Nachrichten

LG will sein Smartphone-Geschäft schließen: Bericht

Nach der Einführung von drei neuen Smartphones in Indien hat LG Berichten zufolge die Entwicklung seines Smartphones eingestellt und beabsichtigt, die Abteilung insgesamt zu schließen. Laut jüngsten Berichten könnte das Unternehmen sein Smartphone-Geschäft schließen, anstatt es zu verkaufen. Es hat bereits die Entwicklung seiner Smartphone-Produktreihe gestoppt und die Einführung zukünftiger Geräte gestoppt.

Dies ist nicht überraschend, da wir bereits im Januar einen Bericht gesehen haben, in dem dies auch angegeben wurde. Gemäß dem vorherigen Bericht hat der CEO des Unternehmens ein internes Memo an die Mitarbeiter gesendet. In dem Memo erklärte der CEO, dass sie aufgrund des harten Wettbewerbs im Smartphone-Geschäft „Ich muss die beste Entscheidung treffen [its] Handy-Geschäft “.

“Selbst in Anbetracht des koreanischen und nordamerikanischen Marktes, in dem das Smartphone-Geschäft von LG Electronics weiterhin besteht, liegt der weltweite Marktanteil bei rund 1%. Daher ist es schwierig, einen Käufer zu finden, der zu einem hohen Preis gekauft werden kann.” ein Industriebeamter erzählte Donga Ilbo.

Laut dem Bericht steht LG bereits im nächsten Monat vor der endgültigen Entscheidung über sein Smartphone-Geschäft. Darüber hinaus hat der koreanische Riese bereits die Entwicklung seiner kommenden Smartphones eingestellt, einschließlich des LG Rollable Phone, das das Unternehmen noch in diesem Jahr auf der CES vorgestellt hat.

Der Bericht besagt auch, dass LG den Nachfolger des Dual-Screen LG Velvet auf den Markt bringen sollte, der 2020 zusammen mit dem einzigartigen T-förmigen LG Wing auf den Markt kam. Aufgrund der jüngsten Entscheidung wird das Unternehmen das Gerät mit dem Namen „LG Rainbow“ jedoch weder in diesem Monat noch in den kommenden Monaten auf den Markt bringen.

Das Unternehmen versuchte sogar, seinen gesamten Mobilfunkbereich oder einen Teil davon an die vietnamesische Vingroup JSC und die deutsche Volkswagen AG zu verkaufen. Die Akquisitionsgespräche verliefen jedoch Berichten zufolge nicht reibungslos.

Darüber hinaus heißt es in der Mitteilung des CEO aus dem vorherigen Bericht, dass kein Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz im Unternehmen verlieren wird. In dem jüngsten Bericht heißt es nun, dass das Unternehmen beabsichtigt, die Mitarbeiter aufgrund ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten in den Bereich Haushaltsgeräte (H & A), den Bereich Automobil und LG Energy Solutions zu verlagern.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"