Nachrichten

Neue WhatsApp-Datenschutzrichtlinien ermöglichen den Datenaustausch mit Facebook

Ab heute erhalten WhatsApp-Benutzer eine In-App-Benachrichtigung zu den neuen Bedingungen und Datenschutzrichtlinien von WhatsApp. In der Mitteilung werden drei Hauptaktualisierungen erläutert, die sich darauf auswirken, wie WhatsApp Ihre Daten verarbeitet und wie Unternehmen von Facebook gehostete Dienste zum Speichern und Verwalten ihrer WhatsApp-Chats verwenden können und wie WhatsApp in Kürze mit Facebook zusammenarbeitet und eine tiefere Integration aller Produkte bietet.

Die Nachricht zeigt auch, dass diese Änderungen am 8. Februar, später in diesem Jahr, in Kraft treten und die Benutzer keine andere Wahl haben, als diese Änderungen zu akzeptieren, wenn sie WhatsApp weiterhin verwenden möchten.

Kachelpläne zur Einführung von Item-Trackern mit Ultra-Breitband-Unterstützung

Sie können den Screenshot unten überprüfen. Es scheint in Phasen zu rollen, da ich es nicht erhalten habe, aber Leute vorbei XDA und viele andere Leute haben es bereits erhalten.

Ähnliches fand letztes Jahr statt; Damals gab WhatsApp den Benutzern jedoch die Möglichkeit, ihre Kontoinformationen nicht mit Facebook zu teilen. Mit der letzten Änderung gibt Ihnen WhatsApp jedoch keine Wahl mehr, und Benutzer haben keine andere Möglichkeit, als die Bedingungen und Datenschutzrichtlinien zu akzeptieren. Durch das Akzeptieren der Bedingungen kann WhatsApp die Daten mit Facebook und anderen Facebook-Unternehmen teilen.

Dies ist, was die offizielle Erklärung zu sagen hat,

Zu den Informationen, die wir mit den anderen Facebook-Unternehmen teilen, gehören Ihre Kontoregistrierungsinformationen (wie Ihre Telefonnummer), Transaktionsdaten, dienstbezogene Informationen, Informationen darüber, wie Sie mit anderen (einschließlich Unternehmen) interagieren, wenn Sie unsere Dienste nutzen, Informationen zu Mobilgeräten, Ihre IP-Adresse und kann andere Informationen enthalten, die im Abschnitt “Datenschutzbestimmungen” mit dem Titel “Informationen, die wir sammeln” aufgeführt sind oder die Sie nach Benachrichtigung oder aufgrund Ihrer Zustimmung erhalten haben.

Die aktualisierte Datenschutzrichtlinie zeigt auch auf, wie andere Facebook-Unternehmen die von WhatsApp gesammelten Informationen verwenden werden.

  • Unterstützung bei der Verbesserung der Infrastruktur und der Liefersysteme;
  • Verständnis, wie unsere oder ihre Dienste genutzt werden;
  • Förderung von Sicherheit und Integrität in allen Produkten des Facebook-Unternehmens, z. B. Sicherung von Systemen und Bekämpfung von Spam, Bedrohungen, Missbrauch oder Verstößen;
  • Verbessern Sie ihre Dienste und Ihre Erfahrungen mit ihnen, z. B. indem Sie Vorschläge für Sie machen (z. B. für Freunde oder Gruppenverbindungen oder interessante Inhalte), Funktionen und Inhalte personalisieren, Einkäufe und Transaktionen abschließen und relevante Angebote und Anzeigen in der gesamten Region schalten Facebook Unternehmensprodukte; und
  • Bereitstellung von Integrationen, mit denen Sie Ihre WhatsApp-Erfahrungen mit anderen Facebook-Unternehmensprodukten verbinden können. Sie können beispielsweise Ihr Facebook Pay-Konto verbinden, um für WhatsApp-Zahlungen zu bezahlen, oder Sie können mit Ihren Freunden über andere Facebook-Unternehmensprodukte wie Portal chatten, indem Sie Ihr WhatsApp-Konto verbinden.

Wenn Sie mehr über die Datenschutzrichtlinie erfahren möchten, können Sie sich umsehen Hier und alles selbst überprüfen. Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Schritt von WhatsApp mit. Ich kann sehen, dass viele Menschen, einschließlich ich, nicht glücklich über diese Änderung sind, aber wenn man bedenkt, dass WhatsApp vielleicht eine der am häufigsten verwendeten Messaging-Apps ist, wird es für viele Menschen schwierig sein, sie zu verlassen.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"