Nachrichten

Microsoft OneDrive fügt Fotobearbeitung und bessere Organisationsfunktionen hinzu

Um seine Cloud-basierte Speicherlösung auf Augenhöhe mit seinen Mitbewerbern zu machen, hat Microsoft heute ein bedeutendes Update für OneDrive veröffentlicht. Der Redmonder Riese hat hinzugefügt grundlegende Bildbearbeitungsfunktionen zu OneDrive, um Benutzern beim Zuschneiden, Drehen und Anpassen ihrer Fotos direkt auf der Cloud-Plattform zu helfen.

Microsoft kündigte die neuen OneDrive-Funktionen über . an ein offizieller Blogbeitrag. Abgesehen von den Fotobearbeitungsfunktionen hat OneDrive für Android auch einige kleinere Updates erhalten, mit denen Benutzer Fotos und Videos auf einen Chromecast-fähigen Fernseher oder ein Gerät übertragen können. Darüber hinaus können Nutzer jetzt Fotos nach Datum und Quelle sortieren und in der App sowie auf der Webplattform filtern.

Fotobearbeitung auf OneDrive

Die neue Fotobearbeitungsfunktion ist derzeit auf OneDrive für das Web verfügbar. Wenn Sie sich im Web bei Ihrem OneDrive-Konto anmelden und ein Foto öffnen, sehen Sie jetzt oben eine neue Option „Foto bearbeiten“.

Wenn Sie darauf klicken, wird das ausgewählte Bild in einer Bearbeitungsoberfläche geöffnet, mit der Sie das Bild zuschneiden, drehen oder das Aussehen des Bilds anpassen können. Sie können oben die Option „Zuschneiden“ auswählen, um das Bild entweder frei oder mit den voreingestellten Seitenverhältnissen zuzuschneiden. Oder Sie können den Schieberegler unten verwenden, um das Bild nach Ihren Wünschen zu drehen.

Außerdem können Sie Wechseln Sie zum Reiter „Anpassung“ um auf den Abschnitt Licht- und Farbanpassungen in OneDrive zuzugreifen. Hier können Sie mit den jeweiligen Schiebereglern Helligkeit, Kontrast und Farben des Bildes anpassen.

Chromecast-Unterstützung und andere Funktionen

Neben den Fotobearbeitungsfunktionen hat Microsoft auch die Unterstützung für das Übertragen von Fotos und Videos hinzugefügt, die in der OneDrive-App für Android auf einem Chromecast-fähigen Gerät gespeichert sind. Wenn also ein Android-Gerät mit einem Chromecast-Gerät verbunden ist, sehen Benutzer in der oberen rechten Ecke des Bildschirms eine neue Schaltfläche, wenn sie ein Video oder ein Foto in der OneDrive-App auf Android öffnen. Wenn Sie auf diese Schaltfläche tippen, werden die Fotos und Videos auf einen Chromecast-fähigen Fernseher oder ein Gerät übertragen.

Bild mit freundlicher Genehmigung: Microsoft

Darüber hinaus hat OneDrive für Android bessere Fotoorganisationsoptionen erhalten, mit denen Benutzer ihre Fotos und Videos basierend auf dem Erstellungsdatum oder der Quelle organisieren können. Das Unternehmen erwartet, diese Funktion in den kommenden ein oder zwei Monaten an OneDrive für Android auszuliefern.

In der Zwischenzeit bereitet Microsoft die Veröffentlichung von Windows 11 auf seiner virtuellen Veranstaltung morgen vor. Es wird eine umfassende Überarbeitung der Benutzeroberfläche, ein neues Startmenü, neue Hintergrundbilder und mehr bringen. Windows 11 wird wahrscheinlich auch ein kostenloses Upgrade für Benutzer von Windows 7, 8 und Windows 10 sein. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, denn es wird ein aufregender Tag für Windows-Benutzer.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"