Nachrichten

Microsoft Edge könnte Safari übertreffen und der zweitbeliebteste Webbrowser werden: Bericht

Während Google Chrome weiterhin den Desktop-Browser-Markt dominiert, geht das Rennen um den zweiten Platz zwischen zwei beliebten Browsern auf dem Markt weiter – Microsoft Edge und Apples Safari. Nach den jüngsten Statistiken atmet Edge derzeit Safari im Nacken, da es sich langsam bewegt, letzteres zu übertreffen und den zweiten Platz auf dem Desktop-Browser-Markt zu erobern.

Das Daten stammen von Statcounter, das die Marktanteile einiger der beliebtesten Desktop-Browser auf dem Markt anzeigt. Den Daten zufolge liegt Google Chrome mit einem Marktanteil von 67,76 % (Stand Juni 2021) bequem an der Spitze. Die Daten zeigen auch, dass Edge in den kommenden Tagen allmählich dazu übergeht, Apples Safari zu übertreffen.

Bereits im April 2020 wurde Microsoft Edge der zweitgrößte Desktop-Browser auf dem Markt, indem es Firefox überholte. Laut Statcounter-Daten kämpfen Safari und Firefox dagegen seit September 2020 um den zweiten Platz. Edge gewann jedoch ab November 2020 an Dynamik und übertraf Firefox im Mai 2021, da es 8,02% des Marktanteils erobern konnte, während Firefox 7,36 % hatte.

Credits: Statcounter

Im Schnelldurchlauf bis Juni 2021 stieg der Marktanteil von Microsoft auf 8,1 % und Safari hatte einen Marktanteil von 9,7 %. Nun ist es wichtig anzumerken, dass Safari im Dezember 2020 10,43% des Marktanteils hatte. Der Apple-Browser hat jedoch seit Ende letzten Jahres einen allmählichen Rückgang verzeichnet, der bis heute anhält.

Wenn sich der aktuelle Trend also fortsetzt, wird es nicht lange dauern, bis Microsoft Edge Safari in den kommenden Tagen überholt. Darüber hinaus arbeitet Microsoft hart daran, Edge zu einem erbitterten Konkurrenten der aktuellen Angebote auf dem Markt zu machen. Der Riese aus Redmond hat Edge viele nützliche Funktionen und Änderungen hinzugefügt, die ihn zu einem der robusten Webbrowser auf dem Markt gemacht haben. Das bedeutet nicht, dass Safari hinterherhinkt. Es wurde komplett neu gestaltet, zusammen mit Funktionen wie Tab-Gruppen, Sprachsuche und mehr in iOS 15 und macOS Monterey.

Da wir im Laufe dieses Jahres kurz vor der Veröffentlichung des Windows-Betriebssystems der nächsten Generation stehen, können wir davon ausgehen, dass Microsoft seinen Webbrowser weiter verfeinern wird, um ihn mit der Konkurrenz mitzuhalten. Dies könnte Safari in den kommenden Tagen im Wesentlichen vom zweiten Platz entthronen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"