Connect with us

Nachrichten

Intel Xe-HPG-Grafikkarten mit DG2-GPU sollen auf der CES 2022 auf den Markt kommen

blank

Published

blank

Ein populärer Chinesischer Hardware-Account bei Weibo hat angekündigt, dass Intel auf der CES 2022 seine ersten diskreten Grafikkarten basierend auf der Xe-HPG DG2-GPU-Architektur auf den Markt bringen wird. Dies ist die erste Nachricht über Intels Xe-HPG, die wir seit Monaten gehört haben, während es für NVIDIA- und AMD-Teile der nächsten Generation zu Leaks gekommen ist werden verrückt.

Intels erste diskrete Xe-HPG DG2 GPU-betriebene Gaming-Grafikkarten sollen auf der CES 2022 vorgestellt werden

Laut den veröffentlichten Informationen gibt das Weibo-Konto an, dass sie von ihren Quellen zuverlässige Informationen zu den ersten diskreten Grafikkarten von Intel erhalten haben, die die Xe-HPG-Architektur verwenden werden. Die DG2-GPUs werden auf der CES 2022 im kommenden Januar offiziell im Einzelhandel vorgestellt. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass wir Ende Oktober beim Intel Innovation Event einen Teaser-Blick auf die Karten bekommen.

Intels neue Xeon W-3300 Workstation-CPUs werden von AMDs Threadripper Pro dezimiert, 32-Core-Threadripper schlägt 38-Core-Xeon

Intel hat bereits erklärt, dass Xe-HPG Gaming-GPU-Prototypen jetzt bemustert werden, und wir haben bereits einige Chips in Online-Benchmark-Datenbanken gesehen, darunter ein 256-EU-Teil, das eine Variante des Flaggschiffs DG2-512 oder des DG-384 sein könnte Artikelnummern. Es gab auch Lecks von 448 EU- und 128 EU-SKUs, über die Sie hier lesen können. Die Leistung ist derzeit aufgrund nicht optimierter Treiber, schlechter Taktraten bei Prototypen und stark eingeschränkter GPU-Fähigkeiten ziemlich überwältigend, aber diese werden sich verbessern, sobald wir ES/QS-Zustände erreichen.

Hier ist alles, was wir über die Intel Xe-HPG DG2 Gaming-GPU-Reihe wissen

Jede Xe-HPG-basierte DG2-GPU-SKU wird in verschiedenen Konfigurationen erhältlich sein, die vom Full-Fat-Chip bis hin zu mehreren abgespeckten Varianten reichen. Dies ähnelt den Namensschemata Ampere GA102-400, GA102-200 von NVIDIA oder den Namenskonventionen Navi 21 XTX, Navi 21 XT, Navi 21 XL von AMD.

Intel Xe-HPG DG2 512 EU diskrete Gaming-Grafikkarten

Intel bringt Xeon W-3300 Ice Lake Workstation-CPUs auf den Markt: Bis zu 38 Kerne, 4,0 GHz Takte, 270 W TDP, ab 949 US-Dollar

In der Top-Variante DG2 512 EU ist bisher nur eine Konfiguration gelistet, die den Full-Die mit 4096 Kernen, 256-Bit-Businterface und bis zu 16 GB GDDR6-Speicher (8 GB GDDR6 ebenfalls gelistet) nutzt. Basierend auf Nachfrage und Erträgen könnte Intel weitere Varianten dieses Flaggschiff-Chips produzieren, aber wir können es derzeit nicht mit Sicherheit sagen.

Der DG512 EU-Chip wird voraussichtlich etwa 396 mm² groß sein, was ihn größer macht als die AMD RDNA 2- und NVIDIA Ampere-Angebote. Die DG2-512-GPU wird im BGA-2660-Gehäuse geliefert, das 37,5 mm x 43 mm misst. NVIDIAs Ampere GA104 misst 392 mm2, was bedeutet, dass der DG2-Chip eine vergleichbare Größe hat, während die Navi 22-GPU 336 mm2 oder etwa 60 mm2 weniger misst. Dies ist nicht die endgültige Chipgröße des Chips, aber sie sollte sehr nahe sein.

