Connect with us

Nachrichten

NVIDIA Ready RTX A4500 & A5500 Workstation-Grafikkarten mit Ampere-GPUs

blank

Published

blank

NVIDIA plant die Einführung neuer RTX-Grafikkarten für das Workstation-Segment, die als A4500 und A5500 bekannt sein werden. Die Details für den A4500 stammen aus einer Auflistung innerhalb EWG wie bei gesichtet Videokartez zusammen mit vorläufiger Unterstützung innerhalb der AIDA64 Extreme Hardware-Erkennungstool.

NVIDIA plant, noch mehr Ampere-RTX-Workstation-Karten vorzubereiten, A4500 und A5500 in Kürze?

NVIDIA hat bereits vier RTX-Workstation-Grafikkarten in seinem Ampere-Portfolio, darunter die A2000, A4000, A5000 und die Top-SKU A6000. Jetzt zeigt die EEC-Liste, dass auch der A4500 bald kommt, während Kopite7kimi auch einen A5500 erwähnt, der die Kernkonfiguration der A4500-SKU enthüllte.

ASUS bringt Vivobook Pro 14″ und 15″ OLED-Laptops für junge Kreative auf den Markt

Laut Kopite7kimi soll die NVIDIA RTX A4500 7168 CUDA-Cores in insgesamt 56 SMs rocken, aber wir wissen nicht, auf welcher GPU sie basieren soll. Es könnte entweder die am wenigsten reduzierte Workstation-Konfiguration der GA102-GPU (mit 66% aktiven Kernen) sein oder eine völlig neue SKU in Form von GA103 verwenden, einer Ampere-GPU, die bald mit RTX 3080 in das Laptop-Segment kommt Ti. Was den Speicher angeht, soll die Karte eine 20-GB-GDDR6-Kapazität neben einer 32-Bit breiten Busschnittstelle haben. Es sollte zwischen der RTX A5000 und RTX A4000 mit einer TDP von 180-200 W landen.

Sie finden die EEC-Liste der NVIDIA RTX A4500 im Bild unten, die mehr oder weniger bestätigt, dass diese SKU hergestellt wird:

Die NVIDIA RTX A4500 Workstation-Grafikkarte wurde auf der EEC entdeckt. (Bildnachweis: Videocardz)

Dann gibt es noch den A5500, von dem Kopite7kimi sagt, dass er auch hergestellt und zwischen A6000 und A5000 platziert werden kann. Dies wird definitiv eine neue GA102-SKU sein und bietet möglicherweise 32 GB GDDR6-Kapazität über eine 384-Bit-Busschnittstelle und mit erhöhten Kernzahlen gegenüber der RTX A5000. Diese Spezifikationen sind nicht vollständig bestätigt und können sich bis zum Start dieser Grafikkarten ändern (wozu wir derzeit auch keine Informationen haben).

NVIDIA Ampere Workstation-Grafikkarten:

Grafikkarte NVIDIA RTX A2000 NVIDIA RTX A4000 NVIDIA RTX A4500 NVIDIA RTX A5000 NVIDIA RTX A5500 NVIDIA RTX A6000
GPU Ampere GA106-GPU Ampere GA104 GPU Ampere GPU (TBD) Ampere GA102 GPU Ampere GA102 GPU Ampere GA102 GPU
GPU-Prozess Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm Samsung 8nm
Matrizengröße 276 mm² 392,5 mm² noch offen 628mm² noch offen 628mm²
GPU-Kerne 3328 6144 7168 8192 noch offen 10752
Tensorkerne 104 192 224 256 noch offen 336
Boost-Uhr ~1200 MHz? 1536 MHz noch offen 1697 MHz noch offen 1455 MHz
Mit einfacher Genauigkeit 8.0 TFLOPS 19.2 TFLOPS noch offen 27,8 TFLOPS noch offen 31.2 TFLOPS
VRAM 6 GB DDR6 16 GB DDR6 20 GB DDR6 24 GB DDR6 32GB DDR6? 48 GB DDR6
NVLINK-VRAM N / A N / A N / A 48 GB DDR6 64GB DDR6? 96 GB DDR6
Speicherbus 192-Bit 256-Bit 320-Bit 384-Bit 384-Bit 384-Bit
Speicherbandbreite 228 GB/s 448 GB/s noch offen 768 GB/s noch offen 768 GB/s
TDP 70W 140W ~200W 230W ~250W 300W
Einführungspreis TBC TBC TBC TBC TBC 4650 US-Dollar
Erscheinungsdatum Oktober. 2021 April 2021 4. Quartal 2021? April 2021 4. Quartal 2021? Dezember 2020