Nachrichten

Neue durchgesickerte Dummy-Einheiten zeigen das Design von iPad mini 6 und iPad Pro-Modellen


Wir haben bereits gehört, dass Apple in der ersten Hälfte dieses Jahres neue iPad mini und iPad Pro Modelle herausbringen will. Obwohl wir davon ausgehen, dass Apple in diesem Monat die neuen iPad-Modelle herausbringen wird, hat das Unternehmen keine offiziellen Details zu diesem Thema veröffentlicht. Heute ist ein neues Leck aufgetreten, das Details zu den kommenden iPad mini sowie iPad Pro-Modellen zeigt. Lassen Sie uns eintauchen, um mehr Details über die Lecks und das Design des iPad mini 6 zu erfahren.

Durchgesickerte Bilder zeigen iPad mini 6 mit großen Blenden und Home-Taste, iPad Pro-Modelle mit der gleichen Blendengröße

Die angeblich durchgesickerten Bilder eines Tech-Bloggers Sonny Dickson scheint die 11-Zoll- und 12,9-Zoll-iPad Pro-Modelle sowie das aktualisierte iPad mini 6 zu zeigen. Die Bilder zeigen Dummies verschiedener iPad-Modelle, die normalerweise auf CAD-Schaltplänen über die chinesische Lieferkette basieren. Diese werden von Fallherstellern verwendet, um Fälle zu erstellen, bevor das Produkt offiziell der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Intels neueste Anzeige für die Funktionen des „weltbesten Prozessors“… ein MacBook Pro

Die Dummy-Einheit zeigt das iPad mini 6 mit mehr oder weniger dem gleichen allgemeinen Design, das wir bereits auf dem iPad mini 5 gesehen haben. Es verfügt über die gleichen riesigen Einfassungen im oberen und unteren Bereich und beherbergt auch die Home-Taste. Laut dem Leaker sieht das Gerät “etwas dicker” aus. Dies entspricht nicht den Spekulationen von Ming-Chi Kuo. Er gab an, dass das iPad mini 6 über ein 8,5-Zoll- bis 9-Zoll-Display mit zugeschnittenen Einfassungen verfügen wird. Mark Gurman von Bloomberg teilte die gleichen Erkenntnisse.

iPad Mini 6 Dummy-Einheit

Es ist unklar, was Apple derzeit vorhat. Wenn Apple die Bildschirmgröße erhöhen möchte, sind wir uns nicht sicher, ob der Gesamtformfaktor des iPad mini geändert wird oder ob die zugeschnittenen Rahmen das größere Display ausgleichen würden.

Anders als beim iPad mini 6 verfügen die Dummy-Einheiten der beiden iPad Pro-Modelle auf der Rückseite über dieselbe Reihe von Kameras und Sensoren. Allerdings ist der Kamerastoß beim 12,9-Zoll-iPad Pro-Modell im Vergleich zum 11-Zoll-iPad Pro etwas geringer. Es wird erwartet, dass die Kamera selbst hervorsteht, die einzelnen Objektive jedoch weniger hervorstehen. Bei den Einfassungen scheinen die durchgesickerten Bilder dieselbe Größe wie die aktuellen Modelle zu haben.

Es wird erwartet, dass die Interna des iPad Pro-Modells aktualisiert werden – des A14X-Chips, der dem neuen M1-Chip in Macs ebenbürtig sein soll. Darüber hinaus wird Apple eine bessere Kameraleistung, ein Mini-LED-Display des größeren 12,9-Zoll-Modells und vieles mehr integrieren. Apple wird voraussichtlich noch in diesem Monat die neuen iPad-Modelle vorstellen, aber das können wir nicht mit Sicherheit sagen, da Apple in diesem Szenario ruhig geblieben ist.

Das ist alles, Leute. Möchten Sie ein iPad Pro-ähnliches iPad mini 6? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"