Connect with us

Nachrichten

NVIDIA GeForce RTX 2060 12-GB-Grafikkarte wird Berichten zufolge im ersten Quartal 2022 eingeführt, um Probleme mit der GPU-Verfügbarkeit zu beheben

blank

Published

blank

Berichten zufolge bereitet NVIDIA eine neue Version seiner GeForce RTX 2060-Grafikkarte vor, die über die doppelte Speicherkapazität verfügen könnte, um das aktuelle Problem mit der Verfügbarkeit von Gaming-Grafikkarten zu lösen.

NVIDIA GeForce RTX 2060 12 GB Grafikkarten angeblich in Arbeit, Markteinführung im Januar 2022

Der neueste Bericht zur Produktion und Verfügbarkeit der GeForce RTX 2060 wird geteilt von Videokartez. Dem Bericht zufolge plant NVIDIA, einen großen Bestand seiner RTX 2060-GPUs für den Start im Januar 2022 zu produzieren. Der Grund ist klar und einfach, um die Grafikkarten- und bevorstehenden GPU-Engpässe zu bekämpfen, die in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erwartet werden.

NVIDIA bringt GeForce RTX 30 SUPER ‚Ampere Refresh‘ im Januar 2022 auf den Markt, GeForce RTX 40 ‚Ada Lovelace‘ GPUs im Oktober 2022

Wenn Sie etwas zurückblicken, wurde die NVIDIA GeForce RTX 2060 bereits zweimal für die Produktion wieder aufgenommen, um die Nachfrage von Gamern und ECafe in den asiatisch-pazifischen Märkten zu befriedigen. Die Produktion wurde später eingestellt, um sich auf Ampere-GPUs wie die GeForce RTX 3060 und RTX 3060 Ti zu konzentrieren, da diese in Bezug auf die Verfügbarkeit besser wurden. Aber jetzt wurde ein drohender Mangel gemeldet und die alte Turing-Karte wird wieder in Produktion gehen. Die NVIDIA GeForce RTX 2060 behält die Position der Zweitbeste Gaming-Grafikkarte in der Steam-Datenbank, nur von der GeForce GTX 1060, die davor kam, übertroffen.

Die NVIDIA GeForce RTX 2060 hat eine SUPER-Aktualisierung erhalten, aber dies ist die Vanilla-Variante, die produziert wird. Die Karte verfügt über die TU106-300-GPU und wurde von der GA106-basierten GeForce RTX 3060 abgelöst, die über den doppelten VRAM verfügt und auch über eine LHR-Blockade gegen eine Reihe von Krypto-Mining-Algorithmen verfügt. Aber das war nicht genug, um Miner davon abzuhalten, die Karte zu verwenden, da das neueste NBMiner-Update bis zu 70% seines Mining-Potenzials freigesetzt hat und in weiteren Updates erhöht wird.

Die Lösung, um der Nachfrage der Gamer gerecht zu werden, besteht darin, die GeForce RTX 2060 wieder in Produktion zu nehmen, diesmal jedoch mit doppeltem Speicher. Berichten zufolge plant NVIDIA, 12 GB GDDR6-Speicher auf der RTX 2060-Grafikkarte bereitzustellen, was auf dem bestehenden Spielemarkt sinnvoll ist und als anständige 1080p-Gaming-Option fungieren sollte. Die ersten Grafikkarten sollen voraussichtlich im Januar 2022 landen, wie NVIDIA selbst bei Boardpartnern antritt. Ein Relaunch der GeForce RTX 2060 würde bedeuten, dass NVIDIA für 2022 keine Besserung des Grafikkartenmarktes erwartet. Das zeigen auch die jüngsten Preiserhöhungen, die nach einem starken Rückgang im letzten Quartal wieder zu steigen begonnen haben.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.