Nachrichten

Intel stellt Tiger Lake-H-Laptop-Prozessoren der 11. Generation vor

Nachdem Intel Anfang dieses Jahres seine Desktop-Prozessoren der 11. Generation auf den Markt gebracht hat, hat Intel heute neue Prozessoren der 11. Generation der Core H-Serie für Laptops und tragbare Geräte angekündigt. Das Unternehmen behauptet, dass die neuen Prozessoren gegenüber ihren Vorgängern erhebliche Leistungsverbesserungen bringen werden.

Während das Unternehmen fünf Consumer-Prozessoren in der Produktreihe vorstellte, ist der Intel Core i9-11980H-Prozessor der 11. Generation führend. Die neuen Consumer-Laptop-Prozessoren von Intel verwenden alle die Willow Cove-Architektur des Unternehmens und basieren auf der 10-nm-SuperFin-Technologie.

Mehr oder weniger strebt Intel an, AMD von seinem Thron zu streichen oder zumindest so viele Schüsse wie möglich darauf zu werfen. Während Intel über die Leistungs- und Spielverbesserungen der neuen Prozessoren sprach, hob Intel auch hervor, wie der Core i9-11980H den AMD Ryzen 9 5900HX bei Spielen wie Hitman 3, Far Cry New Dawn und Rainbow Six Siege übertrifft. Laut den Tests des Unternehmens verzeichnet der Core i9-11980H im Vergleich zum Ryzen 9 5900HX eine Steigerung der Bildrate um 17% in Far Cry New Dawn, 26% in Grid 2019 und 21% in Rainbow Six Siege.

Das Unternehmen hob auch Leistungsverbesserungen für Inhaltsersteller hervor und behauptete, 20% schnellere Videobearbeitung in After Effects und 22% schnellere Fotobearbeitung in Photoshop im Vergleich zum Core i9-10980HK der vorherigen Generation.

In Bezug auf die technischen Daten werden die Tiger Lake-H-Prozessoren mit 44 PCIe-Lanes (20 PCIe Gen 4 und 24 PCIe Gen 3.0), Unterstützung für Thunderbolt 4 mit 40 Gbit / s Bandbreite, Intel Rapid Storage Technology und bis zu 128 GB DDR4-3200 MHz RAM ausgestattet sein Unterstützung.

Core vPro- und Xeon-Prozessoren der 11. Generation

Neben den Consumer-Prozessoren kündigte das Unternehmen auch neue Chips für Unternehmen an. Diese Prozessoren unterstützen die vPro-Technologie von Intel und werden vom Intel Core i9-11950H zusammen mit den Prozessoren der Xeon W-1100-Serie geführt. Diese geschäftsorientierten Prozessoren verfügen über spezifische Sicherheitsfunktionen, darunter Intel Hardware Shield mit einer neuen Bedrohungserkennungstechnologie, Total Memory Encryption und Active Management Technology.

Das Unternehmen behauptet, dass der neue Core i9-11950H bei der Produktentwicklung 29% schneller ist als sein Vorgänger, während der Leistungssprung bei Finanzdienstleistungen 12% und bei Medien- und Unterhaltungs-Workloads 29% betragen wird.

Offensichtlich basieren diese Zahlen auf Intels Tests seiner eigenen Produkte, und wir hoffen, dass wir bald mehr Laptops mit den neuesten Prozessoren der Tiger Lake-H-Serie der 11. Generation testen können, um zu unseren eigenen Schlussfolgerungen über die Verbesserungen dieser Prozessoren zu gelangen und wie sie sich mit AMD-Chipsätzen vergleichen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"