Connect with us

Nachrichten

MacBook Air 2022 mit frischem Design und neuem Chipsatz-Upgrade für den Start in die Massenproduktion im dritten Quartal

blank

Published

blank

Das MacBook Air 2022 von Apple wird sich von dem alten Design entfernen, das wir seit einigen Jahren sehen, mit dem einzigen Nachteil, dass die Verbraucher lange warten müssen, bis es ankommt. Laut einem namhaften Analysten wird die Massenproduktion dieses Modells im dritten Quartal des nächsten Jahres beginnen.

MacBook Air 2022 bietet auch ein Display-Upgrade und eine Reihe neuer Farben

Eine von MacRumors entdeckte Forschungsnotiz von Ming-Chi Kuo spricht über das 2022 MacBook Air mit einem Mini-LED-Bildschirm, der im dritten Quartal des nächsten Jahres in Massenproduktion geht. Dies deutet darauf hin, dass Kunden den M1 MacBook Air-Nachfolger im vierten Quartal 2022 in die Hände bekommen können, was bedeutet, dass Apple möglicherweise für Oktober oder November eine Veranstaltung plant, genau wie das Unternehmen Gerüchten zufolge in diesem Jahr eine veranstalten wird.

Google bringt Apple auf den Zeugenstand, da es eine Geldstrafe von 5 Milliarden US-Dollar bekämpft

Ein Grund, warum das 2022 MacBook Air so spät in die Massenproduktion geht, sind wesentliche Änderungen, die von einem frischen Design reichen. Laut einem früheren Bericht könnte der neue tragbare Mac in einem leichteren Gehäuse, einem MagSafe-Ladeanschluss und ein paar USB-4-Anschlüssen geliefert werden, was den Benutzern zusätzliche Vielseitigkeit bietet. Darüber hinaus sollten wir ein Mini-LED-Display-Upgrade erwarten, genau wie die kommenden M1X MacBook Pro-Modelle, die in ein paar Wochen auf den Markt kommen sollen.

Last but not least könnte das 2022 MacBook Air von Apples M2-Chipsatz der nächsten Generation angetrieben werden, der als direkter Nachfolger des M1 dienen soll. Der M2 hat möglicherweise die gleiche Kernkonfiguration wie der M1, was bedeutet, dass vier leistungsstarke und vier energieeffiziente Kerne Teil des kundenspezifischen Siliziums sind. Diese Gesamtzahl ist niedriger als die des kommenden 10-Kern-M1X, aber da das neue SoC auf einer neuen Architektur hergestellt wird, kann es zu verbesserten Energieeinsparungen und einer höheren Leistung führen.

Apple kann sich dank der neuen Architektur auch dafür entscheiden, jeden Leistungskern auf dem 2022 MacBook Air mit einer höheren Frequenz auszuführen. Das einzige Problem ist, dass TSMC angeblich seine 3-nm-Chips für Apple aufgrund des anhaltenden Chipmangels verzögert. Dies kann den Technologieriesen zwingen, auf eine Architektur der vorherigen Generation zurückzugreifen, und diese Lösung bietet möglicherweise keine nennenswerten Vorteile gegenüber dem M1. Hoffentlich gehören diese Probleme in ein paar Monaten der Vergangenheit an, also lasst uns die Daumen drücken und auf weitere Updates warten.

Nachrichtenquelle: MacRumors