Connect with us

Nachrichten

Microsoft beginnt mit der Einführung der neuen Windows 11 Paint-App für Insider im Dev Channel

blank

Published

blank

Nach der Vorstellung von Windows 11 Anfang dieses Jahres hat Microsofts Chief Product Officer Panos Panay im vergangenen Monat ein Teaser-Video geteilt, um die überarbeitete Paint-App zu präsentieren. Jetzt, vor der öffentlichen Veröffentlichung des Windows-Betriebssystems der nächsten Generation im nächsten Monat, führt Microsoft die neue Paint-App für Windows-Insider im Dev Channel ein.

Der Riese aus Redmond teilte kürzlich ein offizieller Blogbeitrag um den Rollout der App anzukündigen. Laut dem Beitrag steht die neue Paint-App derzeit Insidern zur Verfügung, die einen Dev-Build von Windows 11 ausführen, es fehlen jedoch noch einige Funktionen wie der Dunkelmodus und eine zentrierte Leinwand.

Die neue Paint-App bringt jedoch eine Menge Designänderungen mit sich, um die neue Designsprache von Windows 11 widerzuspiegeln. Dazu gehören aktualisierte Benutzeroberflächen, abgerundete Ecken, Glimmer und mehr.

Microsoft beginnt mit der Einführung der überarbeiteten Windows 11 Paint-App für Windows-Insider

Eine der wichtigsten Änderungen in der neuen Paint-App ist die überarbeitete Symbolleiste, die jetzt mit aktualisierten Symbolen, einer abgerundeten Farbpalette und neuen Dropdown-Menüs für Pinsel, Strichgröße und Optionen zum Drehen / Drehen ausgestattet ist. Darüber hinaus gibt es ein neues Textwerkzeug (mit einem „A“-Symbol), mit dem Benutzer direkt in der App selbst benutzerdefinierte Texte zu ihren Kreationen hinzufügen können.

Microsoft beginnt mit der Einführung der überarbeiteten Windows 11 Paint-App für Windows-Insider

Jetzt, da die neue Paint-App verfügbar ist, wird sie derzeit für Windows Insider bereitgestellt. Obwohl der App einige der neuen Funktionen fehlen, sagt Microsoft, dass sie das dunkle Design, die zentrierte Leinwand und aktualisierte Dialoge mit einem zukünftigen Update hinzufügen wird. Das Unternehmen wird die App auch basierend auf Benutzerfeedback weiter verbessern, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.