Nachrichten

Intel Rocket Lake Desktop-CPU und NVIDIA GeForce RTX 30 Mobilitäts-GPU-Laptops vom chinesischen Hersteller Hasee, detailliert mit Preisen


Der chinesische Laptop-Hersteller Hasee wird es bald sein Einführung Die brandneuen Designs sind mit Intels Rocket Lake-CPUs der 11. Generation und NVIDIAs GeForce RTX 30 Mobility-GPUs ausgestattet. Die lustige Tatsache bei diesen Laptops ist, dass sie Desktop-Chips anstelle von Laptop-SKUs verwenden. Dies ist eine interessante Wahl, da Intel Tiger Lake-H (45 W) -CPUs gleich um die Ecke sind.

Hasee-Laptops mit Intel Rocket Lake-Desktop-CPUs und NVIDIA GeForce RTX 30-Mobilitäts-GPUs ab 1300 US-Dollar

Hasee trifft definitiv eine interessante Wahl, indem er sich für Intels Rocket Lake Desktop-CPUs der 11. Generation anstelle der Mobilitätsreihe Tiger Lake (45 W H-Serie) der 11. Generation entscheidet. Wir sind uns des genauen Grundes nicht sicher, aber diese Desktop-CPUs werden Ende März auf den Markt gebracht, sodass wir ihre Verfügbarkeit voraussichtlich im April erwarten können.

Intel Core i7-11700K 8-Kern-Rocket-Lake-CPU-Test von Anandtech veröffentlicht – Sehr heiß, verbraucht mehr Leistung als Core i9-10900K und langsamer als AMD in Core-to-Core-Tests

Zu den Spezifikationen gehören zu den Hasee-Laptops die Serien TX8 und TX9, die beide mit Intels Rocket Lake Desktop-CPUs der 11. Generation und NVIDIAs GeForce RTX 30 Mobility-GPUs ausgestattet sind. Laptops der Hasee TX8-Serie sind die Basisvarianten, die bei etwa 1300 US-Dollar beginnen und eine Auswahl an Intel Core i5-11400 6-Core- oder Core i7-11700 8-Core-Prozessoren bieten. Beide Varianten sind mit einer 6-GB-Mobilitäts-GPU NVIDIA GeForce RTX 3060, einem 16,1-Zoll-IPS-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hz, 16 GB DDR4-3200-Speicher und 512 GB PCIe-Speicher ausgestattet.

Die Top-TX9-Modelle verfügen über die gleiche Intel Rocket Lake Desktop-CPU-Auswahl, verfügen jedoch über die 8-GB-Grafikkarte NVIDIA GeForce RTX 3070. Der Rest der Spezifikationen bleibt unverändert, aber aufgrund des GPU-Upgrades kostet das Basismodell 1500 US-Dollar, während die Top-Variante 1650 bis 1700 US-Dollar kostet. Dies ist nicht das erste Mal, dass auf Laptops Desktop-GPUs verfügbar sind. Andere Laptop-Hersteller wie CLEVO & XMG bieten seit einiger Zeit Desktop-CPUs in ihren Laptops an. Es ist wahrscheinlich, dass die Laptops einen Mainstream-Chipsatz wie den B560 oder den H510 enthalten, um die Plattform mit Strom zu versorgen.

Die Intel Rocket Lake-CPUs der 11. Generation verfügen über eine TDP von 65 W, während die Tiger Lake-H-Reihe bei 45 W TDP startet und von dort in verschiedenen von OEMs festgelegten Konfigurationen aufsteigt. Die Tiger Lake-H-Reihe wird auch bis zu 8 Kerne enthalten und verfügt über eine etwas bessere Architektur, die auf hohe Leistung und CPU-Effizienz abgestimmt ist. Es gibt kein Wort über das Erscheinungsdatum dieser Laptops, aber wir können noch einmal eine offizielle Enthüllung bis Ende dieses Monats sehen, gefolgt von der Verfügbarkeit im Einzelhandel im nächsten Monat.

Nachrichtenquellen: Momomo_US , Videocardz

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"