Nachrichten

Mark Zuckerberg behauptet, Facebook werde dank Apples Datenschutzfokus in einer stärkeren Position sein


Facebook und Apple sind aus Datenschutzgründen seit einiger Zeit in Streit geraten und gehen sogar so weit, in Aussagen miteinander zu handeln. Der CEO von Facebook, Mark Zuckerberg, war verärgert und beklagte sich darüber, dass es nur die Kleinunternehmer betreffen würde, wenn sie Leute um ihre Erlaubnis bitten würden, wenn sie sie für Werbung verfolgen. Die Dinge haben sich jedoch geändert, wie man an seinem Ton sehen kann. Tim Cook hat Facebook für die von ihm ergriffenen Maßnahmen kritisiert.

Mark Zuckerberg scheint nun für Apples Datenschutzhaltung zu sein

Tatsächlich spricht Zuckerberg jetzt darüber, wie Facebook sich dank Apples Position in einer “stärkeren Position” sehen könnte.

Apple stellt den iMac Pro offiziell ein; Workstation nicht mehr zum Kauf verfügbar

Nach einem Bericht von CNBCZuckerberg hat die folgenden Bemerkungen in einem Clubhausraum gemacht.

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, sagte am Donnerstag, er sei zuversichtlich, dass das Social-Media-Unternehmen das bevorstehende geplante Datenschutz-Update von Apple auf iOS 14 “verwalten” könne, das es iPhone- und iPad-Nutzern erleichtern werde, Unternehmen daran zu hindern, ihre Aktivitäten auf das Ziel zu verfolgen Anzeigen.

“Wir werden in einer guten Position sein”, sagte Zuckerberg am Donnerstagnachmittag in Josh Constines PressClub Clubhouse-Raum.

Apple zwingt Apps, um Erlaubnis zu bitten, bevor sie Benutzer über die IDFA verfolgen, die als eindeutige Kennung für Apple- und Apple-Geräte dient. Werbefirmen benötigen diese IDFA, und Facebook verteidigt seine Position, indem es sagt, dass das Einholen der Erlaubnis der Nutzer zu einem Verlust von Anzeigen führt.

Es scheint jedoch, dass Mark Zuckerberg seine Meinung geändert hat.

Es ist möglich, dass wir sogar in einer stärkeren Position sind, wenn die Änderungen von Apple mehr Unternehmen dazu ermutigen, mehr Handel auf unseren Plattformen zu betreiben, indem sie es ihnen erschweren, ihre Daten zu verwenden, um die Kunden zu finden, die ihre Produkte außerhalb unserer verwenden möchten Plattformen, sagte Zuckerberg.

Es scheint, dass sich die Melodie für Zuckerberg sehr verändert hat, aber es sieht nach etwas aus, das von denen begrüßt wird, die sich Sorgen um ihre Privatsphäre machen. Es ist offensichtlich, dass diese Änderung der Haltung eigennützig ist, aber es ist immer noch ein Vorstoß in die richtige Richtung.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"