Connect with us

Nachrichten

MSI verspricht maximale Frequenzen und Kompatibilität für DDR5-Speicher mit Memory-Boost-Technologie

blank

Published

blank

DDR5-Speicher ist in Sicht und Motherboard-Hersteller wie MSI bereiten sich darauf vor, den neuen Standard zu unterstützen und die beste Kompatibilität zu bieten. MSI hat angekündigt dass es mit allen führenden Speicherherstellern zusammenarbeitet, um maximale Frequenzen und Kompatibilität von DDR5-Speicher auf seiner Motherboard-Reihe der nächsten Generation zu gewährleisten.

MSI DDR5 Memory Boost-Technologie für maximale Frequenzen und Kompatibilität auf Plattformen der nächsten Generation

Laut MSI haben sie sich mit Top-Speicherherstellern wie G.Skill, Kingston Fury, Micron, Corsair und ADTA XPG zusammengetan, um sicherzustellen, dass ihre kommenden DDR5-Speicherkits die bestmöglichen Geschwindigkeiten und volle Kompatibilität mit Plattformen der nächsten Generation von . bieten Intel und AMD. Eine der wichtigsten Implementierungen von MSI auf Plattformen der nächsten Generation wird die Speicher-Boost-Technologie sein.

Intel Core i9-12900K Spotted läuft auf Z690 AORUS Tachyon Motherboard & DDR5-8000 Arbeitsspeicher

MSI hat bereits DDR4-Boost in seine bestehenden Motherboards implementiert, um maximale Kompatibilität und Stabilität zu gewährleisten und auch die Übertaktungsleistung zu verbessern. DDR5 Boost wird genau das tun, aber für DDR5-Speicherkits. ADATA hat bereits erklärt, dass sie mit MSI zusammengearbeitet haben, um Geschwindigkeiten von bis zu 8400 Mbit/s zu gewährleisten, die mit den Motherboards von MSI möglich sind, also kann man sich definitiv darauf freuen.

Plattformen wie Intels kommender Alder Lake der 12. Generation werden sowohl DDR4- als auch DDR5-Speicher unterstützen. Dies bedeutet, dass Motherboard-Hersteller bestimmte Produkte mit DDR4 und andere mit dem neueren DDR5-Speicherstandard kompatibel haben. Während die Speicherkits der ersten Generation eine immense Bandbreitensteigerung bieten, wird die Latenz etwas höher sein als bei den bestehenden DDR4-Modulen, aber dieser Leistungsverlust wird durch besser spezifizierte und ausgereifte Speicherkits abgemildert, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen werden . Mit DDR5-Boost erwartet MSI möglicherweise eine geringere Latenz.

Wie oben erwähnt, wird erwartet, dass die übertakteten Kits mit Hilfe von gebinnten DDR5-DRAM-ICs viel schnellere Geschwindigkeiten und engere Timings bieten. Zukünftig soll es auch schnellere Speichermodule geben, andere Hersteller melden in der Forschungsphase Geschwindigkeiten von über 10.000 MHz.