NVIDIA packt Tensor-Kerne und viel größere RT/FP32-Kerne in seine Chips, während AMD RDNA 2-Chips eine einzelne Strahlenbeschleunigereinheit pro CU und Infinity Cache enthalten. Es wird erwartet, dass Intel hardwarebeschleunigte Raytracing-Funktionen an Bord seiner Xe-HPG-GPUs hat und ein kürzlicher Tweet von Raja scheint auch auf Hardware-DL/ML-Funktionen hinzuweisen, die bei der Supersampling-Technologie helfen würden.

Der Xe-HPG DG2 512 EU-Chip soll Takte von bis zu 2,2 GHz bieten, obwohl wir nicht wissen, ob dies die durchschnittlichen Takte oder die maximalen Boost-Takte sind. Außerdem wird angegeben, dass Intels anfängliches TDP-Ziel bei 225-250 W lag, aber das wurde jetzt auf etwa 275 W erhöht. Wir können auch eine 300-W-Variante mit zwei 8-Pin-Anschlüssen erwarten, wenn Intel seine Takte noch weiter steigern möchte. Wir haben auch bereits durchgesickerte Platinen und Bilder einer ES Xe-HPG DG2-basierten Grafikkarte gesehen, die Sie hier sehen können.

Intel Xe-HPG DG2 384 EU diskrete Gaming-Grafikkarten

Als nächstes haben wir die Intel Xe-HPG DG2 384 GPU-SKU, die voraussichtlich mindestens drei Varianten umfassen wird. Der Full-Fat-Chip wird über 3.072 Kerne, bis zu 12 GB GDDR6-Speicher (ebenfalls 6 GB GDDR6) und eine 192-Bit-Busschnittstelle verfügen. Dann haben wir zwei Varianten, eine 256-EU- und eine 192-EU-Variante, die aus 2048 und 1536 Kernen bestehen. Während beide Varianten über eine 128-Bit-Busschnittstelle verfügen, wird die 256-EU-SKU mit bis zu 8 GB GDDR6-Speicher (4 GB GDDR6 aufgeführt) ausgestattet sein, während die 192-EU-Variante mit nur 4 GB GDDR6-Speicher bleibt. Basierend auf den Spezifikationen werden diese GPUs als Mainstream-Teile positioniert.

Videokartez hatte zuvor die Die-Konfiguration der Intel Xe-HPG DG2 384 GPU-Variante durchgesickert, die 190 mm2 messen sollte. Der PCB-Blueprint zeigt 6 Speichermodulplätze, die eine 192-Bit-Busschnittstelle und entweder 6 oder 12 GB GDDR6-Speicherkapazität bestätigen. Die 384 und 256 EU-SKUs werden voraussichtlich über 16 MB bzw. 8 MB Smart Cache verfügen. Die Taktraten für die 384 EU-Teile werden mit 600 MHz Basis und 1800 MHz Turbo angegeben, während der 256 EU-Teil mit 450 MHz Basis und 1400 MHz Turbotakt ausgestattet sein wird.

Intel Xe-HPG DG2 128 EU diskrete Gaming-Grafikkarten

Schließlich haben wir noch die Intel Xe-HPG DG2 128 EU-Teile. Die Top-Konfiguration ist wieder einmal eine Full-Fat-SKU mit 1024 Kernen, einem 64-Bit-Businterface und 4 GB GDDR6-Speicher. Die abgespeckte Variante wird mit 96 EUs oder 768 Kernen und einem 4 GB GDDR6-Speicher über eine 64-Bit-Busschnittstelle verfügen. Diese GPU wird dem DG1-GPU-basierten diskreten SDV-Board sehr ähnlich sein, jedoch wird DG2 ein verbessertes Architekturdesign und definitiv mehr Leistungssteigerung gegenüber der Xe-GPU-Architektur der ersten Generation haben. Diese Produktreihe richtet sich aufgrund der Spezifikationen definitiv an den diskreten Desktop-Einstiegsmarkt.

