Connect with us

Nachrichten

Möchten Sie kostenlose EarPods mit Ihrem iPhone 13? Sie müssen eine aus Frankreich versenden, dank des Landesgesetzes

blank

Published

blank

Apples Praxis, das Ladegerät und die kabelgebundenen Ohrhörer mit Ihrem iPhone zu entfernen, begann im letzten Jahr, und nichts hat sich geändert, wenn Sie ein iPhone 13 abholen möchten. Eine Region, in der Apple jedoch aufgrund eines Gesetzes in Frankreich gezwungen ist, EarPods bereitzustellen, und wenn Sie schätzen dieses Accessoire, dann müssen Sie eines aus dem Land versenden oder dort wohnen.

Laut französischem Gesetz müssen Smartphone-Anbieter wie Apple Kopfhörer bereitstellen, um eine zusätzliche Strahlenbelastung zu verhindern

Wenn Sie letztes Jahr in Frankreich auf das iPhone 12 upgraden wollten, finden Sie in der Verpackung ein Paar kabelgebundener EarPods, und beim iPhone 13 bleibt diese Praxis bestehen. Um eine übermäßige Strahlenbelastung insbesondere bei Kindern zu verhindern, hatte Frankreich offenbar zuvor ein Gesetz verabschiedet, das alle Smartphone-Unternehmen wie Apple und Samsung verpflichtet, ihren Geräten Kopfhörer beizulegen.

So erzwingen Sie einen Neustart von iPhone 13 und iPhone 13 Pro, wenn es nicht mehr funktioniert

Wenn Sie Apples besuchen Französischer Online-Shop und scrollen Sie nach unten, Sie werden feststellen, dass Sie neben einem USB-C-auf-Lightning-Kabel auch ein Paar EarPods mit einem Lightning-Anschluss erhalten. Es ist nicht abzusehen, welches Audiozubehör Apple als nächstes bereitstellen muss, wenn es keine Ladeanschlüsse mehr in zukünftige iPhones integriert, aber das wird ein anderes Mal diskutiert. Leider verlangt das gleiche Gesetz nicht, dass Apple dem iPhone 13 ein Ladegerät beilegt, was enttäuschend ist.blank

Eine brasilianische Verbraucherschutzbehörde namens Procon-SP verpflichtete Apple, ein Ladegerät mit dem iPhone 12 zu bündeln, und nun hat eine weitere Untersuchung begonnen, warum der Technologieriese iPhone 13-Boxen ohne dieses Zubehör ausliefert. Man kann argumentieren, dass Kunden die vorhandenen Power Bricks verwenden können, um das iPhone 13 aufzuladen, aber andere werden schnell darauf hinweisen, dass sie, wenn sie an Apple anständige Geldbeträge zahlen, das Mindeste sind, einen Ladeadapter zu bekommen.

Glauben Sie, dass dieses Gesetz in Frankreich in anderen Ländern übernommen werden sollte? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren mit.

Bildnachweis – MacRumors-Forenmitglied Reckless