Nachrichten

Mit WhatsApp können Sie bald Bilder in bester Qualität senden

Letzte Woche wurde WhatsApp bei der Arbeit an einer neuen Option gesichtet, mit der Benutzer die Videoqualität auswählen können, bevor sie sie hochladen. Nach einem neuen Bericht von einem seriösen WhatsApp-Tippgeber WABetaInfo, bietet die Messaging-App die gleiche Funktionalität auch für Bilder.

Mit WhatsApp können Sie bald Bilder in bester Qualität senden

WABetaInfo die neuen Qualitätseinstellungen für den Foto-Upload in der WhatsApp-Beta-Version 2.21.14.6 entdeckt. Nach dem Bericht, WhatsApp bietet drei Bildqualitätseinstellungen – Auto, Beste Qualität und Datensparmodus. Das Unternehmen erinnert die Benutzer daran, dass Fotos in bester Qualität größer sind und das Senden länger dauern kann.

WhatsApp-Fotoqualitätseinstellungen quality

Wenn Sie die Foto-Upload-Qualität auf Auto einstellen, entscheidet die App über die Qualität der Bilder, die Sie senden, vermutlich basierend auf Ihrer Netzwerkgeschwindigkeit. Sie können Senden Sie auch komprimierte Versionen des Bildes mit der Option Datensparmodus. Eine andere Möglichkeit besteht darin, das Bild mit der Einstellung „Beste Qualität“ zu senden.

Also, worum geht es bei dieser Option für beste Qualität? Bedeutet dies, dass wir endlich aufhören können, Bilder als Dateien zu senden, um unkomprimierte Bilder auf WhatsApp zu teilen? Nun, bevor wir zu einem Schluss kommen, müssen wir einige Tests durchführen, um sicherzugehen. Im Moment sieht es so aus, als ob wir mit dieser Einstellung unkomprimierte Bilder teilen können. Um ganz sicher zu sein, müssen wir jedoch warten, bis WhatsApp die Funktion zuerst einführt.

Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist die Option zum Anpassen der Fotoqualitätseinstellungen selbst bei Beta-Builds nicht verfügbar. Sobald verfügbar, finden Sie die Option in „Einstellungen -> Speicher und Daten“. Wir werden Sie informieren, wenn es passiert, zusammen mit einem kurzen Test, um die Bildqualität beim Senden von Medien im besten Qualitätsmodus zu überprüfen. Bleiben Sie also auf dem Laufenden.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"