHz TBA 42 MB 35,00 MB 205W
Xeon Gold 6326 16/32 2,80 GHz TBA 24 MB 20,00 MB 185W
Xeon Gold 5320 26/52 2,20 GHz TBA 39 MB 16,25 MB 185W
Xeon Gold 5318Y 24/48 2,00 GHz TBA 36 MB 30,00 MB 165W
Xeon Gold 5317 12/24 2,80 GHz TBA 12 MB 15,00 MB 150W
Xeon Gold 5315Y 8/16 3,00 GHz TBA 12 MB 10,00 MB 150W
Xeon Silver 4316 20/40 2,30 GHz TBA 30 MB 25,00 MB 150W
Xeon Silver 4314 16/32 2,30 GHz TBA 24 MB 20,00 MB 135W
Xeon Silver 4310 12/24 2,10 GHz TBA 12 MB 15,00 MB 135W
Xeon Silver 4309Y 8/16 2,60 GHz TBA 12 MB 10,00 MB 105W

Nachrichtenquelle: Momomo_US

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"