Nachrichten

Moto G30 und Moto E7 Power: Zwei neue preisgünstige Motorola-Handys sind durchgesickert

Nach dem Erfolg des Moto G 5G bereitet sich das von Lenovo unterstützte Unternehmen darauf vor, zwei neue preisgünstige Smartphones auf den Markt zu bringen. Wir haben zuvor reale Bilder für das Moto G10, das Moto G30 und das Moto E7 Power gesehen. Heute hat der renommierte Tippgeber Roland Quandt bei WinFuture geteilte Presse rendert für zwei dieser preisgünstigen Smartphones – das Moto G30 und das Moto E7 Power.

Verschwenden Sie keine Zeit mehr und sehen Sie sich das Design und die technischen Daten der beiden kommenden Smartphones an.

Die Nomenklatur der Moto G-Serie steht kurz vor dem Durcheinander. Nach dem Start des Moto G9 Power im Januar folgt das Moto G30, das laut Leck mit demselben Chipsatz betrieben wird. Der Snapdragon 662-Chipsatz versorgt dieses Gerät mit bis zu 6 GB RAM und bis zu 128 GB integriertem Speicher. Es gibt einen riesigen 5.000-mAh-Akku mit 20-W-Turbolader an Bord.

Die Vorderseite enthält eine 6,5-Zoll-HD + LCD Display mit einer Auflösung von 1600 × 720 Pixel. Sie haben ein riesiges unteres Kinn und eine Wassertropfenkerbe (im Gegensatz zu einem Lochausschnitt beim Moto G9 Power) mit einer 8-Megapixel-Selfie-Kamera oben. Auf der Rückseite befindet sich ein rechteckiges Quad-Kameramodul. Es soll einen 64MP-Primärsensor, ein 8MP-Ultra-Weitwinkelobjektiv, eine 2MP-Tiefe und eine 2MP-Makrokamera enthalten.

Das Leck zeigt auch, dass das Moto G30 sofort mit Android 11 ausgeführt wird und einen physischen Fingerabdrucksensor im Moto-Logo auf der Rückseite enthält. Es wird in 2 Farbvarianten erhältlich sein, nämlich Phantom Black und Pastel Sky.

Motorola-Moto-E7-Power-

Das Moto E7 wird auch eine weitere Variante in Form des Moto E7 Power erhalten. Alle wichtigen Spezifikationen des Geräts bleiben dieselben wie die Standard E7 das startete im Januar. Dies bedeutet, dass Sie ein 6,5-Zoll-HD + -LCD-Panel und einen 5-Megapixel-Selfie-Sensor auf der Vorderseite haben. Sie haben den MediaTek Helio G25-Chipsatz zusammen mit bis zu 4 GB RAM und bis zu 64 GB Speicher unter der Haube.

Das Unternehmen hat nicht nur das Design der Rückfahrkamera geändert, sondern auch den 48-Megapixel-Primärsensor aufgrund des Lecks gegen eine 13-Megapixel-Kamera ausgetauscht. Sie erhalten eine 2MP-Makrokamera als sekundäre Kamera an Bord. Um den Namen zu rechtfertigen, enthält das Moto E7 Power einen größeren 5.000-mAh-Akku. Die Standardvariante hat nur eine 4.000mAh Batterie. Sie erhalten auch 10 W Schnellladung an Bord.

Das Leck deutet auch auf den Preis des Moto E7 Power hin, dh 150 Euro (~ 13.250 Rs.) Für die 4 GB + 64 GB-Variante. Das Moto G30 Preisschild ist unbekannt. Außerdem gibt es derzeit kein offizielles Wort darüber, wann Motorola diese preisgünstigen Smartphones auf den Markt bringen will. Bleiben Sie also auf dem Laufenden, um weitere Informationen zu erhalten.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"