Nachrichten

Laut Tipster verfügt die Galaxy S22 Ultra-Kamera über einen kontinuierlichen optischen Zoom, möglicherweise über ein fortschrittliches Periskopobjektiv

Das Galaxy S21 Ultra bietet den besten Versuch von Samsung, diese vielseitige und beeindruckende Kamerakonfiguration bereitzustellen. Dies bedeutet nur, dass die Optik des Galaxy S22 Ultra in jeder Hinsicht besser ist und das Warten wert ist. Laut einem Tippgeber scheint dies der Fall zu sein, da wir eine Funktion namens “Kontinuierlicher optischer Zoom” erhalten könnten. Das könnte dies für zukünftige Kunden bedeuten.

Tipster behauptet auch, dass das kommende Galaxy S22 Ultra mit einer AMD-GPU aufgerüstet wird

Der Tippgeber Ice Universe glaubt, dass die Galaxy S22 Ultra-Kamera und andere Teile des Telefons für mehrere fortschrittliche Technologien werben würden. Lassen Sie uns zunächst über den kontinuierlichen optischen Zoom sprechen. Sowohl Samsung Electromechanics als auch Samsung LSI sollen dieses Periskop-Zoomobjektiv entwickelt haben Sammobile. Dies bedeutet, dass die Kamera des Galaxy S22 Ultra nahtlos zwischen 3- und 10-fachem Zoom wechseln kann und selbst bei höchster Vergrößerung gestochen scharfe Details liefert.

Galaxy-Smartphones können Nintendo Switch Joy-Cons zur Steuerung der Kamera verwenden

Dies könnte eine verbesserte Version von Samsungs 100x Space Zoom sein, die das Unternehmen mit dem Galaxy S20 Ultra debütierte. Beachten Sie jedoch, dass die Funktion beim Galaxy S21 Ultra weggelassen wurde. Dies deutet darauf hin, dass ein derart hoher Zoom die Renditen verringern würde, ganz zu schweigen von dem Mangel an Menschen, die ihn wirklich nutzen, da seine Neuheit wahrscheinlich schnell nachgelassen hätte. Mit dem Galaxy S22 Ultra sollten wir nicht erwarten, dass der 100-fache Raumzoom zurückkehrt, sondern eine neue Form des verlustfreien Zooms, und das wird spannend zu sehen sein.

Abgesehen davon erwähnt Ice Universe, dass das Galaxy S22 Ultra über eine AMD-GPU verfügen würde. Zuvor erwähnte der Tippgeber, dass Samsung diesen Grafikprozessor zusammen mit einem neuen Exynos SoC im Juni dieses Jahres vorstellen würde, aber er wird voraussichtlich gegen Ende 2021 für die neue Flaggschiff-Smartphone-Serie in Serie produziert. Darüber hinaus können wir auch eine Selfie-Kamera im Display erwarten, da Samsung mit dieser Komponente Probleme mit der Massenproduktion und der Qualität hätte lösen können.

Wir möchten, dass unsere Leser vorerst wissen, dass Ice Universe nicht die saubersten Erfolgsbilanzen aufweist. Behandeln Sie dieses Gerücht daher mit einer Prise Salz. Wie immer werden wir in Zukunft weitere Details bereitstellen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Nachrichtenquelle: Eisuniversum

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"