Connect with us

Nachrichten

Intel macht sich mit einer schlecht inszenierten Anzeige über Apple lustig

blank

Published

blank

Wir alle sind uns der Rivalität bewusst, die Intel und AMD seit Jahren haben, und während ersterer lange Zeit der König war. AMD hat aufgeholt und begonnen, sie in ihrem eigenen Spiel zu schlagen, was die CPUs betrifft. Allerdings hat Intel nun beschlossen, sich mit einem anderen Unternehmen zu streiten, möglicherweise darüber, wie sie von Intel-Chipsätzen auf ihren hauseigenen Chipsatz umgestiegen sind. Ja, ich rede tatsächlich von Apple.

Intels neueste Werbung, die Apple verspottet, ist eine riesige Fehlzündung

Apples M1-Chipsatz war eine Revolution für ihre MacBooks und schnitt sogar besser ab als einige der schnellsten Chips von AMD und Intel, aber die Sache ist die, Intel scheint sich nicht auszuruhen, weil sie Apple noch einmal anstupsen wollen.

Intel Core i7-12700K 12 Core Alder Lake CPU-z Benchmark tritt aus, bis zu 45 % schneller als AMD Ryzen 7 5800X & Core i9-11900K

Das Unternehmen hat gerade eine 4-minütige Anzeige veröffentlicht, die klingt und aussieht, als würde sie in einem völlig anderen Universum spielen, in dem Intel der einzige verbleibende Chiphersteller ist. Ich konnte die Anzeige nicht durchstehen, weil sie sich so erschreckt und inszeniert anfühlte. Sie können einen Gänserich für sich haben.

Die Anzeige mit dem Titel „Breaking the Spell: Social Experiment“ ist derzeit kein soziales Experiment. Alles sieht inszeniert aus, und Sie werden sich fragen, warum Sie es sich überhaupt ansehen. Intel ist nicht mehr der einzige Akteur auf dem Markt, und es ist an der Zeit, dies anzuerkennen.

Anstatt viel Geld in diese Anzeigen zu investieren, wäre es besser, wenn der Fokus und die Ressourcen verwendet würden, um Chips zu machen, die besser und effizienter sind. Wenn Intel dies weiterhin tut, werden bald Apple und AMD die Nachfolge übernehmen.

Sicher, ich verstehe, dass dies alles mit Humor geschieht, aber Humor hinterlässt oft einen schlechten Geschmack, und genau das tut er. Sicher, Intels 12. CPU-Generation könnte am Ende fruchtbar werden, aber zum Zeitpunkt des Schreibens ist es schwer, Intel als den König zu bezeichnen, der es einmal war.