Nachrichten

“Noch nicht gestartet” ARM-basierter Apple Silicon iMac im Xcode Crash Log

Apple hat den ARM-basierten iMac nicht offiziell angekündigt. Abgesehen von den M1-Macs müssen wir das neu gestaltete “All-in-One” noch in Aktion sehen. Beweise dafür, dass das Unternehmen an einem arbeitet, finden sich in einem Xcode-Absturzprotokoll, wodurch mehr Schwung erzeugt wird, als wir die Maschine und ihre Variationen später in diesem Jahr sehen könnten.

Leider wurden im Xcode-Absturzprotokoll keine Spezifikationsdetails erwähnt

Ein von 9to5Mac freigegebener Screenshot zeigt, dass eine Entwickleranwendung beim Ausführen auf einem scheinbar ARM-basierten iMac abgestürzt ist. Leider wurden im Screenshot keine Spezifikationen aufgeführt, selbst die Anzahl der Threads wurde mit 0 angegeben. Die Absturzberichtsdatei wurde sorgfältig geprüft und der Bericht kam zu dem Schluss, dass die Anwendung tatsächlich auf einem Apple Silicon iMac ausgeführt wurde.

Das atemberaubende iPad mini 6-Konzept orientiert sich am Design des iPad Pro mit dem 8,4-Zoll-Display für flüssige Netzhaut

Leider wurde zusätzlich zu den Spezifikationen auch der Modellname im Screenshot nicht angegeben, sodass unklar ist, welche Anzeigegröße Apple für den kommenden iMac verwenden möchte. Andererseits haben die vorherigen Berichte, Gerüchte und Lecks immer mehr Beweise dafür geliefert, dass ein Apple Silicon iMac entstehen wird, aber es wurde kein Zeitplan angegeben. Das Unternehmen leistet nahezu makellose Arbeit und eliminiert bestimmte Details über zukünftige Produkte. Abgesehen davon, dass wir unseren Lesern mitteilen, dass ein App-Absturz auf einem iMac mit einem ARM-basierten Chip aufgetreten ist, können wir nichts anderes bereitstellen.

Ein Tippgeber behauptet, dass der Apple Silicon iMac auf Oktober verschoben wurde, was unserer Meinung nach der Fall sein könnte, wenn diese Maschinen an der Softwarefront etwas angepasst werden müssen. Was ist also mit Hardware? Für den Anfang erwarten wir, dass die Einbauten viel leistungsstärker sind als der 5-nm-M1, aber es ist unklar, wie Apple das neue Silizium nennen wird. Ein Bericht behauptet, dass Apple den M2 entwickelt, während separat veröffentlichte Informationen behaupten, dass er als A14T bezeichnet wird.

Wie auch immer das neue Apple Silicon heißen wird, zumindest diese Beweise zeigen, dass das Unternehmen an dem ARM-basierten iMac arbeitet, und wenn es startet, werden unsere Leser mehr darüber wissen, also bleiben Sie dran.

Nachrichtenquelle: 9to5Mac

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"