Nachrichten

Mit Chrome OS können Sie den Bildschirm Ihres Android-Telefons problemlos spiegeln


Während Microsoft an seiner Your Phone-App gearbeitet hat, können Android-Benutzer problemlos auf ihre Geräte auf einem Windows-PC zugreifen. Wie Sie vielleicht wissen, arbeitet Google an einer ähnlichen Phone Hub-Funktion für sein webbasiertes Chrome OS. Nun, ein neuer 9to5Google-Bericht schlägt vor, dass Sie mit dieser Funktion den Bildschirm Ihres Android-Geräts auf Ihrem Chromebook spiegeln können.

Die Phone Hub-Funktion wurde letztes Jahr als Flagge auf dem Chromium Gerrit entdeckt und wurde kürzlich für einige Benutzer, die Chrome OS 90 auf dem kanarischen Kanal ausführen, live geschaltet. Wie bereits in früheren Berichten erwähnt, können Benutzer mit dieser Funktion den mobilen Hotspot ein- und ausschalten, den Modus „Nicht stören“ aktivieren, ihr falsch platziertes Android-Gerät suchen, Benachrichtigungen synchronisieren und direkt von ihrem Chromebook aus darauf antworten. Eine kürzlich entdeckte Flagge mit dem Namen # eche-swa weist jedoch darauf hin, dass Benutzer mit der Phone Hub-Funktion den Bildschirm ihres Android-Geräts direkt auf ChromeOS übertragen können.

Nach einem Bericht von 9to5GoogleDiese Chrome OS-Funktion verwendet a “Spezielle App” um den Bildschirm des Telefons zu spiegeln. Wenn Benutzer unter Chrome OS in Phone Hub auf eine Benachrichtigung klicken, erhalten sie eine Benachrichtigung auf ihrem Android-Telefon. Sie können dann auf diese Benachrichtigung tippen, um den gesamten Bildschirm ihres Telefons auf ihr Chromebook-Gerät zu übertragen. Auf diese Weise können Benutzer die Apps auf ihrem Android-Gerät direkt von ihrem Chrome OS-Gerät aus anzeigen und steuern.

ChromeOS ermöglicht die Bildschirmspiegelung für Android
Bild: 9to5Google

Laut Bericht ist diese Funktion möglicherweise zunächst nur für Pixel-Geräte verfügbar, bevor sie für andere Android-Geräte eingeführt wird. Das liegt daran, dass Leute aus 9to5Google Das Javascript für die App wurde in einem Google-Quellcodeordner gefunden, der für Pixel-Telefone spezifisch ist, anstatt im Chromium-Quellcodeordner.

Die Phone Hub-Funktion befindet sich jedoch noch in einem sehr frühen Entwicklungsstadium. Wir wissen nicht, wann die Funktion auf Chromebook-Geräten öffentlich verfügbar sein wird. Wenn es jedoch als Pixel-exklusive Funktion gestartet wird, fügt Google es möglicherweise zu seiner vierteljährlichen Pixel-Funktion Drops hinzu.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"