Nachrichten

Intels Xeon W-1300 Rocket Lake ‘Mainstream Workstation’-Desktop-CPUs lecken aus


Die Spezifikationen der Rocket Lake Xeon W-1300-Desktop-CPUs von Intel, die auf Mainstream-Workstation-Plattformen ausgerichtet sein werden, sind durchgesickert. Die Details wurden bei der durchgesickert ASRock Support-Liste was von entdeckt wurde Komachi.

Intel bereitet seine Xeon W-1300 Mainstream-Workstation-Familie mit Rocket Lake-Desktop-CPUs vor

Es scheint mindestens fünf Rocket Lake Xeon W-1300-Desktop-CPUs zu geben, an denen Intel arbeitet. Alle diese Prozessoren werden als Xeon-Teile gekennzeichnet und richten sich an W480-Workstation-Motherboards. Gleichzeitig bieten sie nur eingeschränkte Unterstützung für Z490- und H470-Motherboards mit BETA-BIOS. Sprechen wir also über die Spezifikationen dieser Teile.

Intels 7-nm-Meteor-Lake-CPUs der nächsten Generation für den Start im Jahr 2023 bestätigt, basierend auf modularer x86-Architektur und EUV-Prozessknoten

Oben auf dem Stapel befindet sich der Intel Xeon W-1390 (B0) mit 8 Kernen, 16 Threads und 16 MB L3-Cache. Die CPU verfügt über einen Basistakt von 2,80 GHz und eine TDP von 80 W. Es gibt auch den Xeon W-1390T (B0), der mit einer TDP von 35 W und einem Basistakt von 1,50 GHz ausgestattet ist, während der Rest der Spezifikationen dem Standardangebot ähnelt. Es wird auch die High-End-P-Variante geben, die wurde noch nicht aufgeführt, wird aber viel höhere Taktraten und eine Basis-TDP von 125 W aufweisen.

Als nächstes haben wir den Xeon W-1370 (B0), der mit der gleichen Kernkonfiguration von 8 Kern- und 16 Threads geliefert wird. Die Intel Rocket Lake Workstation-CPU verfügt ebenfalls über 16 MB L3-Cache, bietet jedoch eine Basisgeschwindigkeit von 2,90 GHz bei einer TDP von 80 W. Es wird definitiv T- und P-Aromen dieses Chips geben, aber diese wurden leider nicht auf der Support-Seite aufgeführt.

Zuletzt haben wir den Intel Xeon W-1350P mit 6 Kernen und 12 Threads. Die CPU erhält einen Basistakt von 4,0 GHz sowie 12 MB L3-Cache und 125 W TDP. Die P-Varianten sind die High-End-Leistungsangebote innerhalb der Workstation-Familie und bieten als solche viel höhere Taktraten. Die Standard-80-W-Variante desselben Chips verfügt über einen Basistakt von 3,30 GHz. Da Intel am 30. März seine Rocket Lake-Desktop-CPU-Familie der 11. Generation auf den Markt bringen wird, können wir davon ausgehen, dass die Xeon-Teile später im April 2021 zusammen mit Motherboards auf Basis von W480-Chipsätzen eintreffen werden.

Intel Xeon W-1300 Rocket Lake Workstation-Desktop-CPUs:

CPU-NameKerne / FädenBasisuhrBoost ClockL3 CacheTDP
Xeon W-1390P8/16TBATBA16 MB125W
Xeon W-13908/162,80 GHzTBA16 MB80W
Xeon W-1390T8/161,50 GHzTBA16 MB35W
Xeon W-1370P8/16TBATBA16 MB125W
Xeon W-13708/162,90 GHzTBA16 MB80W
Xeon W-1370T8/16TBATBA16 MB35W
Xeon W-1350P6/124,00 GHzTBA12 MB125W
Xeon W-13506/123,30 GHzTBA12 MB80W
Xeon W-1350T6/12TBATBA12 MB35W

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"