Connect with us

Nachrichten

Kioxia enthüllt PCIe Gen 5.0 SSD-Prototypleistung – bis zu 14000 MB/s Lesegeschwindigkeit und fast doppelte IO-Leistung gegenüber Gen 4.0 SSDs

blank

Published

blank

Kioxia hat die ersten Leistungsbenchmarks seiner PCIe 5.0-basierten SSD-Lösungen der nächsten Generation präsentiert, die im Vergleich zu bestehenden Gen 4.0-Lösungen die doppelte Bandbreite bieten.

Die PCIe-Gen-5.0-Prototyp-SSDs von Kioxia bieten bereits die doppelte Bandbreite von Gen-4.0-SSDs mit höherer IO-Leistung und geringeren Latenzen

Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Flash-Speicherprodukten hat Kioxia während einer Veranstaltung angekündigt, dass es seine ersten PCI Gen 5.0 SSDs bereits im vierten Quartal 2021 auf den Markt bringen wird. Die SSDs werden als CD7-Serie bekannt und werden in 2,5″ EDSFF erhältlich sein E3S-Formfaktor zunächst mit einer Gen 5.0 x4-Verbindung, bevor auf eine standardisierte NVMe-Plattform umgestellt wird.Die Laufwerke werden auch zuerst auf die 8-Kanal-Controller-Segmente von Rechenzentren und 16-Kanal-Controller-Segmente für Unternehmen ausgerichtet, bevor sie in Consumer-Segmente ankommen.

TeamGroup enthüllt Next-Gen T-Force DELTA RGB & Vulcan DDR5-5200 Speicher, Cardea Liquid II AIO-gekühlte & High-End NVMe PCIe Gen 4 SSDs

Kioxia enthüllt PCIe Gen 5.0 SSD-Prototypleistung – bis zu 14000 Mbit/s Lesegeschwindigkeit und fast doppelte IO-Leistung gegenüber Gen 4.0 SSDs

Die Kapazitäten für die Gen 5.0 SSDs sollen von 1,6 TB bis 30 TB reichen und 1-3 DWPD aufweisen. In Bezug auf die Leistung wurde eine Benchmark-Folie gezeigt, in der Kioxia ihre vorhandene CM6-PCIe-Gen-4.0-SSD-Lösung mit einem Prototyp einer Gen-5.0-SSD-Lösung verglich. Die Zahlen sind einfach überwältigend, da wir uns immer noch die frühen Leistungszahlen ansehen.

blank

Der PCIe Gen 5.0 SSD-Prototyp bietet eine sequentielle Lesegeschwindigkeit von bis zu 14000 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 7000 MB/s. Das ist ein 103% bzw. ein 67%iger Anstieg der sequentiellen Geschwindigkeit gegenüber der SSD-Lösung der 4. Generation von Kioxia. Wenn Sie zur IO-Leistung wechseln, erreichen Sie fast das Doppelte der zufälligen Lese- bzw. zufälligen Schreibleistung, während die IOPs um 50 % erhöht werden. Schließlich haben wir die Latenzwerte, die eine Reduzierung der Lese- und 50% der Schreib-Latenzen von bis zu 77% zeigen. Alles in allem haben wir also einige ziemlich große Zahlen für PCIe 5-SSDs der nächsten Generation.

Heute gilt das Mooresche Gesetz in Bezug auf die CPU- und DRAM-Technologie nicht mehr, aber in Bezug auf die PCIe-Taktrate ist es immer noch gültig. 2015 ist die dritte Generation von PCIe, 2019 ist die vierte Generation und 2022 wird die fünfte Generation sein. Selbst wenn die Leute viel Geld ausgeben, können sie die Systemleistung nicht durch eine Verdoppelung der CPU-Knoten erhöhen, aber sie können die Systemleistung erheblich verbessern, indem sie eine Gen5-SSD anstelle einer Gen4-SSD kaufen.

Kioxia über Weixin

Wenn die PCIe 5.0-SSDs der nächsten Generation im Consumer-Segment auftauchen, werden sie irgendwann im Jahr 2022 erwartet, da mehr Plattformen von AMD und Intel in die Regale kommen. Die Intel Alder Lake CPUs werden auch PCIe Gen 5.0 (x4) Links für SSDs unterstützen, aber es sieht so aus, als ob die Industrie darauf wartet, dass Phison ihren Gen 5.0 SSD-Controller für die Massenproduktion fertigstellt.

Phison wird definitiv die Wahl für Premium-Gen-5.0-SSDs sein, während es mit Samsungs eigenen Controllern konkurriert. Marvell hat außerdem seinen Bravera SC5 SSD-Controller auf Basis von PCIe Gen 5.0 (NVMe 1.4b-Standard) angekündigt, der 2022 zusammen mit der eigenen Lösung von Silicon Motion auf den Markt kommt.