Nachrichten

Intel Xe-HPG DG2 GPU-fähige Laptop- und Desktop-Gaming-Grafikkarten Technische Daten Leckage, bis zu 4096 Kerne bei 1,8 GHz und 100 W TGP

Nur einen Tag, nachdem Intel bekannt gegeben hat, dass seine Xe-HPG DG2 GPU-Grafikkartenreihe gleich um die Ecke ist, hat ein neues Leck Spezifikationen für mehrere Laptop- und Desktop-SKUs enthüllt, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen werden.

Intel Xe-HPG DG2 GPU-fähige Mobilitäts- und Desktop-Grafik-Produktreihe ist nicht mehr verfügbar und wird später in diesem Jahr für Alder Lake-P-Laptops verfügbar sein

Herausgegeben von Igor’s LabDie neuesten Details zeigen ein Blockdiagramm, das darauf hindeutet, dass Intel ursprünglich Xe-HPG DG2-GPUs für seine High-End-Tiger Lake-H-Chips geplant hatte, die nächste Woche auf den Markt kommen, aber es sieht so aus, als ob die Aufstellung nicht mit der CPU der 11. Generation übereinstimmt Daher werden sie jetzt in den Laptops der 12. Generation von Alder Lake-P eingeführt, die in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 auf den Markt kommen.

Intel Xe-HPG GPU-basierte Gaming-Grafikkarten werden bald auf den Markt gebracht. Unternehmensvertreter geben an, dass DG2 gleich um die Ecke ist.

Das Blockdiagramm zeigt, dass die Mobilitäts-GPU Tiger Lake-H und Intel Xe-HPG DG2 über eine PCIe Gen 4.0 x12-Schnittstelle verbunden werden. Die GPU verfügt über eigene Subsysteme, die wie unten dargestellt mit ihr verbunden sind:

Ein Blockdiagramm, das eine Intel-Mobilitäts-Laptop-Plattform mit Tiger Lake-H-CPUs und diskreten Xe-HPG DG2-GPUs darstellt. (Bildquelle: Igor’s Lab)

Interessanterweise bestätigt TUM_APISAK, dass dies der Fall war, als er im März einen Intel Xe-HPG 416 EU-Teil mit 1100 MHz auf der Tiger Lake-H-Plattform entdeckte.

In Bezug auf die spezifischen SKUs wird die Intel Xe-HPG DG2-GPU-Reihe für Desktop- und Mobilitätsplattformen mindestens 5 SKUs enthalten. Die ersten drei SKUs basieren auf dem BGA2660-Paket und verfügen über bis zu 512 EUs (Execution Units) oder 4096 Kerne. Es sieht aus wie der Rest der BGA2660-SKUs, wird jedoch je nach Konfiguration unterschiedliche Chipgrößen haben.

Intel Xe-HPG DG2 512 EU-Grafikkarten für diskrete Spiele

Intel 10nm Jasper Lake Powered NUC 11 Essential ‘Atlas Canyon’ Mini-PC Abgebildet und detailliert, bis zu 4 CPU-Kerne & Gen 11-Grafiken

Jede Xe-HPG-basierte DG2-GPU-SKU wird in verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein, die vom Vollfett-Chip bis zu mehreren reduzierten Varianten reichen. Dies ähnelt den Namensschemata Ampere GA102-400, GA102-200 von NVIDIA oder den Namenskonventionen Navi 21 XTX, Navi 21 XT und Navi 21 XL von AMD. In der Top-Variante DG2 512 EU ist bisher nur eine Konfiguration aufgeführt, die den vollständigen Chip mit 4096 Kernen, 256-Bit-Busschnittstelle und bis zu 16 GB GDDR6-Speicher (auch 8 GB GDDR6) verwendet. Aufgrund der Nachfrage und der Erträge könnte Intel weitere Varianten dieses Flaggschiff-Chips produzieren, aber wir können derzeit noch nicht sicher sagen.

Der 512 EU-Teil soll auf der mobilen Plattform über eine 1100-MHz-Basis und eine 1800-MHz-Turbotaktrate verfügen. Der Chip enthält 16 MB Smart Cache und wird in einem 100-W-TDP-Paket geliefert.

Intel Xe-HPG DG2 384 EU-Grafikkarten für diskrete Spiele

Wir haben die Intel Xe-HPG DG2 384 GPU-SKU, die voraussichtlich mindestens drei Varianten umfassen wird. Der Vollfett-Chip verfügt über 3072 Kerne, bis zu 12 GB GDDR6-Speicher (auch 6 GB GDDR6) und eine 192-Bit-Busschnittstelle. Dann haben wir zwei Varianten, eine 256 EU- und eine 192 EU-Variante, die aus 2048 und 1536 Kernen bestehen. Während beide Varianten über eine 128-Bit-Busschnittstelle verfügen, verfügt die 256-EU-SKU über bis zu 8 GB GDDR6-Speicher (auch 4 GB GDDR6), während die 192-EU-Variante nur über 4 GB GDDR6-Speicher verfügt. Basierend auf den Spezifikationen werden diese GPUs als Hauptteile positioniert.

