Connect with us

Nachrichten

Kompakte CAMM-Speichermodule kommen laut SK Hynix auf Desktop-PCs

Kompakte CAMM-Speichermodule kommen laut SK Hynix auf Desktop-PCs

Der CAMM-Standard (Compression Attached Memory Modules) könnte laut SK Hynix Einzug in Desktop-PCs halten.

CAMM-Speichermodule werden in Zukunft nicht nur in Laptops, sondern auch in Mainstream-Desktop-PCs Einzug halten

CAMM ist ein neuer Speicherstandard, der die Größe herkömmlicher DRAM-Module verkleinert, sie kompakter macht und höhere Kapazitäten ermöglicht. Die zweite Generation dieses Speicherstandards wurde mit LPCAMM2 bereits für Notebooks und dünne/leichte PC-Designs eingeführt. Der LP im CAMM-Standard steht für Low Power, da die vorhandenen Module auf den Standards LPDDR5 oder LPDDR5X basieren und Geschwindigkeiten von bis zu 9,6 Gbit/s bieten.

Während der CES 2024 ITSublssub, besuchte den Stand von SK hynix, wo ein Unternehmensvertreter erklärte, dass der neue CAMM-Standard auch für Desktop-PCs verfügbar sein wird. Es wurde bekannt gegeben, dass die erste PC-Implementierung für Desktop-Plattformen bereits im Gange war, Einzelheiten wurden jedoch nicht genannt.

Nun, es sieht so aus, als ob dies tatsächlich der Fall ist, wie unser ansässiger Leaker und Insider festgestellt hat. HXL (@9550pro)Die aktuelle JEDEC-PR Dort, wo die Veröffentlichung des CAMM2-Speicherstandards angekündigt wurde, wird auch erwähnt, dass CAMM2 ein gemeinsames Anschlussdesign für DDR5- und LPDDR5/X-Speichermodule mit geringem Stromverbrauch haben wird. JEDEC listet sowohl Notebooks als auch Mainstream-Desktop-PCs als Plattformen auf, für die der CAMM-Standard gedacht ist.

DDR5- und LPDDR5/5X-CAMM2s decken unterschiedliche Anwendungsfälle ab. DDR5 CAMM2s sind für leistungsstarke Notebooks und Mainstream-Desktops gedacht, während LPDDR5/5X CAMM2s auf eine breitere Palette von Notebooks und bestimmte Servermarktsegmente abzielen.

Während JESD318 CAMM2 ein gemeinsames Steckerdesign für DDR5 und LPDDR5/X definiert, ist es wichtig zu beachten, dass sich die Pinbelegungen für beide unterscheiden. Um unterschiedliche Motherboard-Designs zu unterstützen, verhindern absichtliche Unterschiede in den Montageverfahren zwischen DDR5- und LPDDR5/X-CAMM2s die Montage eines Moduls dort, wo es nicht hingehört.

über JEDEC

Die CAMM-Speichermodule mit DDR5 und zukünftigem DRAM werden definitiv einen großen Wandel in der Art und Weise bedeuten, wie Motherboards entworfen werden. Derzeit verfügen Mainstream-Motherboards über 2 oder 4 DIMM-Steckplätze, die mit den neuesten 64-GB-Modulen Kapazitäten von bis zu 256 GB aufnehmen können. Um CAMM zu unterstützen, muss das gesamte PC-Motherboard-Ökosystem neu gestaltet werden, und das wird nicht über Nacht geschehen.

Bildquelle: Micron

Wie im Laptop-Segment haben wir bestimmte Designs gesehen, die über LPCAMM verfügen, während die meisten Designs beim traditionellen SO-DIMM- oder gelöteten Speicherlayout bleiben. Wenn CAMM ausgereifter wird, ist es möglich, dass Motherboard-Anbieter versuchen, mit dem neuen Standard zu experimentieren, indem sie einige ausgewählte CAMM-Motherboards herausbringen und sehen, wie Verbraucher darauf reagieren. Ebenso müssen die Speicherhersteller neue Lösungen auf Basis der CAMM-Module entwickeln.

Jedes CAMM-Modul verfügt auf der Rückseite über einen Stecker, der ähnlich wie bei einer CPU in den Sockel gesteckt werden kann. Funktionen wie Hochgeschwindigkeits-Speicherübertaktung, Tuning und Unterstützung für OC-Profile in Intel XMP- und AMD EXPO-Ökosystemen müssen ebenfalls überarbeitet werden. Erwarten Sie noch einmal nicht, dass CAMM bald auf dem Desktop-Markt Fuß fassen wird, aber wenn es soweit ist, wird es eine große Entwicklung für die Speicherbranche bedeuten.

Nachrichtenquelle: @harukaze5719

Teilen Sie diese Geschichte

Facebook

Twitter