Nachrichten

MWC 2021: ZTE zeigt In-Display-Kamera der zweiten Generation und 3D-Gesichtsscanner der ersten Anzeige

Bereits im September letzten Jahres brachte ZTE das erste kommerzielle Smartphone mit einer eingebauten Selfie-Kamera auf den Markt. Jetzt hat das Unternehmen auf der MWC Shanghai seine Selfie-Kamera der zweiten Generation mit verbesserter Leistung angekündigt. Darüber hinaus zeigte ZTE auf der Veranstaltung seinen ersten 3D-Gesichtsscanner auf dem Display.

Für die Uneingeweihten brachte ZTE das ZTE Axon 20 5G mit der weltweit ersten Selfie-Kamera unter dem Display auf den Markt. Obwohl die Idee großartig war, war die Implementierung nicht ganz richtig. Die Kamera hat kürzlich einen sehr niedrigen DxOMark-Wert erhalten. Dies lag an der schwachen Leistung der Frontkamera und den verschwommenen Bildern.

Nun hat das chinesische Unternehmen seine Unter-Bildschirm-Selfie-Kamera der zweiten Generation mit verbesserter Leistung vorgestellt. Ziel ist es, die Probleme des In-Display-Kameramoduls der ersten Generation zu beheben und die Selfie-Leistung der zukünftigen Geräte des Unternehmens zu verbessern.

Laut einem Beitrag von ZTE auf seiner offizieller Weibo-Griff, sagte die Firma, dass die “Die Anzeigepixel der Unterbildkamera wurden erhöht.”

ZTE zeigt bei MWC die zweite In-Display-Kamera
Über: Android Authority

Die neue Unter-Bildschirm-Kamera verfügt daher über eine erhöhte Pixeldichte von 400 ppi. Dies ist die doppelte Pixeldichte des Moduls der ersten Generation. Darüber hinaus gibt das Unternehmen an, dass das Modul der zweiten Generation mit dem Rest des Displays „konsistenter“ sein wird.

Im Wesentlichen hat das Unternehmen versucht, den Trübungseffekt der mit der Lösung der ersten Generation aufgenommenen Bilder zu beseitigen. Dies war der einzige Grund, warum die weltweit erste Selfie-Kamera unter dem Display letzte Woche den zweitschlechtesten DxOMark-Wert erzielte.

Neben der Unter-Bildschirm-Kameratechnologie der zweiten Generation präsentierte ZTE auch eine neue und natürlich die Weltweit erster 3D-Scanner für strukturiertes Licht unter dem Bildschirm.

ZTE zeigt bei MWC die zweite In-Display-Kamera

Auf diese Weise können Geräte Berichten zufolge die Gesichter von Benutzern in 3D scannen, um ein Gerät zu entsperren. Und das auch ohne eine hässliche Kerbe oder ein Loch auf dem Display. Das Unternehmen behauptet, dass dies in den kommenden Tagen auch 3D-Modellierung, Augmented Reality (AR) und Zahlungsanwendungen unterstützen könnte.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"