Connect with us

Nachrichten

NVIDIA begrenzt die Frameraten absichtlich unter 60 FPS für GeForce NOW Priority-Dienste

blank

Published

blank

NVIDIA hat eine neue Kategorie für seinen Cloud-Streaming-Dienst NVIDIA GeForce NOW namens RTX 3080 eingeführt, die Zugriff auf Ampere-fähige GPUs sowie bis zu 1440p bei 120fps-Grafik, 8-Stunden-Sitzungsdauer und bis zu 4K HDR Shield TV-Auflösung bietet . Diese neue Stufe kostet 99 US-Dollar für 6 Monate und ersetzt die ursprüngliche Top-Stufe für den NVIDIA GeForce NOW-Dienst.

NVIDIA begrenzt die Priority-Tier-Mitglieder für ihren GeForce NOW-Gaming-Service und begrenzt die Frameraten bei bestimmten AAA-Spielen unter die beworbenen 60 fps

Überraschend ist, was mit Kunden passiert, die bereits für den Priority-Service bezahlt haben. Reddit-Benutzer LizzieLovesDaGlizzy bemerkte, dass beim Laden von Marvels Guardians of the Galaxy-Spiel mit dem Priority-Dienst von NVIDIA die FPS des Spiels bei maximal 50 fps lag und nicht geändert werden konnte. Der Benutzer wandte sich wegen des Problems an den NVIDIA-Kundendienst, stellte jedoch fest, dass dies beabsichtigt ist und dass sie die Benutzer der Prioritätsstufe für einige der besten und neuesten AAA-Spiele einschränken.

COLORFUL enthüllt Grafikkarten der GeForce RTX 3070 Customization Serie

Warum sollte NVIDIA das Rendern von Frames bei bestimmten Spielen für seine anfänglich bezahlten Kunden einschränken? Das Unternehmen veröffentlichte Informationen Darin war eine Liste von Spielen aufgeführt, die für ihre Priority-Mitglieder aufgrund der Einschränkungen der Software und Hardware für diese bestimmte Stufe nicht gut mit 60 fps liefen. NVIDIA hat beschlossen, die Frameraten in bestimmten Spielen zu begrenzen, anstatt die Leistung oder die verwendeten Rigs zu aktualisieren.

NVIDIA geht weiterhin so weit, die Einschränkung „Optimal Playable Settings (OSP)“ zu nennen, was den Verbrauchern die Zufriedenheit gibt, dass ihre Spiele mit den besten Verarbeitungseinstellungen statt mit den besten Grafikeinstellungen laufen. NVIDIA GeForce NOW Priority-Mitglieder haben weiterhin die Möglichkeit, die OSP-Einstellung in fast allen der derzeit 1.100 vom Dienst angebotenen Spiele zu überschreiben, aber es wird definitiv eine Einschränkung der Qualität bei einer Handvoll Spiele geben. Es ist nicht bekannt, ob das Unternehmen in Zukunft weitere Spiele ändern wird, um die Spieler dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben, oder ob es weitere Änderungen am Service vornehmen wird.

Unten finden Sie eine Liste der aktuellen Spiele, bei denen die Frames-pro-Sekunde-Beschränkung von NVIDIA hinzugefügt wurde.

blank

Der Priority-Tier-Service für NVIDIA GeForce NOW kostet 49 US-Dollar für sechs Monate, die Hälfte der Kosten des RTX 3080-Top-Tier-Service. Mit dieser Option haben Benutzer die Möglichkeit, Premium Rig-Hardware in der Cloud zu verwenden, mit einer Einschränkung von bis zu 1080p bei 60fps. Auf der Hauptseite listet NVIDIA jedoch nicht auf, dass bestimmte Spiele auf bestimmte „optimale“ Einstellungen beschränkt sind, was eine Begrenzung auf Bilder pro Sekunde anzeigt.

AMD & NVIDIA Flaggschiff-GPUs der nächsten Generation im Detail: RDNA 3 Radeon RX 7900 XT mit 15360 Kernen, Ada Lovelace GeForce RTX 4090 mit 18432 Kernen

blank

Für unsere Priority-Mitglieder ist die maximale gerenderte Framerate pro Sekunde für die meisten der über 1.100 Spiele, die wir bisher integriert haben, im Allgemeinen auf 60 oder höher festgelegt. Es gibt einige Ausnahmen, von denen wir festgestellt haben, dass sie mit 60 FPS auf den von Priority-Mitgliedern verwendeten GPUs nicht gut genug laufen. Daher können die Standard-OPS für diese speziellen grafikintensiven Spiele nicht überschrieben werden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass alle Priority-Mitglieder ein konsistentes, qualitativ hochwertiges Erlebnis haben. Wir streamen diese Spiele jedoch weiterhin mit 60 FPS.

Es ist auch nicht bekannt, ob die Einschränkungen des Dienstes die RTX 3080-Mitglieder betreffen. NVIDIA hat jedoch nur eine Liste von Spielen veröffentlicht, die Beschränkungen der Frames pro Sekunde aufwiesen, die nur die Mitglieder der Prioritätsstufe und nicht die Mitglieder der RTX 3080-Stufe betrafen. VideoCardz stellt fest, dass das Video für die Mitglieder der Prioritätsstufe immer noch mit 60 fps gestreamt wird, was bedeutet, dass NVIDIA ihre Kunden nicht direkt anlügt. Es erscheint jedoch fragwürdig, einige der beliebtesten Spiele absichtlich zu begrenzen, insbesondere wenn eine viel teurere Option mit besserer Qualität und längeren Spielzeiten eingeführt wird.

GeForce NOW ist Teil eines wachsenden Meeres von Cloud-basierten Spielen. Google, Amazon und Microsoft haben langsam den Weg in die neueste Entwicklung des Gamings geebnet, sodass Kunden weder Spiele noch Hardware kaufen müssen und nur für Dienste bezahlen müssen, um einige der besten Spiele auf dem Markt zu spielen. Als NVIDIA ankündigte, dass GeForce NOW AAA-Spiele auf Premium-Niveau und Geschwindigkeit für Verbraucher liefern würde, öffnete es Spielern die Tür, die sich die Kosten für knappe GPUs nicht leisten konnten, die auf Schwarzmärkten zu unglaublich hohen Kosten verkauft werden. VideoCardz erwähnt, dass die Kosten für eine RTX 3080 auf Newegg rund 1500 US-Dollar kosten, was über sieben Jahren des Cloud-basierten Dienstes von NVIDIA mit der RTX 3080-Tier-Option entspricht.

Cloud-Gaming von jedem Dienst hat, obwohl es mit mehreren Plattformen kompatibel ist, seine Grenzen außerhalb von Bildern pro Sekunde. Kunden haben Probleme mit Internetgeschwindigkeit, Latenz und mehr, wenn ihre Verbindung zur Cloud nicht mit den idealsten Einstellungen erfolgt. Wir werden sehen müssen, was NVIDIA und andere für die Zukunft planen, insbesondere wenn die globale Knappheit die Krise nicht vollständig beendet.

Quelle: NVIDIA, Reddit, VideoCardz