Connect with us

Nachrichten

Niantic veröffentlicht neue Lightship-Plattform, um Entwicklern bei der Entwicklung von Metaverse-Apps zu helfen

blank

Published

blank

Niantic, das Unternehmen hinter dem überaus beliebten AR-basierten Spiel Pokemon Go, bereitet die Veröffentlichung einer neuen Plattform vor, die erstellt werden soll „Real-World-Metavers“ Apps. Die als Lightship bezeichnete Plattform wird Entwicklern dabei helfen, Apps/Spiele zu entwickeln, die in Zukunft die digitale Welt mit der realen Welt verbinden und es Benutzern ermöglichen, mit virtuellen Objekten zu interagieren. Das Unternehmen hielt kürzlich eine globale Einführungsveranstaltung um die Lightship-Plattform anzukündigen.

Laut einem aktuellen Bericht von Der Rand, Feuerschiff wird sein „um die Teile herum gebaut, die notwendig sind, um die digitale und die reale Welt zusammenzufügen.“ Niantic-CEO John Hanke sagte der Veröffentlichung, dass die Plattform es mobilen Apps ermöglichen wird, zu erkennen, ob ein Benutzer eine Kamera auf den Himmel oder das Wasser richtet.

Es ermöglicht Benutzern, verschiedene Oberflächen zu kartieren und die Tiefe einer Umgebung in Echtzeit zu messen. Es wird Benutzern auch ermöglichen, ein virtuelles Objekt hinter einem physischen Objekt zu platzieren, vermutlich durch die Nutzung der Reality-Blending-Technologie des Unternehmens.

Die Lightship-Plattform befindet sich seit geraumer Zeit in der Entwicklungsphase. Das Unternehmen hat es jedoch jetzt für Entwickler geöffnet, um auf seine Funktionen zuzugreifen. Obwohl das Software-Toolkit als kostenloses Paket geliefert wird, müssen die Entwickler für eine Funktion, die es ihnen ermöglicht, über mehrere Geräte gleichzeitig auf gemeinsame AR-Erlebnisse zuzugreifen.

Niantic veröffentlicht neue Lightship-Plattform, um Entwicklern bei der Entwicklung von Metaverse-Apps zu helfen

Darüber hinaus plant der Niantic-CEO bereits, im nächsten Jahr ein großes Update für Lightship zu veröffentlichen. Es wird eine Funktion namens „visuelles Positionierungssystem“ bringen, die speziell auf AR-Brillen ausgerichtet ist. Mit diesem neuen System können AR-Brillen mit Display die Position des Benutzers in der realen Welt erkennen und ein virtuelles Objekt an einer bestimmten Position in der realen Welt verankert halten. Dies könnte also für das AR Glass, das Niantic in Zusammenarbeit mit Qualcomm entwickelt, sehr hilfreich sein.

Darüber hinaus glaubt Hanke, dass Lightship eine funktionsreiche Plattform für Entwickler bieten wird, da es sowohl iOS als auch Android unterstützt. Da Unternehmen wie Meta und Microsoft daran arbeiten, die Idee von Metaverse in die Realität umzusetzen, wird Lightship in Zukunft eine relevante Plattform für Entwickler sein.