Connect with us

Nachrichten

Kia Picanto erzielt null Sterne im lateinischen NCAP-Crashtest

blank

Published

Kia Picanto erzielt null Sterne im lateinischen NCAP-Crashtest

Das letzte Fahrzeug, das vom lateinischen NCAP getestet wurde, war der Kia Picanto (Facelifting-Modell in der Galerie oben), mit Ergebnissen, die alles andere als beeindruckend sind. Bemerkenswert ist, dass der kleine südkoreanische Fließheck, der in seinem Heimatland als Kia Morning bekannt ist, bei den jüngsten Tests null Sterne erhielt. Null.

Das New Car Assessment Program (NCAP) gibt es seit 1979 und wurde von der U.S. National Highway Traffic Safety Administration ins Leben gerufen. Seitdem hat die gemeinnützige Organisation, die Autos verunfallt, um sicherzustellen, dass Sie im Falle eines Unfalls in einem leben, mehrere Regionen der Welt erreicht.

Latin NCAP ist einer der regionalen Zweige des NCAP, der sich um die Sicherheit der in Lateinamerika und der Karibik verfügbaren Autos kümmert. Er wurde 2010 gegründet.

Fairerweise muss man sagen, dass der getestete Picanto in Bezug auf die Sicherheitsausrüstung nicht allzu viel zu bieten hatte, da das Testfahrzeug serienmäßig nur mit einem Fahrerairbag, Gurtstraffern und Sicherheitsgurt-Erinnerungen ausgestattet war. Ein Antiblockiersystem (ABS) war ebenfalls nicht serienmäßig, während ESC, Beifahrerairbag und seitliche Brustairbags für beide Frontinsassen optionale Ausstattungen waren, die in den Top-Varianten zu finden waren.

Als solche schnitt der Picanto beim Erwachsenenschutz, insbesondere im Brustbereich, schlecht ab. Dadurch wurden die Werte sowohl bei Front- als auch bei Seitenaufprall automatisch auf Null gesenkt. Auch beim Schleudertrauma-Schutz und beim Insassenschutz für Kinder schnitt der kleine Fließheckwagen schlecht ab.

Dies ist nicht das erste Mal, dass ein Auto im lateinischen NCAP mit null Sternen bewertet wurde. Eine schnelle Suche auf der offiziellen Website ergab, dass der Chery Tiggo 3 (mit zwei Airbags), der Hyundai Accent (ohne Airbags) und der Mitsubishi L200 (ohne Airbags) alle null Sterne beim Insassenschutz für Erwachsene und einige wenige beim Insassenschutz für Kinder bekamen. Diese Fahrzeuge wurden von September 2018 bis November 2019 getestet.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.