Videocardz hatte zuvor die Chipkonfiguration der Intel Xe-HPG DG2 384 GPU-Variante durchgesickert, die 190 mm2 messen sollte. Der PCB-Entwurf zeigt 6 Speichermodulpositionen, die eine 192-Bit-Busschnittstelle und entweder 6 oder 12 GB GDDR6-Speicherkapazität bestätigen. Für die 384- und 256-EU-SKUs wird ein Smart-Cache von 16 MB bzw. 8 MB erwartet. Die Taktraten für die 384 EU-Teile werden bei 600 MHz Basis und 1800 MHz Turbo angegeben, während der 256 EU Teil eine 450 MHz Basis und einen 1400 MHz Turbo-Takt aufweisen wird.

Interessant ist das

Intel Xe-HPG DG2 128 EU-Grafikkarten für diskrete Spiele

Zum Schluss haben wir noch die Intel Xe-HPG DG2 128 EU-Teile. Die Top-Konfiguration ist wieder eine Vollfett-SKU mit 1024 Kernen, einer 64-Bit-Busschnittstelle und 4 GB GDDR6-Speicher. Die abgespeckte Variante wird mit 96 EUs oder 768 Kernen und einem 4 GB GDDR6-Speicher über eine 64-Bit-Busschnittstelle geliefert. Diese GPU wird der diskreten SDV-Karte auf DG1-GPU-Basis sehr ähnlich sein, DG2 wird jedoch ein verbessertes Architekturdesign und definitiv mehr Leistungssteigerung gegenüber der Xe-GPU-Architektur der ersten Generation aufweisen. Diese Aufstellung wird sich definitiv an den diskreten Desktop-Einstiegsmarkt richten, der auf den Spezifikationen basiert.

Intel Xe-HPG DG2 GPU-Spezifikationen (Credits: Igor’s Lab)

Artikelnummer 1Artikelnummer 2Artikelnummer 3Artikelnummer 4Artikelnummer 5
PakettypBGA2660BGA2660BGA2660TBCTBC
Unterstützte SpeichertechnologieGDDR6GDDR6GDDR6GDDR6GDDR6
Speichergeschwindigkeit16 Gbit / s16 Gbit / s16 Gbit / s16 Gbit / s16 Gbit / s
Schnittstelle / Bus256-Bit192-Bit128-Bit64-Bit64-Bit
Speichergröße (max.)16 Gigabyte12 GB8 GB4GB4GB
Intelligente Cache-Größe16 MB16 MB8 MBTBCTBC
Graphics Execution Units (EUs) 512384256196128
Grafikfrequenz (hoch) Mobil 1,1 GHz600 MHz450 MHzTBCTBC
Grafikfrequenz (Turbo) Mobile1,8 GHz1,8 GHz1,4 GHzTBCTBC
TDP Mobile (nur Chip)
100100100TBCTBC
TDP-DesktopTBCTBCTBCTBCTBC

Die auf der Gen 12-Grafikarchitektur basierenden Xe HPG-GPUs sind ein brandneues Design, daher wird von ihnen erwartet, dass sie brandneue Schattierungstechniken wie diese aufweisen. Abgesehen davon unterstützen diskrete Intel-Grafikkarten Raytracing und eine Reihe anderer Funktionen vollständig.

Technische Daten der Intel Xe-HPG DG2 GPU-basierten Grafikkarte für diskrete Spiele:

GPU-VarianteGPU-SKUAusführungseinheitenSchattierungseinheiten (Kerne)SpeicherkapazitätSpeicherbusTGP
Xe-HPG 512EUDG2-512EU512 EUs409616/8 GB GDDR6256-Bit~ 275W
Xe-HPG 384EUDG2-384EU384 EUs307212/6 GB GDDR6192-BitTBC
Xe-HPG 256EUDG2-384EU256 EUs20488/4 GB GDDR6128-BitTBC
Xe-HPG 192EUDG2-384EU192 EUs15364 GB GDDR6128-BitTBC
Xe-HPG 128EUDG2-128EU128 EUs10244 GB GDDR664-BitTBC
Xe-HPG 96EUDG2-128EU86 EUs7684 GB GDDR664-Bit~ 120W

Wir haben gesehen, dass das Intel Xe-HPG DG2 GPU-basierte diskrete Grafikkarten-Engineering-Beispiel im letzten Monat zusammen mit einigen gemunkelten Leistungs- und Preisangaben durchgesickert ist. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier. Wir wissen nur, dass Intel im Laufe dieses Jahres seine DG2-Produktreihe für Desktops und Mobilitäts-PC-Plattformen auf den Markt bringen wird.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"