Intel Xe-HPG DG2 GPU-Spezifikationen (Credits: Igors Labor)

Artikelnummer 1 Artikelnummer 2 Artikelnummer 3 Artikelnummer 4 Artikelnummer 5
Pakettyp BGA2660 BGA2660 BGA2660 TBC TBC
Unterstützte Speichertechnologie DDR6 DDR6 DDR6 DDR6 DDR6
Speichergeschwindigkeit 16 Gbit/s 16 Gbit/s 16 Gbit/s 16 Gbit/s 16 Gbit/s
Schnittstelle / Bus 256-Bit 192-Bit 128-Bit 64-Bit 64-Bit
Speichergröße (max.) 16 Gigabyte 12 GB 8 GB 4GB 4GB
Smart Cache-Größe 16 MB 16 MB 8 MB TBC TBC
Grafikausführungseinheiten (EUs) 512 384 256 196 128
Grafikfrequenz (Hoch) Mobil 1,1 GHz 600 MHz 450 MHz TBC TBC
Grafikfrequenz (Turbo) Mobil 1,8 GHz 1,8 GHz 1,4 GHz TBC TBC
TDP-Mobil (nur Chip)
100 100 100 TBC TBC
TDP-Desktop TBC TBC TBC TBC TBC

Intel Xe-HPG DG2 GPU-basierte diskrete Gaming-Grafikkarte – Spezifikationen:

GPU-Variante GPU-SKU Ausführungseinheiten Verschattungseinheiten (Kerne) Speicherkapazität Speicherbus TGP
Xe-HPG 512EU DG2-512EU 512 EUs 4096 16/8 GB DDR6 256-Bit ~275W
Xe-HPG 384EU DG2-384EU 384 EUs 3072 12/6 GB DDR6 192-Bit TBC
Xe-HPG 256EU DG2-384EU 256 EUs 2048 8/4 GB DDR6 128-Bit TBC
Xe-HPG 192EU DG2-384EU 192 EUs 1536 4 GB DDR6 128-Bit TBC
Xe-HPG 128EU DG2-128EU 128 EUs 1024 4 GB DDR6 64-Bit TBC
Xe-HPG 96EU DG2-128EU 86 EUs 768 4 GB DDR6 64-Bit ~120W

Wir haben im letzten Monat gesehen, wie das Engineering-Beispiel für eine Intel Xe-HPG DG2 GPU-basierte diskrete Grafikkarte zusammen mit einigen gemunkelten Leistungs- und Preiszahlen durchgesickert ist. Sie können hier mehr darüber lesen. Basierend auf dem Zeitplan wird die Xe-HPG DG2-Reihe gegen die Ampere- und AMD RDNA 2-GPUs von NVIDIA antreten, da beide Unternehmen ihre Teile der nächsten Generation voraussichtlich nicht bis Ende 2022 auf den Markt bringen werden. Die Xe-HPG-GPUs werden kommen auch zur Mobilitätsplattform und wird in Alder Lake-P-Notebooks enthalten sein.

Wo erwarten Sie die Intel Xe-GPUs in der Landschaft mit diskreten Desktop-Grafikkarten?Die Umfrageoptionen sind eingeschränkt, da JavaScript in Ihrem Browser deaktiviert ist.

!function(f,b,e,v,n,t,s){if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod? n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};if(!f._fbq)f._fbq=n; n.push=n;n.loaded=!0;n.version='2.0';n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0; t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window, document,'script','https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js'); fbq('init', '1503230403325633'); fbq('track', 'PageView');

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.