Nachrichten

NVIDIA Ampere A100 könnte seinen Weg in die CMP HX-Familie als schnellste Cryptocurrency Mining-GPU der Welt finden


NVIDIA arbeitet möglicherweise an einer neuen CMP-Karte (Crypto Mining Processor), die auf der Ampere A100-GPU basieren könnte. Die Ampere A100 ist die bislang leistungsstärkste GPU von NVIDIA und ist derzeit für AI- und HPC-Workloads vorgesehen. Sie birgt jedoch das Potenzial, die schnellste Cryptocurrency-Mining-GPU der Welt zu werden.

NVIDIA könnte am Ende seine Ampere A100-GPU in seiner CMP HX Cryptocurrency Mining-Reihe haben, angeblich ein Minenmonster

Das Gerücht kommt von Kopite7kimi Wer hat eine lange Geschichte von glaubwürdigen Lecks in Bezug auf die Ampere-GPU-Reihe von NVIDIA und die entsprechenden SKUs für Grafikkarten. Der Leaker erwähnte als erster, dass NVIDIA den Cryptocurrency-Mining-Betrieb zum Krieg erklären würde, und das Unternehmen bot später eine eigene CMP-Reihe von Mining-GPUs an, während gleichzeitig die Hash-Rate seiner Geforce-Gaming-Grafikkarten begrenzt wurde (obwohl wir wissen, wie das für die grünes Team).

NVIDIA GeForce RTX 3060 Cryptocurrency Mining-Limit, das mit Dummy-HDMI umgangen wird, täuscht den GPU- / Treiber-Handshake auf einfache Weise

Nach den gemunkelten Details plant NVIDIA möglicherweise die Veröffentlichung einer CMP HX Cryptomining-SKU, die auf der Ampere A100-GPU basiert. Der Leaker bezeichnet den A100 als “Mining Monster” und sagt, dass wir auf weitere Informationen bezüglich seiner Roh-Cryptocurrency-Mining-Leistung warten müssen, wenn er offiziell von NVIDIA eingeführt wird. Es werden weder Datum noch Spezifikationen angegeben. Da jedoch fast alle GPU-Mining-Algorithmen von der Leistung der Speicherbandbreite abhängen, können wir von einer CMP-HX-SKU, die auf der Flaggschiff-Ampere-GPU basiert, einige große Zahlen erwarten.

Nur zum Vergleich: Die NVIDIA GeForce RTX 3090 hat eine durchschnittliche Mining-Leistung von 115-120 MH / s in Ethereum unter Verwendung des Daggerhashimotto-Algorithmus. Die Grafikkarte basiert auf der GA102-GPU und verfügt über GDDR6X-Speicher mit einer kombinierten Bandbreite von 936,2 GB / s, die sicherlich über ein Terabyte pro Sekunde Bandbreite hinaus eingestellt werden kann. Die offiziell angekündigte und schnellste HX-CMP-GPU von NVIDIA ist die 90HX mit einer Mining-Leistung von 86 MHz / s und höchstwahrscheinlich GDDR6-Speicher anstelle von GDDR6X und einer 320-Bit-Busschnittstelle im Vergleich zur 384-Bit-Busschnittstelle des RTX 3090.

Der NVIDIA Ampere A100 hingegen wäre ein ganz anderes Tier. Die Karte verfügt über HBM2-Speicher für eine Bandbreite von bis zu 1,6 TB / s. Die PCIe-Variante des A100 hat eine TDP von 250 W gegenüber 350 W für die GA102-GPU. Dies könnte zu einer viel besseren Effizienz und viel höheren Hash-Raten-Funktionen für den A100 beim Cryptocurrency Mining führen. Das Hauptproblem bei der A100-GPU ist jedoch, dass es sehr schwer zu produzieren ist, um die Krypto-Nachfrage zu befriedigen, und außerdem ist es super teuer.

Der Tesla A100 PCIe GPU-Beschleuniger kostet rund 11.000 US-Dollar Dies ist das 7-fache des Preises eines einzelnen RTX 3090 (1499 US-Dollar UVP). Selbst wenn wir die überhöhten Preise zum Vergleich heranziehen, erhalten wir bis zum Vierfachen des Preises einer einzelnen GeForce RTX 3090, was buchstäblich verrückt ist. Auch dies ist vorerst alles ein Gerücht, aber wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wenn NVIDIA den verrückten Weg geht und seine Flaggschiff-GPU für Cryptocurrency Miner auf den Markt bringt.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"