Connect with us

Nachrichten

NVIDIA kündigt AGX Orin- und Jetson AGX Orin-Plattformen mit Orin-SOC an: 12 ARM Hercules-CPU-Kerne & Ampere-GPU

blank

Published

blank

NVIDIA hat enthüllt seine brandneuen Orin SOC-basierten AGX Orin & Jetson AGX Orin Plattformen. Die neue Orin-basierte Plattform wird Anfang 2022 ausgeliefert und bietet eine leistungsstarke Plattform für Robotik- und Entwicklungsökosysteme.

NVIDIAs Orin SOC kommt auf AGX- und Jetson AGX-Plattformen, angetrieben von Orin SOC mit 12 ARM-Kernen und Ampere-GPU

Das Orin SOC wurde bereits 2019 für die Drive AGX-Plattform angekündigt, aber das Unternehmen bringt es jetzt in Form der AGX & Jetson AGX-Entwicklungskits einem breiteren Publikum zur Verfügung.

NVIDIA enthüllt InfiniBand-Plattform der nächsten Generation, Quantum-2: Angetrieben von BlueField-3 DPU und Quantum-2 InfiniBand-Switch mit 57 Milliarden Transistoren

SOC-Name Tegra X1 Parker Xavier Orin Atlan
Prozesstechnik 20 nm TSMC 16nm TSMC 12nm TSMC 8-nm-Samsung 5 nm TSMC?
SOC-Transistoren 2 Milliarden (Tegra X1) N / A 7 Milliarden (Xavier) 17 Milliarden (Orin) TBA
GPU-Architektur Maxwell (256 Kerne) Pascal (256 Kerne) Volta (512 Kerne) Ampere (2048) Ada Lovelace?
Zentralprozessor 16-Kern-ARM-CPU 12-Kern-ARM-CPU 8-Kern-ARM-CPU 12-Kern-ARM-CPU Grace Next CPU-Kerne
CPU-Architektur 4x Kortex A57
4x Kortex A53
4x Denver A53
8x Kortex A57
Carmel ARM64 8-Core-CPU (8 MB L2 + 4 MB L3) ARM Herclues-Kerne (A72AE) Neoverse der nächsten Generation
Systemspeicher LPDDR4 8 GB LPDDR4 (50+ GB/s) 16 GB 256-Bit-LPDDR4 LPDDR4x LPDDR5x

Der einzigartige Orin-SOC zielt darauf ab, 200 TOPs an Leistung auf einem einzigen Chip zu liefern, mit insgesamt 17 Milliarden Transistoren und einer etwa 7-fachen Leistung von NVIDIAs Xavier-SOCs. Es verfügt über insgesamt 12 ARM Cortex-A78AE-Kerne zusammen mit der Ampere-GPU-Architektur. Die beiden Plattformen werden heute bekannt gegeben und wir beginnen mit der detaillierten Beschreibung der AGX ORIN-Plattform.

Der AGX Orin ist als Computational Sensing Instrument-Plattform konzipiert und verfügt über die NVIDIA ConnectX-7-Plattform zusammen mit dem Orin-SOC. Das System kann auch mit bis zu einer RTX A6000 Grafikkarte für einen erhöhten Leistungsdurchsatz ausgestattet werden.

„Da Robotik und Embedded Computing die Fertigung, das Gesundheitswesen, den Einzelhandel, das Transportwesen, Smart Cities und andere wichtige Sektoren der Wirtschaft verändern, steigt die Nachfrage nach Verarbeitung weiter“, sagte Deepu Talla, Vice President und General Manager of Embedded and Edge Computing bei NVIDIA . „Jetson AGX Orin adressiert diesen Bedarf und ermöglicht es den 850.000 Jetson-Entwicklern und über 6.000 Unternehmen, die kommerzielle Produkte darauf aufbauen, autonome Maschinen und Edge-KI-Anwendungen zu erstellen und bereitzustellen, die einst unmöglich schienen.“

über NVIDIA

Das Entwicklungskit wechselt zum NVIDIA Jetson AGX Orin, bietet die 6-fache Rechenleistung und behält Formfaktor und Pin-Kompatibilität mit seinem Vorgänger Jetson AGX Xavier bei. Es liefert 200 Billionen Operationen pro Sekunde, ähnlich einem GPU-fähigen Server, aber in einer Größe, die in Ihre Handfläche passt.

Sehen Sie sich hier den NVIDIA GTC Keynote-Livestream mit CEO Jensen Huang an

Computing-Plattform für die Echtzeit-Erfassung von medizinischen Instrumenten und Geräten

NVIDIA AGX Orin unterstützt NVIDIA Clara Holoscan, a neue Computerplattform für die Gesundheitsbranche, die es Entwicklern ermöglicht, softwaredefinierte medizinische Geräte zu entwickeln, die Streaming-Anwendungen mit geringer Latenz am Edge ausführen. Diese Rechenleistung wird für Geräte wie Roboterchirurgie, Endoskopie und diagnostische Bildgebungssysteme benötigt, um Physik, Bildgebung und Visualisierung zu verarbeiten und eine Echtzeit-KI-Entscheidungsunterstützung für Ärzte zu ermöglichen. Clara Holoscan bietet Entwicklern eine flexible Plattform zum Erstellen von KI-Microservices, die Streaming-Anwendungen mit geringer Latenz auf Geräten ausführen und gleichzeitig komplexere Aufgaben an das Rechenzentrum übergeben.

Neue Ära des Transports basierend auf NVIDIA DRIVE Orin

DRIVE AGX Orin, das ebenfalls von der NVIDIA Ampere-Architektur wie Jetson AGX Orin angetrieben wird, ist der Plattform der Wahl für die Transportbranche. Es ist der fortschrittliche Prozessor hinter dem neu angekündigten NVIDIA DRIVE Concierge und DRIVE Chauffeur — zwei KI-Plattformen, die sich der Neudefinition des Fahrgasterlebnisses im Auto durch KI-Assistenten widmen und jeweils sicheres, autonomes Fahren ermöglichen. Zahlreiche globale Automobil- und Lkw-Hersteller, New-Energy-Fahrzeug-Startups und Shuttle-Unternehmen nutzen seine leistungsstarke KI-Rechenleistung für ihre nächste Generation intelligenter, softwaredefinierter Mobilitätslösungen.

Jetson AGX Orin-Verfügbarkeit

Das NVIDIA Jetson AGX Orin-Modul und das Entwicklerkit werden im ersten Quartal 2022 verfügbar sein.