Nachrichten

Intel Xe-HPG DG2 Flaggschiff-Gaming-GPU mit 512 EUs, 4096 Kernen und 12 GB GDDR6-VRAM, bis zu 1800 MHz-Takten


Intels Flaggschiff Xe-HPG DG2 Gaming GPU ist in der Geekbench-Datenbank zusammen mit seinen Spezifikationen. Die Xe-HPG-Produktreihe widmet sich Gaming-Grafikkarten und bietet sowohl Optionen für Enthusiasten als auch für den Mainstream, wenn die Produktpalette in der zweiten Hälfte dieses Jahres in die Regale kommt.

Intel Xe-HPG DG2 Flaggschiff-Gaming-GPU entdeckt – Mit 512 EUs, 4096 Kernen, 1800-MHz-Uhren und 12 GB GDDR6-VRAM?

Die entdeckte Intel Xe-HPG DG2-GPU verfügt über 512 Ausführungseinheiten, die bis zu 4096 Kerne aufrunden. Die GPU-Taktrate wurde bei 1800 MHz (max) gehalten, obwohl wir nicht wissen, ob dies die endgültigen Taktraten für die Grafikkarte sind, da sich die hier getestete GPU noch in einem technischen Zustand befindet. Was VRAM betrifft, ist die Karte mit einer Speicherkapazität von 12,6 GB aufgeführt, aber das ist definitiv falsch. Es scheint, dass der Benchmark die VRAM-Kapazität nicht richtig identifizieren kann und insgesamt nur 12 GB betragen könnte. Die Xe-HPG DG2-GPU enthält außerdem 4 MB L2-Cache, wie in der Protokolldatei von Geekbench angegeben.

Intel Core i7-11800H 8-Kern-Tiger-Lake-H-High-End-CPU-Benchmarks lecken aus, viel schneller als AMD Ryzen 7 5800H

Überraschend ist, dass die Xe-HPG DG2-GPU mit einer Intel Alder Lake-S Desktop-CPU-Plattform getestet wurde, die aus einem Prozessor der 12. Generation mit 16 Kernen und 24 Threads bestand. Die CPU wird mit 2,20 GHz Basis- und 4,60 GHz Boost-Takten getaktet. Die Alder Lake-CPU verfügt außerdem über 30 MB L3- und 6 MB L2-Cache und wurde auf dem LGA 1700-Sockel installiert. Die Testplattform bestand aus 32 GB DDR5-Speicher.

Das OpenCL-Testergebnis für die Intel Xe-HPG DG2-GPU ist wirklich schlecht und weitaus schlechter als selbst die Grafikkarten der GeForce 500-Serie, die auf der Fermi-Architektur basieren. Dies bestätigt, dass die hier getestete Xe-HPG DG2-GPU eine der ersten Einheiten war, die evaluiert werden. Es sind noch keine optimierten Treiber dafür verfügbar, und sobald diese verfügbar sind, würde die Leistung definitiv ansteigen und mit den aktuellen modernen Grafikkarten mithalten.

Es sollte darauf hingewiesen werden, dass im letzten Monat einige mögliche Konfigurationen für Intels Xe-HPG DG2-Produktreihe durchgesickert sind. Diese Varianten haben kein 512 EU-Teil mit 12 GB VRAM aufgelistet, daher ist es wahrscheinlich, dass dies eine Testvariante oder einfach eine Variante ist, die nicht in der Liste erwähnt wurde. Für den Fall, dass dies eine endgültige GPU-Variante ist, würden wir die 512 EU-GPUs sowohl in 12 GB (192 Bit) als auch in 16 GB (256 Bit) sehen.

Intel Xe-HPG DG2 512 EU-Grafikkarten für diskrete Spiele

Jede Xe-HPG-basierte DG2-GPU-SKU wird in verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein, die vom Vollfett-Chip bis zu mehreren reduzierten Varianten reichen. Dies ähnelt den Namensschemata Ampere GA102-400, GA102-200 von NVIDIA oder den Namenskonventionen Navi 21 XTX, Navi 21 XT und Navi 21 XL von AMD. In der Top-Variante DG2 512 EU ist bisher nur eine Konfiguration aufgeführt, die den vollständigen Chip mit 4096 Kernen, 256-Bit-Busschnittstelle und bis zu 16 GB GDDR6-Speicher (auch 8 GB GDDR6) verwendet. Aufgrund der Nachfrage und der Erträge könnte Intel weitere Varianten dieses Flaggschiff-Chips produzieren, aber wir können derzeit noch nicht sicher sagen.

Technische Daten der Intel Xe-HPG DG2 GPU-basierten Grafikkarte für diskrete Spiele:

GPU-VarianteGPU-SKUAusführungseinheitenSchattierungseinheiten (Kerne)SpeicherkapazitätSpeicherbus
Xe-HPG 512EUDG2-512EU512 EUs409616/8 GB GDDR6256-Bit
Xe-HPG 384EUDG2-384EU384 EUs307212/6 GB GDDR6192-Bit
Xe-HPG 256EUDG2-384EU256 EUs20488/4 GB GDDR6128-Bit
Xe-HPG 192EUDG2-384EU192 EUs15364 GB GDDR6128-Bit
Xe-HPG 128EUDG2-128EU128 EUs10244 GB GDDR664-Bit
Xe-HPG 96EUDG2-128EU86 EUs7684 GB GDDR664-Bit

Nachrichtenquelle: Benchleaks

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"